Start Allgemein Büroeinrichtung leicht gemacht: 5 Tipps und Tricks für Startups

Büroeinrichtung leicht gemacht: 5 Tipps und Tricks für Startups

0
TEILEN
Meetings müssen nicht zwangsläufig an einem großen, sterilen Tisch abgehalten werden.

Der Schritt in die Selbständigkeit zieht eine Vielzahl an Planungen und ganz neue Verantwortung mit sich. Allein die Unternehmensgründung sowie die eventuelle Beschaffung von finanzieller Unterstützung sind kein leichtes Unterfangen. Dagegen stellt sich die Einrichtung eines Startup-Büros als ein Kinderspiel heraus. Trotzdem sollten einige Dinge beachtet werden, denn schließlich verbringt man zum einen dort viel Zeit, zum anderen ist auch damit zu rechnen, dass Kunden vorbeikommen. Wir haben 10 Tipps und Tricks zusammengestellt, die als Anregung und zur Inspiration dienen können.

Tipp Nr. 1 – Die Farbauswahl

Farben lösen bestimmte Stimmungen aus und haben somit Einfluss auf den Chef, dessen Mitarbeiter und Kunden. Sie beeinflussen die Kommunikation, Konzentration und das Entspannungsgefühl. Wer sich in seinem Büro wohlfühlt, bringt auch höhere Leistungen, was wissenschaftlich erwiesen ist. Farben werden in warme Töne wie Gelb, Orange und Rot sowie kalte Nuancen wie Grün, Blau und Lila eingeteilt. Darüber hinaus verfügen sie über unterschiedliche Wirkungen:

  • Rot stimuliert und wirkt positiv verstärkend, es sollte sparsam, also beispielsweise in Form einer Akzentwand, eingesetzt werden, da es im negativen Sinn auch mit Aufregung verbunden wird;
  • Gelb dient der Förderung von konzentriertem Arbeiten sowie der Entspannung, mit Weiß vermischt, entsteht eine frische und beruhigende Wirkung.
  • Blau strahlt – aufgrund der Assoziation mit dem Himmel und dem Meer – Beruhigung und Entspannung aus. Es fördert klares Denken und das Selbstvertrauen.
  • Weiß wirkt insbesondere sauber und steril, es präsentiert sich als nüchtern. Aus diesem Grund wird empfohlen, diese sogenannte unbunte Farbe mit anderen in einem Büroraum zu kombinieren.

Trick Nr. 1: Vermischen Sie die Primärfarben Rot, Gelb oder Blau mit Weiß, werden diese aufgehellt und ihre Wirkungsweise auf den Betrachter verändert/mildert sich.

Tipp Nr. 2 – Büromöbel

Das Mobiliar für ein Büro sollte in erster Linie zweckmäßig sein, in zweiter Linie Bequemlichkeit und Komfort bieten. Wer sich beispielsweise über die Höhe des Schreibtisches noch nicht sicher ist, wählt am besten ein höhenverstellbares Produkt aus. Gleiches gilt für den Schreibtischstuhl, denn jeder Mensch verfügt über ein individuelles Bequemlichkeitsgefühl. Um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen, empfiehlt sich ein ergonomischer Stuhl. Dieser fördert das richtige Sitzen und hält gleichzeitig beweglich, sodass der gesamte Bewegungsapparat unterstützt wird. Gute Qualität muss dabei nicht immer teuer sein, so gibt es durchaus die Möglichkeit, eine gesamte Büroeinrichtung günstig zu kaufen.

Trick Nr. 2: Wer online auf Möbelsuche geht, kann bestmöglich Vergleiche ziehen. Manchmal lassen sich auch günstigen Schnäppchen bei Aktionen schlagen, die beispielsweise aus einer Insolvenz stammen.

Tipp Nr. 3 – Entspannungsecke einrichten

Gerade zu Beginn der Selbständigkeit muss man oftmals viele Stunden im Büro verbringen. Wer möglicherweise dazu noch eine weite Anfahrt hat, verfügt auch nicht über die Möglichkeit, zwischendurch nach Hause zu fahren. Eine Ecke oder ein Zimmer in den Büroräumen zum Entspannen kann helfen, den Arbeitsalltag zu erleichtern. Wer sich zwischendurch – auch wenn es nur eine halbe Stunde ist – einmal ausstrecken kann, sammelt frische Energien. Zum Beispiel Sitzsäcke eignen sich sowohl zum gemütlichen Hinsetzen als auch zum Hinlegen. Sind Mitarbeiter vorhanden, können in der Entspannungsecke gut und gerne auch Besprechungen abgehalten werden, zum Pausieren sind sie gleichfalls prädestiniert.

Trick Nr. 3: Richtet man eine Besucherecke oder ein Wartezimmer ein, kann dieses mit einer ausklappbaren Couch ausgestattet werden. So erhält man sowohl eine bequeme Sitz- als auch Ruhemöglichkeit.

Tipp Nr. 4 – Technische Ausstattung

Ohne Online-Tätigkeiten geht heute gar nichts, weshalb zu einem Startup unabdinglich eine Internet-Verbindung erforderlich ist. Ein Notebook kann für den Anfang reichen, allerdings wird empfohlen, beim stundenlangen Arbeiten am Schreibtisch über einen Bildschirm mit mindestens 20 Zoll zu verfügen. Dieser kommt auf jeden Fall den Nackenmuskeln zugute. Von

Wichtigkeit ist auch eine externe Festplatte. Wer es an Professionalität nicht fehlen lassen möchte, sorgt für regelmäßige Backups im Bereich des Auftrags- und Rechnungsverkehrs. Auch, wenn viele Papiere und Dokumente mittlerweile online versandt werden, kommt es immer mal vor, dass etwas ausgedruckt werden muss. Drucker gibt es bereits zu erschwinglichen Preisen, ebenso wie ein Kopiergerät, das gleichfalls gute Dienste leisten kann.

Trick Nr. 4: Es gibt zahlreiche Startup-Pakete, die im Verhältnis in der Regel günstiger sind, als wenn man einzelne technische Geräte kauft. Gleichzeitig kann man sich sicher sein, dass diese miteinander kompatibel sind.

Großer Monitor am Arbeitsplatz
Auch wenn Laptops bei Startups sehr beliebt sind – an einem großen Monitor arbeitet es sich langfristig besser.

Tipp Nr. 5 – Büro in den eigenen vier Wänden

Jährlich gibt es eine Vielzahl neuer Startups in Deutschland, in Berlin waren es im Jahr 2018 insgesamt 15,8 Prozent. Die Mehrzahl der Jungunternehmer verfügt zunächst nur über wenig Kapital. Aus diesem Grund können sich vielen von ihnen anfangs keine Büroräume leisten und richtigen sich einen Bereich in dem eigenen Zimmer ein. Insbesondere, wer rein online tätig ist, kann mit diesem Arrangement gut zurechtkommen. Ganz nebenbei werden zusätzliche Miet-, Strom-, Wasser- und Versicherungskosten eingespart. Wichtig ist, dass ein ruhiger Platz zur Verfügung steht, denn zu Hause gibt es in der Regel eine Vielzahl an Ablenkungsmöglichkeiten.

Trick Nr. 5: Manchmal lassen sich der Dachboden oder der Keller bestens für einen eigenen Büroraum nutzen. Dies gilt vor allem, wenn man über ein eigenes Haus verfügt. Oft ist nicht einmal viel Geld erforderlich, um sich auf praktische Art und Weise einzurichten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT