Start Allgemein Outsourcing wird immer mehr zum Trend

Outsourcing wird immer mehr zum Trend

0
TEILEN
Outsourcing der Paketverpackung
Im Bereich Verpackung und Versand liegt das Outsourcing im Trend.

Das Prinzip vom Outsourcing ist in vielen Unternehmen schon seit Jahren bekannt. Ganze Abteilungen werden an spezialisierte Firmen ausgelagert, was auf der einen Seite kosten für Personal spart und auf der anderen Seite für mehr Effizienz sorgt. Wurden früher vor allem Bereiche wie die Buchhaltung oder der Support an Experten ausgelagert, finden immer mehr Abteilungen und Aufgaben den Weg zu anderen Firmen. Das liegt auch daran, dass sich das Prinzip vom Outsourcing vor allem für Gründer etabliert hat. Sie können sich auf ihren Produktkern konzentrieren und die verschiedenen Aufgaben werden zu Experten verteilt.

Warum wird Outsourcing immer beliebter?

Outsourcing ist nicht nur etwas für Konzerne und für sehr große Unternehmen. Vor allem kleine und mittelständische Firmen haben in den letzten Jahren die vielen Vorteile erkannt, die damit verbunden sind, bestimmte Aufgaben oder ganze Abteilungen an spezialisierte Berater und Experten auszulagern. Besonders im Bereich der IT hat sich dies in den letzten Jahren stark gesteigert. Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern verfügen nach aktuellen Umfragen immer seltener über einen eigenen Leiter für die IT oder gar eine Abteilung. Stattdessen kommt an diesem Punkt Dienstleister in Spiel, die sich um diese Aufgaben kümmern und somit den Aufwand beim Personal deutlich reduzieren. Statt sich eigene Angestellte zu leisten, werden die Projekte per Stunde abgerechnet oder es gibt Festpreise für bestimmte Aufgaben. Das Unternehmen spart Personal und Platz und hat trotzdem die beste Expertise, die man sich für dieses Gebiet wünschen kann.

Am Beispiel der IT lässt sich auch sehr schnell die Argumentation bei den Kosten erkennen. Server und der Betrieb einer eigenen Infrastruktur werden immer teurer, sind mit einem großen Aufwand verbunden und bedeuten für die Firmen daher einen erheblichen Mehraufwand. Gleichzeitig werden Ressourcen gebunden, die beim Marketing, beim Vertrieb oder in anderen Bereichen ebenso benötigt werden. Dazu kommen die Kosten für das Personal, die Fortbildung und die damit verbundenen Aufgaben für die eigene Firma. Dazu kommt, dass am Beispiel der Clouds und der Systemhäuser der Verzicht auf eine umfangreiche Infrastruktur in der IT immer einfacher wird. Vor allem die Tatsache, dass die Expertise bei einer Firma liegt, die sich auf dieses Gebiet spezialisiert hat, ist ein großer Vorteil für die KMUs.

Outsourcing für Existenzgründer und für Freelancer

Nicht nur für Unternehmen lohnt es sich, solche komplexen Bereiche komplett an ein anderes Gebiet oder eine Firma auszulagern. Besonders Gründer und Freelancer haben in den letzten Jahren mit immer neuen Diensten und Dienstleistern neue Optionen erhalten, mit denen sie sich bei der täglichen Arbeit einiges an Zeit und Ressourcen sparen können. So hat in den letzten Jahren zum Beispiel die Möglichkeit zugenommen, sich mit allen Aufgaben der Administration an einen Spezialisten zu wenden. Diese Dienstleister kümmern sich um den Posteingang, die Telefonie und übernehmen das, was ein Backoffice in einem Unternehmen machen würde. Zu festen monatlichen Kosten stehen auf diesem Gebiet die verschiedensten Möglichkeiten zur Verfügung, mit denen sich ein Freelancer weit weniger um diese Aufgaben und sich mehr auf sein eigentliches Gebiet konzentrieren kann. Besonders im Bereich der Logistik ist eine Zunahme von Outsourcing deutlich spürbar, da häufig Lagermöglichkeiten und Infrastruktur fehlen.

Outsourcing der Lagerhaltung
Auch die Lagerhaltung wird gerne an externe Unternehmen vergeben.

Ähnliche Dinge gelten für Dinge wie Marketing, Webdesign oder die Unterstützung beim Vertrieb. Der wohl größte Vorteil beim Outsourcing liegt also darin, dass die Existenzgründer und die Freelancer sich mehr auf ihren Kernbereich konzentrieren können. Da die Kosten für solche Dienste gering sind, es eine große Auswahl gibt und immer mehr Dienstleister zur Verfügung stehen, ist das Outsourcing also auch im Bereich der Existenzgründer ein interessanter Trend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT