Gruenderwelt Logo

Strafanwälte einschalten – Alles was Sie wissen sollten

Strafrechtler

Wird Ihnen eine Straftat vorgeworfen? Waren Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt? Werden Sie des Steuerbetrugs verdächtigt? Waren Betäubungsmittel zu Ihrem Eigenbedarf in Ihrem Besitz? Dann sollten Sie so bald wie möglich einen kompetenten Strafanwalt finden. Warum eine zuverlässige Verteidigung so wichtig ist, wie Sie einen geeigneten Strafverteidiger ausfindig machen und was einen guten Strafanwalt kennzeichnet, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Beschuldigte brauchen einen qualifizierten Strafanwalt

Sehr leicht können Menschen unverschuldet in eine Situation geraten, in der sie dringend auf juristischen Rat angewiesen sind. Wer mit dem Vorwurf konfrontiert ist, sich strafbar gemacht zu haben, braucht die fachkundige, tatkräftige und vertrauenswürdige Unterstützung durch einen Strafanwalt. In einer solchen Situation kommen bei den Betroffenen viele Ängste zusammen. Denn die formal-rechtlich gültige Unschuldsvermutung wird im dienstlichen und privaten Umfeld nicht immer beachtet. Im Extremfall kann der Vorwurf die berufliche Existenz gefährden, lange bevor ein Urteil gesprochen ist. Auf keinen Fall sollten Sie sich auf spontane Hinweise von befreundeten Juristen oder gar auf eigene Recherchen im Internet verlassen. Auch ein Jurist mit Schwerpunkten außerhalb des Strafrechts ist nicht die richtige Wahl. Sie brauchen einen einschlägig kompetenten Rechtsanwalt, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht und Ihnen mit seinem Erfahrungswissen zu Ihrem Recht verhilft.

Wie finden Sie einen guten Strafanwalt?

Bei der Auswahl eines Rechtsanwalts ist die Spezialisierung auf das Strafrecht das wichtigste Kriterium, wie etwa bei Rosentreter & Scholz in Köln. Dabei sollten Sie sich an dem Titel "Fachanwalt für Strafrecht" orientieren. Dann können Sie sicher sein, dass der Verteidiger das Strafrecht und das Strafprozessrecht bestens beherrscht. Empfehlenswert ist es, sich in Anwaltsportalen und Fachzeitschriften zu informieren, welche Anwälte auf diesem Gebiet einen ausgezeichneten Ruf erworben haben. Auch Empfehlungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis helfen oft weiter.

Grundsätze und Ziele des Strafanwalts

Der Strafanwalt hat den Anspruch, seine Mandanten zielorientiert zu verteidigen und für sie das optimale Ergebnis zu erreichen. In der Regel ist sein Ziel, dass der Beschuldigte nicht oder so gering wie möglich bestraft wird. Dazu nutzt er sämtliche Möglichkeiten, die sich aus dem Strafprozessrecht ergeben. Er wählt die Verteidigungsstrategie, die den maximalen Erfolg für den Beschuldigten verspricht. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Strafanwalt und dem Mandanten ist von zentraler Bedeutung. Verschwiegenheit ist für einen professionellen Verteidiger eine Selbstverständlichkeit.

Welche Kosten können anfallen?

Im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ist geregelt, welche Gebühren anfallen. Maßgeblich für die Höhe der Kosten sind der Umfang und die Komplexität des Sachverhalts sowie der zeitliche Aufwand. Im Hauptverfahren kommt es darauf an, vor welchem Gericht (Amtsgericht oder Landgericht) verhandelt wird. In der Regel verlangt ein Strafanwalt einen Vorschuss für seine Dienstleistung.

Was zeichnet einen guten Strafanwalt aus?

Ein guter Strafverteidiger agiert mit strategischem Weitblick, ist durchsetzungsstark und gleichzeitig besonnen im Umgang mit der Staatsanwaltschaft und der Gegenpartei. Er begleitet Sie durch das gesamte Verfahren, informiert Sie kontinuierlich über den Stand der Dinge und kommuniziert mit Ihnen auf Augenhöhe. Ein solcher Strafanwalt kann gut erklären und ebenso gut zuhören. Seine rhetorischen Fähigkeiten setzt er ein, um bei einer Gerichtsverhandlung das Beste für seinen Mandanten rauszuholen. Über die juristische Expertise hinaus verfügt er über fachspezifische Kenntnisse, die er in seine Verteidigungsstrategie einbindet. Beispielsweise ist technischer Sachverstand erforderlich, um einzuschätzen, ob die Schilderung eines Unfalls glaubhaft ist. Ein guter Verteidiger kennt die Fahrzeugschäden, die durch die einzelnen Unfallhergänge entstehen. Gegebenenfalls kann er daher der Gegenpartei Betrugsabsichten nachweisen, wenn die Schäden mit dem angeblichen Unfallhergang nicht übereinstimmen. Die Belastung durch Kronzeugen erfordert ebenfalls ein hohes Maß an Menschenkenntnis. Nicht selten belasten Personen, denen selbst eine Straftat vorgeworfen wird, andere zu Unrecht. In diesem Fall wird der Verteidiger gründlich prüfen, ob die Aussagen des Zeugen logisch sind. Mit feinem Gespür spürt er Widersprüche und Ungereimtheiten auf Seiten der Gegenpartei auf.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram