Start Online Marketing Wie Sie den passenden SEO-Berater für Ihr Unternehmen finden

Wie Sie den passenden SEO-Berater für Ihr Unternehmen finden

0
TEILEN
SEO Beratung

Suchmaschinenoptimierung ist zu einem der wichtigsten Kanäle im Online-Marketing geworden. Wer SEO als Unternehmen nicht selbst betreibt, der benötigt einen SEO-Berater, der die Optimierungsarbeit für die eigene Website übernimmt. Aber nach welchen Kriterien kann die Wahl des Beraters vonstattengehen? In diesem Artikel geben wir Ihnen Hilfestellung bei der Wahl des geeigneten SEO-Beraters.

Zielsetzung

Bevor die Suche startet, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, welche Ziele Sie mit SEO für Ihr Webprojekt verfolgen. Möchten Sie Mitbewerber bei bestimmten Keywords überholen? Oder geht es Ihnen um die spezifische Verbesserung der Rankings für ausgewählte Produktgruppen? Eine wichtige Frage betrifft auch die der Quantifizierung der Ziele. Hier kann es etwa um eine Steigerung von Aufrufzahlen oder Anfragen in einem bestimmten Zeitraum in Prozent gehen. Die entsprechende Zielformulierung schärft den Fokus bei der Suche nach einem geeigneten SEO-Partner.

Analyse von Kompetenzen und Know-how

Damit Sie die Fachkompetenz Ihres SEO-Beraters einschätzen können, empfiehlt sich ein Einblick in seine bisherige Arbeit. Projekte aus der Vergangenheit und aktuelle Arbeitsproben stellen hier wichtige Anhaltspunkte dar. Referenzprojekte zeigen Ihnen, ob bisher sinnvolle Ideen entwickelt und implementiert wurden. Besonders die Frage nach dem längerfristigen Erfolg der Arbeit des Beraters ist wichtig. Er sollte sich positiv von seinen Mitbewerbern absetzen.

Referenzen namhafter Partner sind ein gutes Kriterium. Jedoch ist es vorrangig wichtig, dass der SEO-Berater genau zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Von Vorteil ist auch die Suche nach Kontakten zu bisherigen oder aktuellen Kunden des Beraters, die seine Arbeit bereits einschätzen können.

Als wesentlichen Punkt im Bereich SEO dürfen Sie das Know-how im Bereich Inhalte (Content) nicht vernachlässigen. Ein guter SEO-Berater bietet eine speziell auf Sie abgestimmte Content-Strategie. Daher sollten Sie sich gleich zu Beginn einen Einblick in die Content-Strategie des Beraters geben lassen. Wichtig hierbei ist, dass Inhalte für alle wichtigen Zielsetzungen erstellt werden können. Zu diesen Zielen zählen die Generierung von Traffic, die Verbesserung der Markenposition oder der Linkaufbau.

Das Know-how in Bezug auf Links ist ein weiteres wichtiges Auswahl-Kriterium. Der Aufbau von Backlinks sollte vorab geklärt und vertraglich festgehalten werden, da hier Erfahrungen des SEO-Beraters ausschlaggebend sind. Fehler im Linkaufbau können sich schnell in Form einer Abstrafung Ihrer Webseite durch Suchmaschinen bemerkbar machen.

Technische Faktoren, die neben Inhalten und Linkaufbau eine zentrale Bedeutung haben, umfassen unter anderem die Serverkonfiguration und die Optimierung von Quellcodes. Daher ist zu prüfen, ob der gewünschte SEO-Berater das technische Wissen in Form von Programmierungs-Fähigkeiten mitbringt. Auch hier empfiehlt es sich, den SEO-Berater Beispiele für erfolgreiche technische Verbesserungen präsentieren zu lassen.

Vergleich von Angeboten und Abrechnungsmodellen

Beim Vergleich verschiedener Angebote von SEO-Beratern werden Ihnen unterschiedliche Abrechnungsmodelle auffallen. Grundsätzlich zu unterscheiden sind Festpreise und erfolgsabhängige Preisgestaltung. Erstere Variante wird meist in Form von monatlichen Pauschalen gestaltet und bietet Planungssicherheit. Bei erfolgsabhängiger Bezahlung bezahlt der Kunde neben einer geringen Pauschale zusätzlich noch eine Komponente, die vom Erfolg des Beraters abhängig ist. Hierbei gilt es, den Erfolgsfall genau zu definieren. Die Erfolgsfeststellung sollte allerdings nicht nur auf Basis von für den SEO-Berater leicht zu optimierenden Keywords erfolgen.

Hinterfragen von Reportings und Garantien

Berichte zu bisherigen Leistungen eines Beraters oder einer Agentur sind von Bedeutung, um die Erreichung von vereinbarten Zielen festzustellen und nachzuprüfen. Hierbei ist nicht nur die reine Zahlen- und Datenübermittlung von Relevanz, sondern auch eine regelmäßige persönliche Abstimmung mit dem Berater.

Mögliche Versprechungen bezüglich Rankings in den Suchergebnissen sind skeptisch zu betrachten, auch wenn sie auf den ersten Blick attraktiv erscheinen. Kernkompetenzen und bisherige nachweisbare Erfolge sind geeignetere Anhaltspunkte zur Beurteilung eines Beraters.

Das persönliche Treffen mit dem SEO-Berater

Nachdem vorab Angebote, technisches Know-how und Erfahrung geprüft wurden, gilt es, den SEO-Berater näher kennenzulernen. Unabhängig davon, wie gut Angebote und Kompetenzen auf dem Papier klingen, ist es wichtig, den Menschen, mit dem Sie (langfristig) zusammenarbeiten werden, persönlich zu treffen. Der Berater sollte neben Sympathie auch bei einer persönlichen Begegnung mit Fachwissen überzeugen. Vorsicht ist geboten, wenn ein Berater angibt, sämtliche Teilbereiche der SEO zu beherrschen, da ein schnelllebiges Feld wie die Suchmaschinenoptimierung Spezialisierung auf bestimmte Nischen erfordert.

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten SEO-Berater für Ihr Unternehmen? Dann lernen Sie jetzt die Experten der SEO Agentur aus München kennen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT