Gruenderwelt Logo

Pfotenheld

Pfotenheld alles für Null Euro

Martin Kruse ist Gründer von Pfotenheld, hinter dem Namen verbirgt sich ein Versand für Hundeartikel. Dabei geht der Schlagerfan, der eigentlich aus dem Musikbereich kommt einen Weg, der sich deutlich von allen anderen Anbietern abhebt. Die Hundeartikel gibt es bei Pfotenheld nämlich für 0 Euro (Null Euro). Die Käufer, die 3 Artikel auswählen können müssen 5,99 Euro Versandkosten bezahlen.

Wie funktioniert Pfotenheld?

Die Artikel, die auf Pfotenheld angeboten werden, sind im Einkauf extrem billig. Ein „Heldenpaket“, wie der Gründer es nennt, besteht aus 3 Produkten, die im Einkauf zusammen zwischen 0,80 Euro und 2,60 Euro kosten. Seinen Gewinn erzielt er durch die Versandkosten, die 5,99 Euro betragen.

Pfotenheld

Hier gibt es Hundeartikel für 0 Euro. – Bild: Pfotenheld

Träumer oder Realist? Kann Pfotenheld funktionieren?

Seit Ende 2014 ist Martin Kruse mit seiner Firma am Markt und hat in den letzten zwei Monaten rund 700 Euro umgesetzt. Wie reagieren Hundebesitzer auf dieses Angebot? Werden viele Hundebesitzer einkaufen oder schreckt sie die Qualität der Produkte schon vorher ab? – Martin stellt sich vor, irgendwann „ganz Deutschland“ zu beliefern und dann auch richtig Geld zu verdienen. Doch kann dieses Konzept wirklich funktionieren, oder handelt es sich dabei um eine reine Träumerei des Gründers? – Ein Alleinstellungsmerkmal zu haben und sich von anderen Mitbewerbern am Markt abzusetzen ist zwar unabdingbar, wenn man erfolgreich werden möchte, doch müssen auch alle wichtigen Faktoren berücksichtigt werden, was hier vermutlich nicht erfolgte.

Denn selbst wenn der vom Gründer erwünschte Ansturm tatsächlich kommen sollte, werden seine Hände alleine nicht ausreichend sein um die ganzen Pakete versandfertig zu machen. Spätestens jetzt wird es eng, denn ab diesem Zeitpunkt wird er auf Personal angewiesen sein. Darüber hinaus werden auch entsprechende Lagerflächen für die Produkte, Kartonagen, usw. benötigt, die ebenfalls weitere Kosten verursachen.

Damit er noch größere Menge einkaufen kann, um hier einen weiteren Nachlass von seinen Lieferanten zu bekommen, sucht der Gründer von Pfotenheld einen Investor, der bereit ist 250.000 Euro in seine fragwürdige Idee zu investieren. Dafür sollen 20 Prozent der Anteile abgegeben werden. Doch wer investiert gerne in eine Firma deren Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit bald enden wird?

das wird 100% nichts. Ich laufe dann lieber 15 Minuten und kaufe bei “Fressnapf” oder “Futterhaus” ein.

  • Niemals im Leben würde mein Hund so einen Dreck bekommen. Weder die Leckerchen, noch die minderwertigen Spielzeuge. Eine total bescheuerte Geschäftsidee, die niemals funktionieren wird, von einem Kerl der vor seiner großen Gesangskarriere vielleicht lieber mal Gesangsunterricht nehmen sollte. Sorry!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    magnifier
    LUID - Die nächste Stufe für Dein Business
    > 20 % Umsatzsteigerung
    Bald startet die nächste Runde. Verpasse nicht den Start der kommenden LUID Runde.
    Garantiert.
    Jetzt mehr über LUID erfahren
    Erfahre, was andere Teilnehmer sagen. - Keine Eintragung notwendig.
    linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram