Gruenderwelt Logo

Starthilfe für Start-Up-Gründer – so bringen Sie Schwung in Ihr Unternehmen

Startups - So bringen Sie Ihr Unternehmen in Schwung

Ein Start-up ist schnell gegründet. Es genügen eine einzigartige Idee, finanzielle Mittel und schon ist der Erfolg vorprogrammiert. Doch ganz so einfach ist es nicht, das kann jeder Start-up-Gründer bestätigen. Einer zündenden Idee folgen viel Arbeit und Schweiß. Die vermeintlich lukrative Selbstständigkeit verliert dann schnell ihren Reiz. Nach einem furiosen Start will das Geschäft oft nicht so recht in Schwung kommen. Damit der Weg in die Selbstständigkeit dauerhaft erfolgreich wird, gibt es einiges zu beachten. Wir haben ein paar Tipps für Sie.

Erfolgsfaktoren für Start-up-Gründer

Sie haben Ihr Start-up gründlich vorbereitet: Gründerseminare besucht, Erfahrungsberichte verschlungen, Wettbewerber analysiert. Ihre Zeitinvestition ging weit über einen Achtstundentag hinaus. Als Start-up-Gründer sind Sie bereit, hart für Ihren Erfolg zu arbeiten. Dennoch will das Geschäft nicht so richtig Fahrt aufnehmen. Erfolg und Misserfolg eines Start-ups hängen von verschiedenen Faktoren ab. Fachliche Kompetenz und finanzielle Ressourcen sind nur ein Teil davon.

Unternehmerpersönlichkeit

Entscheidend für den Erfolg Ihres Start-ups sind Sie als Unternehmerpersönlichkeit. Mithilfe eines Business Coachings können Sie Ihre Ziele schneller erreichen. Businesscoaching zeigt die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens auf. Nachhaltige Veränderungen bewirkt beispielsweise ein Psychoanalytisches Coaching. Der Coach hilft Ihnen, kreative Lösungen zu finden, Ihre Kommunikation zu verbessern und Ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Dabei wirkt Business Coaching am nachhaltigsten als begleitender Prozess. Die professionellen Coaches von dynaMIND bringen Schwung in Ihr Unternehmen – Coaching mitten in Berlin.

Solide Finanzierung

Kein Start-up kommt am Anfang ohne fremdes Kapital aus. Damit das Unternehmen schwungvoll in die Zukunft starten kann, ist eine solide Finanzierung unerlässlich. Daher sollte jeder Start-up-Gründer überprüfen, ob er den Kapitaldienst problemlos aufbringen kann. Reichen die Sicherheiten eines Start-ups nicht aus, lässt sich die Bank ihren Kredit teuer bezahlen. Floriert das Unternehmen, sollten Sie teure Kredite schnellstmöglich ablösen. Je erfolgreicher der Unternehmer ist, desto besser wird seine Bonität. Kredite sind zu günstigen Konditionen am Markt erhältlich. Förderkredite, beispielsweise von der KfW-Bank, können Sie entspannt zurückzahlen. Hierbei handelt es sich um Gründerkredite zu besonders günstigen Konditionen. Übrigens besteht auch die Möglichkeit, mit der KfW-Bank das Image des Start-ups zu pushen. Die Bank prämiert junge Unternehmen mit guten Ideen - und der KfW Award geht an Sie!

Funktionierender Business Plan

Zur Gründung Ihres Start-ups hatten Sie einen umfangreichen Business Plan erstellt. Schließlich wollte Ihre finanzierende Bank davon überzeugt werden, dass sich die Geschäftsidee rechnet. Mit Ihrem Business Plan hatten Sie zudem Ihre eigenen Restzweifel beseitigt. Die Geschäftsidee sollte sich realisieren lassen und rentabel sein. Dennoch bedeutet der Business Plan nicht, dass er einmalig erstellt wird und dann in der Schublade landet. Er muss regelmäßig überprüft werden. Kontrollieren Sie monatlich die wichtigsten Eckpunkte Ihres Business Plans:

  • Hat das Geschäftsmodell noch ein Alleinstellungsmerkmal?
  • Ist die Zielgruppe die gleiche oder gibt es neue Kundengruppen?
  • Ändern sich die Marktbedingungen oder Wettbewerber?
  • Entspricht das Marktvolumen noch der Schätzung/Berechnung?
  • Entwickelt sich die Nachfrage wie geplant?
  • Passt die Preispolitik noch?
  • Müssen Marketingmaßnahmen angepasst werden?
  • Sind die Vertriebskanäle die richtigen?
  • Liegen Umsätze, Kosten und Rentabilität im Korridor?
  • Ist das Geschäftsmodell zukunftssicher?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram