Start Allgemein Diese Branchen ziehen Gründer magisch an – Das sind die lukrativsten Branchen...

Diese Branchen ziehen Gründer magisch an – Das sind die lukrativsten Branchen in Europa

0
TEILEN
Branchen für Gründer

Es gibt bestimmte Branchen, in denen die Zahl der Gründer aktuell besonders hoch ist. Dies mag auf der einen Seite an den guten Perspektiven liegen, die junge Unternehmen vor sich sehen. Auf der anderen Seite sind es aktuelle Entwicklungen, welche Startups und Co. in bestimmten Sektoren unterstützen. Doch wo gründet es sich am leichtesten und welches Potenzial steckt in den einzelnen Branchen?

Die Gesundheitsbranche

Immer mehr Menschen achten in diesen Tagen auf ihre Gesundheit. Die dadurch entstandene Fitnesswelle wird gerne für Existenzgründungen genutzt. Der Bedarf nach gesunder Ernährung und einem durchtrainierten Körper ist gegeben und bietet in diesen Jahren für viele Gründer den passenden Ansatzpunkt. Auf der einen Seite ist Expertise erforderlich, um sich auf diesem breiten Feld etablieren zu können. Denn vor allem Nischen versprechen nach wie vor eine aussichtsreiche Zukunft, während es auf dem Massenmarkt bereits große Unternehmen gibt. Ein Nachteil auf der Seite der Gründer scheint dagegen der hohe Anteil von eigenem Kapital zu sein, welches für die erfolgreiche Gründung benötigt wird. Unterstützend wirken dabei die niedrigen Zinsen, welche die Chance bieten, auch eine Fremdfinanzierung in Betracht zu ziehen. Verschiedene Kredite können unter www.kredit-zeit.de verglichen werden, um ein möglichst gutes Verhältnis von Preis und Leistung zu erzielen.

Gute Chancen im Bereich der Dienstleistungen

Besonders viele Gründer sind aktuell im breiten Feld der Dienstleistungen zu finden. Vom Architekturbüro bis zur Zeitarbeitsfirma sind im 21. Jahrhundert ganz unterschiedliche Dienstleistungen gefragt. Vor allem die großen Gewinnspannen, welche dort möglich sind, zählen zu den wichtigsten Ansatzpunkten für junge Unternehmer und Selbstständige. Während manche Berufe natürlich die entsprechende Qualifikation erfordern, um sie in Deutschland ausüben zu können, fallen diese Schranken an anderen Stellen bereits weg. Wer über die passenden Ideen und die Kraft der Organisation verfügt, kann es dadurch schaffen, sich selbst ein Unternehmen in diesem Sektor aufzubauen.

Zahlreiche Experten begrüßen die Vielfalt im Sektor der Dienstleistungen, die in den vergangenen Jahren erzielt wurde. Der aktuelle Trend geht immer mehr in die Richtung kleiner Einzelunternehmen, bei denen nur wenige Mitarbeiter beschäftigt sind. Häufig sind sie eher dazu in der Lage, auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Klienten einzugehen und damit die Aufträge solide zu erfüllen. Auch die Politik ist längst daran interessiert, die gesetzlichen Grundlagen noch attraktiver für Kleinunternehmen zu machen. Auch dies wäre ein Ansatz, mit dessen Hilfe die Vielfalt in der Branche über die kommenden Jahre gezielt gefördert werden könnte.

Der Einzelhandel

In der Vergangenheit zählte auch der Einzelhandel zu den beliebtesten Branchen für Gründer. Zwar ist es bis heute möglich darauf das berufliche Dasein zu gründen, doch die Umstände haben sich in der letzten Zeit erheblich gewandelt. Dazu trug vor allem der starke Online-Handel bei, der einen immer größeren Marktanteil verbucht. Da das Internet in Sachen Komfort und Sortiment kaum zu übertreffen ist, müssen Einzelhändler inzwischen auf anderen Wegen versuchen, ihre Kunden von der eigenen Qualität zu überzeugen. Ohne ein wasserdichtes Konzept, das sich den aktuellen Zeichen der Zeit anpasst, wird es also kaum mehr möglich sein, auf diesem Gebiet langfristig erfolgreich zu agieren und auch im Einzelhandel eine Karriere zu starten.

Gründer sehen sich also vor einer neuen Struktur der Märkte. Die Auswahl der jeweiligen Branche ist von großer Bedeutung, um langfristig gegen die Konkurrenz ankämpfen zu können, die sich häufig schon vor Jahren auf einem bestimmten Gebiet etablierte. Ein gelungener Businessplan ist dadurch der Schlüssel zum Erfolg.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT