Gruenderwelt Logo

Perspektiven der Gastronomie

Gastronomie nach Corona

Corona hat auf der ganzen Welt viel durcheinander gebracht. Es wird vielerseits gehofft, dass endlich alles wieder so wird, wie es vor der Pandemie einst war, aber man kann davon ausgehen, dass es ein ganz normales Zurück so wahrscheinlich nicht geben wird. Der Mensch muss sich anpassungsfähig zeigen und neue Weichen stellen, auch wenn es um die Gastronomie geht. Es ist sogar schon von Zukunftstrends die Rede, welche sich eben durch Corona verstärkt durchsetzen werden.

Allgemein kann man doch sagen, dass Geselligkeit sowie Nähe Ur-Verlangen der Menschen sind. Die Gastronomie bietet dafür den Raum und eben nicht nur Nahrung und Getränke, auch wenn es hauptsächlich um Essen und Trinken sowie um die Versorgung als auch um Genuss geht. Trotzdem ist das wichtigste Verlangen, der Wunsch nach einem Miteinander und der damit verbundenen Geselligkeit. Man möchte kommunizieren, ob nun zu zweit oder in einer Gruppe. Dabei geht es auch viel um Gefühle. Besonders in der aktuellen und auch schon in der vergangenen Zeit war das nicht möglich und Nähe musste auf ein Minimum beschränkt werden. Die Folgen davon konnte man wirtschaftlich sowie gesellschaftlich bemerken.

Selbständig im Gastro-Bereich?

Wenn man sich in der Gastronomie selbständig machen möchte, wird man über einiges nachdenken müssen. Wichtig ist zu überlegen, wie man das Geplante clever umsetzen kann. Man könnte zum Beispiel sein Konzept auch auf das eher zahlkräftige Klientel in den Großstädten auslegen. Vielleicht mit einem Home Catering oder dem exklusiven Dinner-Club? Natürlich muss die Gastronomie nicht zum Luxus werden. Aber es wird gesagt, dass der Wandel in der Gastronomie in vollem Gange sei und die Corona-Krise diese Veränderungen extrem beschleunigt hat. Jetzt wäre die Zeit für Macher und Visionäre. Die Gastronomie könnte sich neu erfinden.

Für einen Neustart clever Ausstattung erstehen

Wer sich dafür entscheidet, in der Gastronomie durchzustarten, der sollte sich alles sehr gut überlegen und dementsprechend einen Plan zurechtlegen. Unter anderem wird man einiges an Geld investieren müssen. Es ist aber durchaus möglich Geld dadurch einzusparen, indem man zum Beispiel gute gebrauchte Gastro-Geräte, wie Kochgeräte, Küchengeräte oder Geräte für den Speisentransport sowie eine gewerbliche Spülmaschine anschafft.

Eine gebrauchte Gastro Spülmaschine

In nahezu allen gastronomischen Einrichtungen (z.B. Restaurants, Cafés, Kantinen, Bars) fallen in kurzer Zeit sehr viel Geschirr und Gläser an. Dieses muss zuverlässig und hygienisch gereinigt werden. Das gelingt am besten mit einer hochleistungsfähigen Gastro Spülmaschine. Eine gebrauchte Gastro Spülmaschine kann da eine preisgünstige und sehr gute Alternative sein. Mit der professionellen Spültechnik sind im Handumdrehen Teller und Gläser wieder sauber. Man findet gute gebrauchte Gastro Geschirrspüler, Gläsergeschirrspüler, Haubenspülmaschinen oder auch Gerätespülmaschinen zu einem günstigen Preis.

Clever planen und investieren und vor allem mutig sein

Wer an manchen Stellen clever Geld spart, kann dafür an anderen wichtigen Stellen wieder Geld investieren. So könnte man es schaffen, seinen Traum von der eigenen Gastronomie wahr werden zu lassen.

Der Weg wird mit Sicherheit spannend, aber auch schwierig werden. Doch ist vieles möglich! Es wird viel damit zu tun haben, mit wie viel Mut, Zuversicht und Kreativität die Menschen daraus etwas machen. Das Kapital und die Entschlossenheit können zum Überleben entscheidend in der Zukunft werden. Man sagt, dass die ganz Großen und die ganz Kleinen zu Gewinnern werden können. Manche sehen das Szenario, dass in den Großstädten Restaurant-Marken in der Innenstadt dominieren werden. Dagegen könnte in den Stadtteilen eine kleine und ethnisch vielfältige Gastronomie aufblühen.

Die Gastronomie wird wieder einen Aufschwung erleben

Da die Menschen Restaurant-, Kneipen-, Biergarten-, Barbesuche usw. sehr vermissen, wird mit Sicherheit die Gastronomie als Ort der Begegnung wieder zurückkehren und einige neue Läden werden aufmachen. Aber es werden neue oder wiederbelebende Konzepte und Formate nötig sein. Es ist die Rede davon, dass mehr Erlebnischarakter als auch Emotionalität an neuen Orten mit neuen Regeln nötig sein werden. Da wird es Veränderungen bei der Hygiene und dem zwischenmenschlichen Umgang geben. Auch kann es zu Zugangskontrollen kommen und Tischreservierung und Platzierung werden noch bedeutsamer sein. Vielleicht wird es in der Zukunft dann zwar weniger Menschen in Gaststätten geben und auch individuelle Konzepte wird es unter Umständen weniger geben. Orte könnten gefragt sein, die ähnlich sicher wie das Zuhause sind oder Essen, welches man im Auto serviert bekommt. Auch können sogenannte “Members Only-Club’s” entstehen und der Outdoorbereich könnte noch ausgebaut werden.

Bereits mitten in der Krise hat sich gezeigt, dass Take Away und Delivery zu den Gewinnern zählen. In der Zukunft kann es weiterhin darum gehen, wie und mit welchem Gesamtpaket das Essen zu den Menschen kommt. Auch das Thema Entsorgung und Nachhaltigkeit wird wichtig sein.

magnifier
LUID - Die nächste Stufe für Dein Business
> 20 % Umsatzsteigerung
Bald startet die nächste Runde. Verpasse nicht den Start der kommenden LUID Runde.
Garantiert.
Jetzt mehr über LUID erfahren
Erfahre, was andere Teilnehmer sagen. - Keine Eintragung notwendig.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram