Start Allgemein Muss ich eine Uni besucht haben um erfolgreich zu werden?

Muss ich eine Uni besucht haben um erfolgreich zu werden?

0
TEILEN

Muss-ich-eine-Uni-besucht-haben-um-erfolgreich-zu-seinEin Blick auf die Anforderungen der Unternehmen in Stellenanzeigen zeigt oft Aussagen wie „Hochschulabschluss benötigt“ oder „Abgeschlossenes Studium“. Da kann schon der Eindruck erweckt werden, dass man ohne einen Abschluss an einer Universität keine Chance auf die große Karriere hat. Tatsächlich ist es in den letzten Jahren noch ein wenig schwieriger geworden, da es einfach sehr viele Kräfte mit einem entsprechenden Abschluss auf dem Markt gibt. Das bedeutet aber nicht, dass man in seiner Karriere eingeschränkt wäre.

Warum fordern viele Unternehmen einen Hochschulabschluss?

Der Grund für die Affinität der meisten Firmen zu Absolventen von Hochschulen liegt darin begraben, dass eine vermeintliche Kompetenz damit einherkommt. Sie haben in ihrem Fach zusätzliche theoretische Erfahrungen gemacht und damit vermeintlich eine bessere Basis für den Einstieg in den Beruf. Außerdem ist es in der Regel nicht einfach so möglich, den Einstieg in eine Firma zu finden, wenn man nicht vorher ein Praktikum macht. Absolventen von einer Hochschule sind also in der Regel vor allem günstige Praktikanten – ein Fakt, der nicht vergessen werden darf. Durch die vielen Absolventen in den letzten Jahren ist es zudem so geworden, dass die Unternehmen in diesem Bereich eine große Auswahl haben und den Markt weitestgehend diktieren können. Davon sollte man sich als kompetenter Arbeitnehmer aber nicht abschrecken lassen. Selbst dann, wenn eine Stellenanzeige explizit auf den Hochschulabschluss verweist, kann man mit einer guten Bewerbung punkten.

Der Vorteil der praktischen Jahre

Meistens steht man nach dem Abitur oder dem normalen Schulabschluss vor der Frage, ob man sich nun an ein Studium wagt oder lieber direkt in eine Ausbildung wechseln und Geld verdienen möchte. Besonders bei Realschulabschlüssen ist dieser Effekt deutlich: Während die Abiturienten noch drei weitere Jahre die Schulbank drücken müssen, haben sie in der Regel bereits ihre Ausbildung beendet, wenn es für den Rest jetzt erst in das Studium geht. Und dieses kann sich noch einmal einige Jahre ziehen. Der Vorteil liegt hier also eindeutig in der praktischen Erfahrung, die man bereits sammeln konnte. In der Zeit, in der ein Abiturient sein Abitur und das Studium macht, kann man Berufserfahrung sammeln und ein Studium abschließen. Inwiefern sind dies spätere Argumente für eine Bewerbung?

  • Man kann in der Regel praktische Arbeiten für ein Portfolio vorlegen. Dies kann ein Personalchef überzeugen, auch wenn kein Studium vorliegt.
  • In den Jahren, die andere für das Studium brauchen, kann man sich in seiner eigenen Firma bereits einen Namen erarbeiten. Auch Beförderungen sind möglich. Vor allem sind es aber die Kompetenzen und Erfahrungen, die man sammelt.
  • Man ist ein wenig weiter in der Frage, was man eigentlich machen möchte. Nicht wenige Studenten wechseln ihr Hauptfach im Laufe der Zeit – oder stellen fest, dass sie nach dem Studium gar nicht in ihrer Fachrichtung arbeiten möchten.

Und ein weiterer Punkt darf nicht vergessen werden: Wer arbeitet, hat in der Regel bessere Chancen für Verbindungen in die Arbeitswelt.

Der Faktor Networking bei der erfolgreichen Karriere

In der heutigen Zeit ist das Studium nicht mehr der maßgebliche Faktor für eine erfolgreiche Karriere. Das Networking ist in den letzten Jahren zu eben dieser Basis geworden. Wer bereits aktiv im Berufsleben ist, wird die verschiedensten Kontakte zu Kollegen, Partnern, Kunden und Lieferanten aufbauen. Auch der Schritt in die Selbständigkeit ist viel einfacher möglich, wenn man bereits einige Jahre in seinem Beruf gearbeitet hat. Es sind die Erfahrungen und die Kontakte, die am Ende zu dem wichtigen Wert werden, die über das abgeschlossene Studium triumphieren können. Fleiß ist ein wichtiger Punkt. Man hat keinen Abschluss, der verlangt wird, kann sich aber in vielen anderen Bereichen als eine wertvolle Ergänzung für jede Firma präsentieren.

Bewerte diesen Artikel doch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT