Start Allgemein Moderne Fertighallen – Eigenschaften, Kosten und Vorteile für die Industrie

Moderne Fertighallen – Eigenschaften, Kosten und Vorteile für die Industrie

0
TEILEN
Lagerhallen

Viele Unternehmen expandieren und benötigen Platz für die Produktion und Lagerhaltung ihrer Waren. Es werden neue Standorte gesucht, die sich bevorzugt in der Nähe von Autobahnen oder zentralen Zufahrtsstraßen befinden. Sind Bahnhöfe oder ein Flughafen gut erreichbar, wertet dies den Standort noch einmal erheblich auf. Rund um größere Städte und entlang der Autobahnen sind in nahezu allen Regionen Deutschlands neue Gewerbegebiete entstanden. Dort siedeln sich regionale, aber auch überregionale Unternehmen an, um ihre geplanten Standorterweiterungen durchzusetzen.

Nachdem ein passender Standort gefunden wurde, beginnt die Bautätigkeit. Es entstehen moderne Lager- und Produktionshallen. Dabei legen die Unternehmen Wert auf eine nachhaltige Bauweise und auf die Möglichkeit einer schnellen Errichtung der Produktions- und Lagerstätten. Das Ziel ist es, die Investition so schnell wie möglich abzuschließen und den neuen Unternehmenszweig zu betreiben. Lange Bauzeiten sind nicht gewünscht. Um die Anforderungen der expandierenden Unternehmen zu erfüllen, wurden moderne Fertighallen entwickelt. Sie können innerhalb kurzer Zeit aufgestellt werden. Doch nicht nur der Aspekt der Zeitersparnis ist wichtig. Die moderne Fertigbauweise hat noch weitere Vorteile.

Kurze Bauzeit und geringe Kosten

Die moderne Fertigbauweise vereint verschiedene Vorzüge in sich, was zur Folge hat, dass sich immer mehr Unternehmen dafür entscheiden und von der klassischen Bauweise Abstand nehmen. Abhängig von der Größe können die Lagerhallen innerhalb weniger Tage aufgestellt werden. Zuvor muss der Untergrund entsprechend vorbereitet und die notwendigen Anschlüsse hergestellt werden. Nach der Errichtung der Lagerhalle erfolgt der Innenausbau. Bei optimalen Voraussetzungen liegt die gesamte Bauzeit für die Errichtung einer Lagerhalle unter einem Monat. Unternehmen, die sich für Systemhallen entscheiden, können bei günstigen Voraussetzungen innerhalb eines Monats den Betrieb der neuen Lager- oder Industriehalle aufnehmen.

Die kurze Bauzeit, welche sich durch die Errichtung der Lagerhalle aus einzelnen Elementen ergibt, spart auch Geld. Diese Ersparnis ergibt sich gegenüber der klassischen Bauweise aus verschiedenen Posten. Zum einen sind die Personalkosten deutlich geringer. Die Fachkräfte brauchen weniger Zeit, um die Halle zu errichten. In der Folge zahlt das Unternehmen weniger Arbeitsstunden und profitiert von einer effektiven Ersparnis. Ein zweiter Punkt sind die geringeren Kosten für die Halle selbst. Systemlagerhallen sind aus einzelnen Elementen gefertigt. Diese werden mit einem LKW angeliefert und vor Ort zusammengesetzt. Da die Elemente von den Firmen, die Systemlagerhallen anbieten, in großer Stückzahl gefertigt werden, sind die Produktionskosten gering. Auch für die Installation des Dachs, der Fenster und der Türen werden vorgefertigte Lösungen genutzt, die vor Ort montiert und mit dem Fundament verbunden werden. Auf diese Weise entstehen hochmoderne Lagerhallen, die auch individuelle Ansprüche der Kunden erfüllen.

Individuelle Gestaltung der Lagerhallen ist möglich

Obwohl die Elemente für die Systemlagerhallen quasi von der Stange gefertigt werden, kann der Kunde individuell definieren, wie die Lagerhalle beschaffen sein soll. Die klassische rechteckige Bauweise ist ebenso möglich wie eine Lagerhalle, die in U-Form konstruiert ist. Mitunter erfordert die Lage und Struktur des Grundstücks auch quadratische Lösungen.

In Bezug auf die Größe kann die Gestaltung der Lagerhallen ebenfalls variieren. Die Elementbauweise erlaubt die Planung kleiner und großer Lagerhallen. Die Seitenlänge und die Höhe wählt der Kunde nach seinen individuellen Bedürfnissen aus. So gibt es flache Systemlagerhallen, die in der Industrieproduktion und in der Landwirtschaft ihren Einsatz finden. Für Unternehmen, die eine weitreichende Logistik betreiben, sind Hochlager sehr effektiv. Auf kleinem Raum kann eine große Menge an Waren untergebracht werden. Die Elementbauweise erlaubt auch diese Konstruktionsweise.

Die Innenausstattung der Lagerhalle kann der Kunde frei wählen. Büros, Ausstellungsflächen für Produkte oder eine Empfangshalle für Kunden können ebenso integriert werden wie Rampen, die als Ladefläche für LKWs genutzt werden. Es ist möglich, Fenster und Türen individuell anzuordnen. So kann die Systemlagerhalle sehr vielfältig genutzt werden. Sie dient als reines Lager, wenn sich der Bürokomplex an einem andren Ort befindet. Kleinere Unternehmen verbinden Lage, Werkstätten, die Produktion und die Büros gern an einem Standort, um Kosten zu sparen. Die moderne Systemlagerhalle vereint auf Wunsch alle Elemente, sodass sich das Unternehmen einen individuellen Standort schaffen kann, der an den Bedarf und an die Struktur des Unternehmens angepasst ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT