Start Allgemein Businessplan als Friseur von Banken abgelehnt

Businessplan als Friseur von Banken abgelehnt

1
TEILEN

Ende November 2013 erhielten wir eine Anfrage von einem angehenden Friseur, der ganz aufgelöst war. Der Grund hierfür lag darin, dass er zum 01.02.2014 einen 5 Jahres Mietvertrag über einen Friseursalon unterzeichnet hatte, da er sich sicher war, den gewünschten Kredit in Höhe von 35.000,- € über das ERP Startgeld der Kfw Bank zu bekommen. Doch soweit kam es erst garnicht, denn die Hausbank hatte bereits abgelehnt und somit die notwendigen Unterlagen für den Kreditantrag bei der Kfw Bank überhaupt nicht eingereicht. Darauf hin suchte er sämtliche Banken in seiner Region auf, vereinbarte einen Termin und reichte den Businessplan ein. Doch insgesamt 6 Banken lehnten die Anfrage ab. Auf Empfehlung eines anderen Friseurs, der seinen Businessplan für seinen Friseursalon von Gründer Welt erstellen lies und bei den Banken keinerlei Probleme hatte, kam besagter Herr auf uns zu.

Warum die Banken den Businessplan abgeleht haben

Die Banken selbst äußerten sich nicht genau zu den Gründen für die Ablehnung, auch wurde hier seitens des Friseurs nicht genau nachgefragt. Doch bereits beim überfliegen des Businessplans wurden gravierende Mängel festgestellt, die auch jedem Bankangestellten direkt ins Auge fallen mussten.

Der Businessplan wurde in einem Onlineshop gekauft, die einen Businessplan als Friseur für unter 30,- € anbieten. Dieser wurde dann durch den angehenden Friseur angepasst, doch leider nicht richtig. Wichtige Informationen fehlten und der gekaufte Businessplan des Friseurs war auf eine weibliche Person ausgelegt, also auf eine Friseurin. Der Finanzplan war von vorne bis hinten fehlerhaft und enthielt Zahlen, die fernab von jeder Realität waren. Die Personalkosten für einen Mitarbeiter wurden nicht berücksichtigt und der prognostizierte Gewinn lag bereits im ersten Geschäftsjahr des Friseursalons bei 29.672,- € nach Steuern.

Die Banken konnten in diesem Fall überhaupt nicht anders, als mit Ablehnung auf den gekauften Businessplan für den Friseursalon zu reagieren!

Warum Sie niemals einen Businessplan im Onlineshop kaufen sollten

  • Banken und das Arbeitamt kennen die Aufmachung von gekauften Businessplänen.
  • Die Zahlen sind realitätsfremd und haben keinen Bezug auf die eigene Gründung.
  • Fertige Businesspläne enthalten sehr häufig Fehler, die direkt zur Ablehnung führen.
  • Der Textteil ist derart schlecht aufgebaut, dass selbst eine Überarbeitung keinen Sinn macht.
  • Sie können nur erfolgreich werden, wenn Ihr Geschäftskonzept ordentlich geplant ist und die Zahlen realistisch sind.
  • Gekaufte Businesspläne sind nicht individuell und somit nicht auf Sie als Gründer zugeschnitten.

Wenn Sie einen Businessplan zur Eröffnung eines Friseursalons benötigen, lassen Sie sich einen professionellen Businessplan erstellen, der auf Sie persönlich zugeschnitten ist und nicht aus irgendwelchen Textbausteinen aufgebaut wurde.

 

Bewerte diesen Artikel doch!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT