Start Allgemein Kredit für Gründer und Selbständige: die 4 besten Finanzierungstipps!

Kredit für Gründer und Selbständige: die 4 besten Finanzierungstipps!

0
TEILEN
Finanzierung von Startups

Der Gründungszuschuss und auch andere öffentliche Gelder sind für die deutsche Start-up-Szene immens wichtig. Denn ohne Kapital lassen sich selbst die besten Geschäftsideen kaum verwirklichen. Doch häufig braucht es noch weitere Kapitalquellen, und die Bewilligungshürden sind oftmals hoch, Bearbeitungszeiten äußerst lang. Mit unseren Tipps können Gründer aber sicher einiges tun, um einfacher und schneller an einen Kredit für Selbständige zu gelangen.

Tipp 1: Kapitalbedarf ermitteln, Bootstrapping prüfen!

Ein Geschäft und funktionierendes Unternehmen ohne Fremdkapital aufzubauen ist schwierig, aber nicht unmöglich. Im „Deutschen Startup Monitor 2014“ beispielsweise hat sich gezeigt, dass knapp 83 Prozent aller Jungunternehmer versuchen, ihr Unternehmen ohne Fremdkapital zum Erfolg zu führen. Bootstrapping nennt sich dieses Vorhaben, das den Vorteil bringt, unabhängig von Dritten zu wirtschaften und wichtige Entscheidungen treffen zu können.

Grundsätzlich ist es daher ratsam, noch vor dem ersten Schritt in die Existenzgründung ausreichend Zeit für eine sehr genaue Kapitalbedarfsermittlung einzuplanen. Hierbei die entscheidende Frage: Was und somit: Wie viel Geld brauche ich wirklich, damit mein Unternehmen arbeiten kann? Dies kann von Geschäft zu Geschäft sehr unterschiedlich sein.

Trotzdem sollte man nicht den Fehler machen, den Kapitalbedarf zu gering anzusetzen. Am häufigsten begehen Gründer den Fehler, unvorhersehbare Ereignisse nicht mit einzuplanen, sodass beispielsweise eine längere Zeit ohne nennenswerte Umsätze gearbeitet werden muss. Auch Geld für den privaten Lebensunterhalt wird oft vergessen bzw. deutlich zu gering kalkuliert.

Vor „großen“ Zahlen sollte aber keiner zurückschrecken, ganz im Gegenteil. Banken lassen sich eher von der Kompetenz und Seriosität eines Jungunternehmers überzeugen, wenn dieser seinen Kapitalbedarf realistisch ermittelt hat.

Tipp 2: Niemals auf einen Businessplan verzichten!

Vor der Konzeption und praktischen Umsetzung eines Businessplans schrecken Existenzgründer häufig zurück – zu komplex, zu spezifisch, zu aufwendig sei das Schreiben eines Businessplans. Und tatsächlich kann die Erstellung eines Businessplans – gerade ohne fachmännische Hilfe – eine zeitliche wie auch fachliche Herausforderung sein, auf die trotzdem kein Gründer verzichten sollte.

In vielen Fällen herrscht aber eine grundsätzlich falsche Vorstellung darüber, wie ein Businessplan gestaltet werden soll – und welchen Zweck er erfüllt. In einem Businessplan sollte zwar auch ein Finanzplan vorhanden sein, insgesamt geht es aber um eine realistische Einschätzung, ob, wie und warum Produkte bzw. Dienstleistungen am Markt abgesetzt werden können, und bei diesem Punkt spielen nicht ausschließlich finanzielle Aspekte eine Rolle.

Zudem bietet der Businessplan auch Gründern selbst die Gelegenheit, sich intensiv und detailliert mit der eigenen Geschäftsidee auseinanderzusetzen und strategische Pläne sowie ein funktionierendes Geschäftskonzept zu entwerfen. Häufig wird dabei von „Best Case“- und „Worst Case“-Szenarios gesprochen.

Sie entwerfen im Businessplan über Meilensteine verschiedene Unternehmensentwicklungen der ersten Jahre nach Firmengründung. Jungunternehmer können so auch nach Jahren noch Nutzen aus ihrem Businessplan ziehen und die tatsächliche Entwicklung ihres Geschäfts anhand verschiedener Szenarios reflektieren und entsprechend handeln.

Tipp 3: Unterschiedliche Kreditangebote prüfen!

Als Gründer in Deutschland hat man es zumindest vergleichsweise relativ einfach, an Kapital zu gelangen. Darlehen, Zuschüssen, Beteiligungen, Bürgschaften oder auch Beratungsförderung, die Angebote der öffentlichen Hand sind vielfältig und hilfreich. Doch die Beantragung dauert oftmals lange und die Bewilligungsanforderungen sind meist komplex.

Auch deswegen ist es immer sinnvoll, auch andere, weniger übliche Finanzierungsoptionen zu prüfen. Oftmals vergessen werden hier Freunde und Familie. Dabei kann die private Kapitalspritze unter Umständen dazu beitragen, dass die Gründung des eigenen Unternehmens ohne Fremdkapital im eigentlichen Sinne möglich ist. Doch gerade bei Darlehen in Familien und unter Freunden sollte man bekanntlich vorsichtig sein, um wichtige soziale Bindungen nicht zu gefährden.

Relativ unkompliziert kommen Existenzgründer aber auch im Internet an finanzielle Unterstützung. Kreditvermittler wie bon-kredit.de haben sich unter anderem auf spezielle Kredite für Selbständige spezialisiert. Allzu bürokratische Hürden gibt es bei Online-Krediten meist nicht, die Abwicklung erfolgt schneller als bei er Hausbank – und das gar bei Darlehenssummen bis zu 250.000 Euro.

Tipp 4: Vorbereitung ist alles!

Wenn Freunde und Familie oder der Online-Kredit keine Option sind, dann bleibt oft nur die Bank des Vertrauens. Ob es dann immer die Hausbank sein muss, sollte ebenfalls geprüft werden, denn Kreditkonditionen fallen von Bank zu Bank natürlich unterschiedlich aus und meist bieten KfW-Kredite ohnehin die beste Möglichkeit, günstiges Geld in der Gründungsphase zu beschaffen.

So oder so sollte sich aber jeder Gründer gut auf das Gespräch, bei welcher Bank auch immer, vorbereiten. Der oben erwähnte Businessplan liefert dafür bereits eine solide Daten-Basis, allerdings ist dies noch längst nicht alles. Denn im persönlichen Gespräch müssen Gründer potentielle Geldgeber vor allem von sich selbst und den eigenen unternehmerischen Skills überzeugen.

Wer Expertise, Kompetenz sowie Charme und Überzeugungskraft mitbringt, kann seine Chancen auf eine Kreditbewilligung selbst dann erhöhen, wenn Business- und Finanzplan kleinere Schwächen aufweisen. Vorbereitung kann hier die halbe Miete sein. Am besten werden die Gespräche im Kreis vertrauter Menschen geprobt, Unterstützung kann man sich aber auch bei Unternehmern holen, die bereits erfolgreiche Bank- bzw. Kreditgespräche hinter sich haben.

Kredit für Gründer und Selbständige: die 4 besten Finanzierungstipps!
3 (60%) 4 vote[s]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT