Start Allgemein Auch in schwierigen Lagen an den begehrten Kredit kommen

Auch in schwierigen Lagen an den begehrten Kredit kommen

0
TEILEN
Kredite auch in schwierigen Situationen

Nicht immer ist es, gerade auch als Selbstständiger, leicht an einen Kredit zu kommen. Viele Situationen erschweren die Kreditaufnahme oder machen sie scheinbar unmöglich. Wer eine Absage auf seine Kreditanfrage erhält, sollte aber nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Neben dem regulären Weg bei Banken oder Sparkassen gibt es weitere Möglichkeiten einen Kredit zu erhalten. Selbstverständlich spielt die Höhe der Kreditsumme eine wesentliche Rolle bei der Vergabe eines Kredits.

Kreditvergabe hat nichts mit Glück zu tun

Finanzierungen sind für Unternehmer immer ein Thema. Reguläre Kredite stellen dabei nicht immer die einzige Option dar. Auch lehnen Banken Kreditanfragen überdurchschnittlich oft ab, die Gründe für eine Absage sind vielfältig. Grundsätzlich hat die Vergabe von einfachen Ratenkrediten nichts mit Glück zu tun, sondern ist eine bewusste Entscheidung seitens der Bank. Die Bedingungen für die Kreditvergabe sind den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank zu entnehmen. Weiterhin existieren gesetzliche Bestimmungen welche gewährleisten sollen, dass nur Personen einen Kredit aufnehmen können, wenn sie auch in der Lage sind diesen zurückzuzahlen. Zum einen soll auf diese Weise der Verbraucher geschützt werden, zum anderen möchte die Bank sich begründeter Weise vor möglichen Kreditausfällen schützen.

Zu alt oder zu pleite

Eigentlich gibt es nur zwei Gründe für eine Kreditabsage: das Alter oder die Bonität. Beim Alter ist die Sache recht eindeutig, das Kreditausfallrisiko ist vielen Banken schlichtweg zu hoch, wenn der Kreditnehmer in fortgeschrittenem Alter ist. Plötzliche Erkrankungen oder gar der Tod des Kreditnehmers machen es für Banken zu riskant, Kredite an Personen zu vergeben, die ein gewisses Alter überschritten haben. Weiterhin ist die Bonität, also die Kreditwürdigkeit des Antragsstellers entscheidend für eine Zusage oder Absage des Kreditantrags. Banken nutzen unterschiedliche Methoden, um die Kreditwürdigkeit potenzieller Kunden zu durchleuchten. Mit der Überprüfung will die Bank sicher gehen, dass der Kredit auch ordnungsgemäß getilgt werden kann. Je schlechter die Bonität von einer Bank bewertet wird, desto eher wird der Kreditantrag abgelehnt.

Beschäftigungs- und Einkommensverhältnis

Das Beschäftigungsverhältnis kann durchaus ein Grund für eine Kreditabsage sein. Am liebsten sind Banken reguläre Angestellte oder Beamte mit einem möglichst hohen Nettoeinkommen. Höhe des Einkommens ist tatsächlich ausschlaggebend für die Bewilligung sowie für die Konditionen eines Kredits. Angestellte auf Probezeit hingegen stellen keinen guten Kreditnehmer für Banken dar. Kleinere Beträge werden unter Umständen noch gewährt, größere Beträge hingegen nicht.

Am schwersten haben es Selbstständige und Freiberufler bei der Kreditaufnahme. Sie verfügen in den meisten Fällen über ein unregelmäßiges, schwankendes Einkommen und werden daher besonders streng geprüft. Die genauen Einkommensverhältnisse müssen mit Unterlagen zu allen Einnahmen offen gelegt werden. Auch Studenten oder Azubis haben es aufgrund von geringen Einkommen in den meisten Fällen schwer an einen Kredit zu kommen.

Unzureichende Sicherheiten

Unzureichende Sicherheiten des Antragsstellers sind ein weiterer Grund für eine Ablehnung des Antrags. Das Beschäftigungsverhältnis und die daraus resultierenden monatlichen Einkommen sind zunächst einmal die wichtigsten Sicherheiten für die Bank. Wenn sich der Antragsteller wie bereits erwähnt in der Probezeit befindet oder nur einen befristeten Arbeitsvertrag vorweisen kann, reicht der Bank dies als Sicherheit in den wenigsten Fällen aus. Um die Chancen auf einen Kredit zu erhöhen, kann man sofern möglich, zusätzliche Sicherheiten mit einbringen. Wer beispielsweise Eigentümer einer Immobilie ist oder im Besitz einer Lebensversicherung, kann die eigene Bonität erhöhen und die Bank von einer Kreditvergabe überzeugen.

Schufa

Ein negativer Schufa Score ist einer der Hauptgründe für einen abgelehnten Kreditantrag. Die Schufa als Auskunftsdatei speichert personenbezogene Informationen in Bezug auf die Zahlungsmoral von Verbrauchern. Sofern in der Vergangenheit Rechnungen nicht bezahlt wurden oder es bereits Probleme mit anderen Krediten gab, ist dies in der Schufa Datei vermerkt. So können Banken und Kreditgeber sich im Vorab über die Zahlungsmoral eines potenziellen Kunden informieren.

Was tun bei negativer Schufa?

Mit einem negativen Schufa Eintrag wird keine reguläre deutsche Bank bereit sein einen Kredit zu vergeben. Eine Alternative stellt hier der Auslandskredit dar. Ganz ohne Bedingungen wird aber auch hier in der Regel kein Kredit vergeben, die Chancen auf eine Kreditbewilligung liegen aber in vielen Fällen deutlich höher.

Um immer die bestmögliche Ausgangssituation zu schaffen, sollte man seine Bonität positiv halten und diese, sofern möglich, aktiv verbessern. So hat man auch in Situationen in denen es schnell gehen muss, gute Chancen auf eine Kreditzusage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT