Start Gründer Vorstellungen Grillido – die leckere und gesunde Wurst bei DHDL

Grillido – die leckere und gesunde Wurst bei DHDL

0
TEILEN
Grillido bei DHDL
Manuel Stöffler (28, l.), Michael Ziegler (28) treten mit Grillido bei "Die Höhle der Löwen" auf. - Bild: (C) VOX

Manuel Stöffler (28) und Michael Ziegler (28) kennen sich schon aus Kindertagen. Ihre Mütter sind damals gemeinsam in der Schwangerschaft spazieren gegangen. Daraus hat sich eine extrem gute Freundschaft entwickelt, die bis heute anhält. Eigentlich sind die zwei sogar eher wie Brüder. – Gemeinsam haben sie jetzt vor einem Jahr Grillido gegründet. Dabei dreht sich alles um die Wurst, allerdings nicht um irgendeine Wurst, sondern um eine gesunde Wurst mit wenig Fett. Begonnen haben die Grillido-Gründer zum Start in der eigenen Garage.

Was ist Grillido eigentlich?

Grillido ist die Form von gesunden Bratwürsten, mit einem sehr niedrigen Fettanteil. Statt wie in einer herkömmlichen Bratwurst mit 30 % – 40 % Fett, sind in den Grillwürsten von Grillido lediglich etwa 5 % Fett. Die restlichen Geschmacksträge bestehen aus verschiedenen, leckeren Gewürzen.

Dabei schmeckt die Wurst genauso gut, wie eine ganz normale Bratwurst, ist allerdings viel gesünder.

Neben der Grillwurst gibt es jetzt auch noch eine Sportlerwurst für die Hosentasche, die 36 g Eisweiss enthält. Die Gründer sehen es als den Powerriegel für Sportler. In Fitnessstudios läuft dieser Riegel ganz gut.

Es gibt auch eine Variante für Vegetarier, die kein Fleisch enthält.

Grillido wird von den Löwen getestet
Grillido wird von den Löwen getestet. Wird die Wurst schmecken? – Bild: (C) VOX

Wie kam den Gründern die Idee zu Grillido?

Michael und Manuel möchten die Wurst revolutionieren. Während einem gemütlichen Grillabend ist ihnen aufgefallen, dass es zu der beliebten Bratwurst keine gesunde Alternative gibt. So ist dann aus der einstigen Schnappsidee relativ schnell etwas Greifbares geworden.

Gemeinsam mit Manuels kleinem Bruder, der gelernter Metzger und Lebensmitteltechniker ist, haben sie das Produkt entwickelt.
Aus der Garage, in der die Produktion startete, sind die Gründer mittlerweile in eine richtige Produktion umgezogen.

Was erwarten die Grillido Gründer von den Löwen?

Es können derzeit 400.000 Würste pro Woche gefertigt werden, allerdings fehlen noch die Kunden. Derzeit ist Grillido eher noch ein Geheimtipp.

Als Zielgruppe sehen die Gründer neben den Fitnessstudios für ihren Powersnack auch noch den Cateringservice, als auch den Lebensmittel-Einzelhandel. Der erste große Auftrag auf der Weltfitnessmesse in Köln ist jedenfalls sehr gut eingeschlagen.
Von den Löwen benötigen die Freunde und Gründer also in erster Linie Unterstützung in den Bereichen Marketing und Vertrieb.

Zu den Zahlen:

Um durchstarten zu können, wünschen sich Manuel und Michael jedoch nicht nur einen strategischen Partner, sondern natürlich auch Geld. Für 5% ihrer Firmenanteile erwarten sie ein Investment von 100.000 Euro, was einer Firmenbewertung von 2 Millionen Euro entspricht.

Der Umsatz lag in den ersten 12 Monaten bei 120.000 Euro. Die Marge unterscheiden sich je nach Produkt und Vertriebskanal. In der Herstellung liegt der Powersnack zum Beispiel bei knapp 1 Euro. Das Fitnessstudio kauft den Powersnack für 2,60 Euro ein und der Endkunde zahlt 3,49 Euro für die Sportwurst.

Wird es zu einem Deal mit einem der Löwen kommen oder ist es für keinen der fünf Löwen interessant in das Produkt zu investieren? Sehen Sie selbst am Dienstag, den 30.08.2016 ab 20:15 Uhr auf VOX.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT