Start Allgemein Gründer aufgepasst – 3 große Tipps für kleines Budget

Gründer aufgepasst – 3 große Tipps für kleines Budget

0
TEILEN
3 heiße Tipps für Gründer

Gerade die erste Phase nach der Gründung eines Unternehmens ist in der Regel von finanziellen Engpässen dominiert. Vielen Gründern fällt es auf dieser Grundlage schwer, neue Kunden für sich zu gewinnen und die vielseitigen Chancen des Marketings zu nutzen. Doch selbst mit kleinem Budget bietet sich die Möglichkeit, die nächsten Schritte in der eigenen Entwicklung zu machen. Wir werfen einen Blick auf drei nützliche Tipps, die dabei von Vorteil sein können.

Richtig Netzwerken

Generell ist das sogenannte Netzwerken mit keinerlei Kosten verbunden. Vielmehr bietet es auch Gründern die Chance, schnell in einer Branche Fuß zu fassen. Dafür ist es zunächst wichtig, Kontakte zu anderen Unternehmen zu knüpfen, die in der Szene aktiv sind. Der gegenseitige Austausch, der nicht von Konkurrenzdenken, sondern von gegenseitiger Bereicherung geprägt ist, wird so zu einer wichtigen Triebkraft für die Entwicklung des eigenen Unternehmens. Entscheidend dafür ist zunächst die passende Art, auf interessante Personen zuzugehen. Wurden diese erst einmal in ein lockeres Gespräch verwickelt, so reicht es später aus, die Visitenkarten zu tauschen, um langfristig im Gedächtnis der anderen Person zu bleiben.

Die Chancen des Online Marketings

In den vergangenen Jahren revolutionierte das Online Marketing die Form, wie Kunden erreicht werden können. Gerade für ein junges Unternehmen steckt darin die Möglichkeit, Werbebudget sehr effizient einzusetzen. Einerseits ist es dafür notwendig, die eigene Webseite zu einem ansprechenden Ort zu machen. Dadurch bietet sich die Chance, nicht nur die junge Zielgruppe direkt über das World Wide Web in den Bann zu ziehen. Häufig kann bereits im Internet der Verkaufsabschluss erfolgen, der die eigene Umsätze überzeugend in die Höhe treibt.

Weiterhin ist es wichtig, der eigenen Webseite zum richtigen Maß an Aufmerksamkeit zu verhelfen. Viele Gründer versäumen es zunächst, dafür die modernen Chancen von SEO und SEA zu nutzen. Dabei steckt dahinter die Chance, in Reichweite zu den aktuellen Marktführern innerhalb der eigenen Branche zu kommen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, das Ranking der eigenen Webseite zu verbessern. Je attraktiver die Position ist, die sie später im Ranking der Google-Suchmaschine einnimmt, desto stärker wächst der Traffic in der Folge an. In Kombination mit einem überzeugend gestalteten Angebot ist es dann möglich, zahlreiche Kunden zu überzeugen und dadurch den eigenen Namen nach vorn zu bringen. Als Startkapital reichen hier bereits 1.000 Euro aus, um die ersten Erfolge zu sehen.

Angebote zur Finanzierung nutzen

Wer sich in diesen Jahren für die Gründung eines Unternehmens entscheidet, hat einen wesentlichen Vorteil auf seiner Seite. Denn durch die niedrigen Zinsen ist es möglich, sehr leicht an einen Unternehmenskredit zu kommen. Zudem liegen die anfallenden Zinskosten deutlich niedriger, als dies noch in den vergangenen Jahren der Fall war. Unter dem Strich steckt darin die Chance, durch Fremdkapital das Wachstum des eigenen Unternehmens nach vorn zu bringen. Da nicht mehr nur die Hausbanken zur Verfügung stehen, um einen Kredit aufzunehmen, verstärkte sich der Konkurrenzkampf innerhalb der Branche sehr stark. Kann eine überzeugende Geschäftsidee vorgewiesen werden, sind dadurch einige Kreditgeber dazu bereit, dem eigenen Wunsch nachzugeben. So kann es ebenfalls gelingen, finanzielle Lücken zu schließen und dadurch das volle wirtschaftliche Potenzial des eigenen Unternehmens im Laufe der Zeit auszunutzen.

Kostenlose Tipps für ein effektives Marketing

Marketing Tipps die wirklich funktionieren
Marketing Tipps für Firmen Wer auf der Suche nach richtig guten Marketing Tipps ist, wird auf der Webseite von Marketing 4.0 fündig.

Dort gibt es viele hilfreiche Tipps kostenfrei zum Download.

Jetzt auf Marketing 4.0 die Tipps kostenfrei herunterladen!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT