Start Social Media

Social Media

Social Media ist in nahezu jedem großen Unternehmen als wertvolles Instrument zum Marketing erkannt worden. Doch Online-Marketing auf den verschiedenen Kanälen funktioniert längst nicht immer gleich, die feinen Unterschiede zeichnen sich jedoch für den Laien nicht immer klar ab. So ist Social Media beispielsweise ein eher kommunikativer und sozialer Kanal, wie der Name schon sagt – viele Unerfahrene versuchen aber, über Social Media zu offensives Marketing zu machen, obwohl das nur unterschwellig funktioniert.

Social Media in jungen Unternehmen

Frisch gegründete Unternehmen stehen vor der Herausforderung, überhaupt bekannt zu werden. Aufgrund der viralen Eigenschaften einer guten Meldung im Social Web kann diese Art von Bekanntheit schnell erreicht werden und das junge Unternehmen sammelt ganz nebenbei eine erste Anhängerschaft aus, die von seiner Botschaft überzeugt ist und vielleicht schon das eine oder andere Produkt ausprobiert hat – oder das gleich viel lieber tut, wenn er das Gefühl hat, das Unternehmen schon zu kennen. Bei manchen Produkten und Dienstleistungen geht das natürlich einfacher als bei anderen, denn im Social Web wünschen sich User eine andere Art von Kommunikation als etwa in einem Medium, in dem sich fast nur die eigentliche Zielgruppe bewegt. Wichtig für junge Unternehmen ist zudem die Einsicht, dass bezahlte Werbung für einen Markteintritt fast unumgänglich sind, auch wenn die eine oder andere Ausnahme die Regel bestätigt.

Inszenierung im Social Web

Der richtige Ton beim Social Media Marketing besteht nicht darin, ähnlich wie in einem Werbeflyer auf Sonderangebote oder die Einzigartigkeit des Produktes oder der Dienstleistung einzugehen. Das sieht der User im Social Web leider laufend und er will es gar nicht mehr sehen. Bei einer bezahlten Werbeanzeige ist es natürlich in Ordnung und sinnvoll, Preise anzugeben oder den User darauf hinzuweisen, dass es um eine günstige Gelegenheit geht, die er zum Kauf nutzen sollte. Viel wichtiger als das ist aber der Grundstock der Social Media-Arbeit. Erkenntnisse zeigen immer wieder, dass Bilder die beste Art von Post sind, die im derzeitigen Hauptkanal Facebook funktionieren. Das bedeutet, Werbetreibende sollten für ihren Social Media-Auftritt am besten die Grafik fördern und das vorhandene Budget in die Erstellung hochwertiger Grafiken investieren, die die Botschaft des Unternehmens auf den Punkt bringen. Genauso wichtig ist es, auf die Reaktionen der Fans und potenziellen Kunden einzugehen, so wie man es in einem Ladengeschäft ebenfalls tun würde. Denn so entsteht echte Kommunikation und das junge Unternehmen kann Impulse auffangen, die zu seiner ständigen Weiterentwicklung beitragen.

Was gehört zu den Social Media Kanälen?

FacebookTwitter