Start Allgemein Die richtige Businesskleidung für das nächste Meeting

Die richtige Businesskleidung für das nächste Meeting

0
TEILEN
richtige Businesskleidung

Wer täglich ins Büro geht, muss sich auch dementsprechend gut kleiden. Eine besonders wichtige Rolle spielt das Outfit, wenn der Angestellte an einem Meeting teilnehmen muss. Ist bei diesem der Vorgesetzte, der Chef oder ein wichtiger Geschäftspartner anwesend, ist die richtige Businesskleidung unerlässlich. Doch worauf sollte man achten?

Das Outfit nach den Wünschen des Arbeitgebers ausrichten

Bürokleidung wird heute nicht mehr so streng interpretiert, wie noch vor 20 Jahren. Heute gibt es viele Unternehmen, besonders im Bereich der Startups und in der Marketingbranche, die Ihren Mitarbeitern legere Kleidung und sogar Jeans und T-Shirt gestatten. Dennoch sollte man stets darauf achten, angemessen gekleidet ins Büro zu kommen. Dafür kann man sich einfach an den Outfits der Kollegen richten oder den Chef nach dem gewünschten Dress Code fragen. Frauen sollten darauf achten, kein zu freizügiges Outfit zu wählen. Minirock und tiefer Ausschnitt sind tabu. Das wirkt unseriös. In der Bank- und Versicherungsbranche wird hingegen weiterhin meist ein Business Dress Code vorgegeben. Die Herren tragen dann einen farblich gedeckten dunklen Anzug, die Damen Hosenanzug oder Kostüm.

Businesskleidung

Das richtige Outfit für offizielle Meetings

In wichtigen Meetings ist die richtige Kleidung unerlässlich. Das gilt insbesondere dann, wenn der Chef oder Kunden anwesend sind. Für Männer ist dann ein einfarbiger Anzug, samt Anzugsschuhen und schlichter Krawatte, Pflicht. Wichtig ist, dass das Outfit gut sitzt. Zu große Klamotten wirken schnell lächerlich und unseriös. Beim Kauf des Anzugs sollte man sich daher gut beraten lassen. Möglich ist auch ein moderner, enger anliegender Anzug. Wer Probleme beim Hemdenkauf hat, kann sich auf hemdenbox.de Hilfe holen. Accessoires sollten stets mit Bedacht gewählt werden. Große Gürtelschnallen mit Markenlogo sind unangebracht. Besser ist ein Gürtel mit einer dezenten silbernen Schnalle. Wer gerne Schmuck trägt, darf eine Uhr anlegen.

Frauen sollten für Meetings auf einen Hosenanzug oder ein Kostüm mit Rock, Bluse und Blazer zurückgreifen. Diese gibt es in verschiedenen Farben, am besten eignen sich jedoch schlichte einfarbige Modelle. Farbliche Akzente können dann besonders gut mit Tüchern gesetzt werden. Auch für die Damen gilt, wenn es um Schmuck im Meeting geht: weniger ist mehr. Schlichte Ohrringe, eine Halskette oder ein Armband sind angemessen, jedoch sollte man sich für ein Stück entscheiden.

Auch in Businesskleidung sollte man sich wohlfühlen

Natürlich ist es sehr wichtig, dass das zum Anlass passt. Genauso wichtig ist es aber, dass man sich in seiner Kleidung wohlfühlt. Das bedeutet, das Outfit muss zum einen gut sitzen, zum anderen aber auch Problemzonen kaschieren. So sollten beispielsweise Männer mit kräftigen Oberschenkeln eher weiter geschnittene Anzugshosen anziehen, Frauen, die mit ihrer Taille unzufrieden sind einen Rock wählen, der diesen Bereich kaschiert. Denn wer sich in seinem Outfit wohlfühlt, wird von den Gesprächspartnern ganz anders wahrgenommen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter anderem auf jobware.de.

Bewerte diesen Artikel doch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT