Start Gründer Vorstellungen Towell Plus Sporthandtuch von THINKS bei DHDL

Towell Plus Sporthandtuch von THINKS bei DHDL

1
TEILEN
Towell Plus
Die Erfinder von Towell Plus möchten einen der Löwen für sich gewinnen. Wird ihnen das mit einem Handtuch gelingen? - Bild: (C) VOX

Lennart Rieper (27), Florian Goecke (27) und Paul Dudda (33) gründeten gemeinsam die Designagentur THINKS. Dort haben sie es sich zu Aufgabe gemacht, Probleme aus dem Alltag zu lösen, denn diese möchten die Erfinder nicht einfach hinnehmen. Mit dem Towell Plus haben sie dabei einige Probleme von Sportlern in Fitnesstudios gelöst. Denn das praktische Towell Plus Handtuch bietet mehrere Eigenschaften zugleich. In der Höhle der Löwen suchen die drei Gründer einen Investor. Ihren Auftritt können Sie am 06.09.2016 ab 20:15 Uhr auf VOX sehen.

Was ist Towell Plus eigentlich?

Das Towell Plus ist ein Sporthandtuch, was Florian und Lennart gemeinsam entwickelt haben. Sie hatten den Anspruch das beste Sporthandtuch der Welt zu entwickeln. Entstanden ist auch nicht einfach irgendein Handtuch, sondern das Towell Plus ist ein Sport-Accessoire. Es vereint gleich mehrere praktische Funktionen und ist besonders für Menschen konzipiert, die in Fitnessstudios trainieren, wenngleich das Towell Plus auch noch andere Anwendungsmöglichkeiten bietet.

Das Towell Plus ist so entwickelt worden, dass es über die Sitzfläche der Trainingsgeräte drübergezogen werden kann, ohne dabei herunter zu rutschen. Mit einem praktischen Gefach befindet sich genügend Platz um Mitgliederkarte, Schlüssel, Handy und Co zu verstauen. Die Vorderseite und Rückseite des Towell Plus sind in unterschiedlichen Farben, damit man direkt erkennen kann, welche der Seiten auf der Bank lag. Somit kann vermieden werden, dass man sich mit der vermeintlich dreckigen Seite durch das eigene Gesicht wischt. Um auch an Geräten ohne Sitzfläche trainieren zu können, wie einer Hantelstation, besitzt das Sporthandtuch einen Magneten, der für guten Halt an jedem Gerät sorgt.

Das Towell Plus macht das Training leichter, stressfreier und viel hygienischer.

Towell Plus bei DHDL
Erkennen die Löwen den Mehrwert an diesem Sporthandtuch, oder werden die Erfinder von Towell Plus die Höhle ohne Investment verlassen? – Bild: (C) VOX

Wie kamen die Gründer auf die Idee zu Towell Plus?

Die Idee entstand dadurch, dass die Erfinder selbst häufig im Fitnessstudio sind und sie es leid waren, sich mit dem Schweiß von anderen Personen, der noch auf den Geräten sich durch das Gesicht zu wischen, weil sie nicht mehr wussten, welche Seite des Handtuchs nun auf dem Gerät gelegen hat. Auch die Tatsache, dass das Handtuch immer wieder vom Trainingsgerät herunter rutschte und auf dem Boden landete, störte die kreativen Köpfe.

Also beschlossen sie, sich in ihrer Designagentur THINKS diesem Problem anzunehmen. Denn in der eigenen Kreativschmiede werden nicht nur Kundenaufträge angenommen und bearbeitet, sondern auch Lösungen für eigene Problemfälle des Alltags entwickelt. Derzeit haben sie noch über 100 verschiedene Ideen, die irgendwann zur Umsetzung gebracht werden sollen.

Was erwarten die Towell Plus Gründer von den Löwen?

Auf das Geld der Löwen sind die kreativen Köpfe angewiesen, denn die Nachfrage nach dem Towell Plus wurde insbesondere durch eine Präsentation auf einer Sportmesse in Köln extrem groß. Doch den jungen Gründern fehlt das Geld, um die Produktion wirklich ankurbeln zu können. Durch die Herstellung größerer Mengen sollen auch die Preise der Sporthandtücher sinken.

Zu den Zahlen:

Von den Löwen möchten die 3 klugen Köpfe einen Betrag von 250.000 Euro einsammeln und sind bereit 20 % der Firmenanteile abzugeben. Allerdings werden die Löwen dann nicht nur an dem Towell Plus beteiligt, sondern auch an der gesamten Agentur THINKS. Den Pitch vor den fünf Löwen sehen die Gründer als wichtigsten Pitch in Ihrem Leben an, denn nun wird sich entscheiden, ob sich die harte Arbeit der letzten Jahre gelohnt hat. Ohne das Geld der Löwen sind die Freunde nämlich nur in der Lage kleine Mengen des Towell Plus produzieren zu lassen.

Wird es zu einem Deal mit einem der Löwen kommen oder ist es für keinen der fünf Löwen interessant in das Produkt zu investieren? Sehen Sie selbst am Dienstag, den 06.09.2016 ab 20:15 Uhr auf VOX.

Hier können Sie das Towell Plus kaufen

1 KOMMENTAR

  1. Wer hats erfunden? Nicht die Hamburger und nicht die Schweizer.

    Die Tasche hinten? – ok – Du trainierst und jeder kann in die Tasche öffnen und deine Wertsachen klauen.Echt stark durchdacht.Aufforderung an alle Taschendiebe. Ein Netz auf der Unterseite? Achtung keine Schlüssel oder scharfkantige Clubkarten reinlegen – wenn doch sollte man Nähzeug bereithalten. Welcher Sportler packt sein 1,5 Literfalsche hinter sich in eine Handtuchtasche? Gewicht – mind. 1,5 Kilo!! Mein iPhone 6 Plus hatte keinen sicheren Halt. Ich konnte es auch nicht durch das Mesh bedienen.Übrigens ich besitze diese Handtuch bereits seit ein paar Wochen und hatte es in der Benutzung (bevor ich die besser Alternative eingesetzt habe) Magnethalter? prima Erfindung. Das Handtuch wird an magnetischen Flächen gehalten (Aber Achtung – nur ein Hauch von Mehrgewicht z.B.Handy und das Tuch liegt auf der Erde !! Das Handtuch hat ein Format das die Rückenlehne abdeckt? Also ich schwitze bei guten Training auch an den Beinen. Hygiene ? Baumwolle sollte man bei 60 Grad waschen – Hygiene- sollte mann mit 90 Grad waschen, da sterben auch die Bakterien.Wer weis schon was wer vor einem auf den Geräten gesessen hat! Ich habe mir auf der FIBO 2016 ein Original gekauft 50×140 cm passt auf jedes Gerät. Hat eine Tasche 25×25 cm vorn. Da greift keiner ungesehen rein. Natürlich hat es auch eine Kapuze (sicher Halt auf den Geräten) Also wer hat’s erfunden ??? Nicht die Schweizer und auch nicht die Hamburger. Traurig das wir andere junge Startup mit Ideenklau kaputt machen. Wo leibt die Marktwirtschaft wenn die Millionäre den wirklichen Erfindern das leben zur „Höhle“ machen. Also immer schön bei der Wahrheit bleiben und lieber das wirkliche Original kaufen.

    Immer schön ehrlich bleiben…eher ein Kinderhandtuch bei der Größe

    Innovation ? … war die Erfindung des Rads oder des Computers.

    Sporthandtücher gibt es bereits am Markt und sogar bessere aus meiner Sicht.

    Zu klein (passt nicht mal auf alle Geräte weder Sitzfläche noch der Rücken werden vollständig bedeckt)
    Baumwolle ( nach einer Stunde Training war es nass und schwer wie ein größerer ein Waschlappen – Gut das es auch Sporthandtücher aus Mikrofaser gibt)
    Tasche …Supererfindung – leider viel zu spät denn Fitzipp® und vor allem Fittu® (Sporthandtuch XL aus Mikrofaser mit Kapuze) haben eine Tasche schon lange entdeckt und verarbeitet. Aber eine Tasche ist auch bei anderen Anbietern zu finden.
    Postion und Größe der Tasche – Na ja. mein iPhone 6 Plus passt nicht rein. Durch die längliche Form rutscht alles andere immer hin und her. Da sollte wirklich Nachgebessert werden. Vielleicht auch mal bei Bitzipp oder Fitte schauen. Die haben sich sicherlich bei der Ecktasche was gedacht. Das Fitte verstaut sogar mein grosses 5,5Zoll Handy.
    sleeve? Nur weil ich eine Kapuze jetzt sleeve (Ärmel)nennt ist es keine neue Erfindung
    Magnetclip…auch eine gute Erfindung. Bereits seit Jahren von Magnatic® Fitnesshandtuch mit 1 oder 2 Magneten im Einsatz. Kunstleder? Prima in der Waschmaschine zu waschen – das wissen wir doch alle was auf dauen damit passiert.
    60 Grad Wäsche – 95 Grad sind eindeutig besser – wer weis welcher halbkranker Sportler vorher auf dem Gerät gesessen hatte, aber Bakterien und Vieren mögen keine 95 Grad. Mikrofaser kann ich bis zu 95 Grad waschen. Übrigens als Sportler sehe ich so manches im Fitnessstudio.

    Fazit:

    eher ein Kinderhandtuch bei der Größe

    wer Innovationen anpreist sollte diese auch bieten können.
    zu teuer für die Größe
    Baumwolle ist aus meiner Sicht das falsche Material für den Einsatz beim Sport. Mikrofaser ist besser Waschbar,Leichter und vor allem saugstark sowie schnelltrocknend.
    Jetzt nehme ich wieder mein Mikrofaser Sporthandtuch 50×140 mit Tasche und Kapuze. Hat sich bewährt und so machen harten Einsatz und Wäsche überstanden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT