Start Gründer Vorstellungen AngelCab

AngelCab

0
TEILEN
AngelCab
Angel Cab: Vinzent (24) und Luis Karger (21) - Bild: VOX

Kinderwagen gibt es von vielen Herstellern, doch welcher werdende Papa oder welche werdende Mama haben sich einmal intensiv mit den Kinderwägen auseinander gesetzt? Die Gründer von AngelCab haben dies jedenfalls getan, denn im Jahr 2009 wurden sie durch Zufall auf einen Bericht über Kinderwägen aufmerksam, in dem es um die Schadstoffe ging. Im Test hatten fast alle Kinderwagen schlecht abgeschnitten, da sie laut Bericht viele ungesunde Schadstoffe ausgestoßen haben sollen. Die Brüder Vincent (24 Jahre) und Louis (21 Jahre) haben diesen Bericht als Ansporn gesehen und dachten sich: „Das können wir aber besser!“

Doch wie kommt man in dem Alter darauf, wenn man selbst kein Vater ist? – Ganz einfach, die Mutter der Brüder betreibt seit 35 Jahren ein Kinderfachgeschäft und so haben die Jungs mitbekommen, woran es eben mangelt. Also haben sie es sich eben zur Aufgabe gemacht, Kinderwagen zu bauen, die keine Schadstoffe ausstoßen. Die Schwierigkeit daran war, dass die Kinderwagen gleichzeitig noch gut aussehen sollten.

Frank Thelen testet den AngelCab
Frank Thelen und Angel Cab: Vinzent (24) und Luis Karger (21) – Bild: VOX

Kinderwagen von AngelCab selbst zusammenstellen

Über einen Konfigurator können Kunden den Kinderwagen auf der Website selbst gestalten. Insgesamt gibt es über 7 Millionen verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, wie die Gründer berichten, denn Verdeck, Handgriff, Körbchen, usw. können farblich angepasst werden. Produziert werden die Kinderwagen dann von Hand. Das ist viel Arbeit und daher können pro Tag maximal 5 Stück produziert werden.

 

Bei den Materialien, die zum Einsatz kommen, setzt das junge Gespann auf Qualität aus Deutschland und faire Löhne für die Korbflechter und Näherinnen. „Sehr teuer ist der Korb, der komplett aus Handarbeit gefertigt wird. Alleine diesen könnten wir für etwa 25 % des Preises in der Ukraine herstellen lassen“, so einer der beiden Brüder. – Doch genau das macht AngelCab ganz bewusst nicht. Durch die Wertarbeit kommt natürlich ein Preis zusammen, den sich nicht jeder leisten kann. Die Kosten für ein solches Exemplar liegen bei rund 1.200 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT