Start Gründer Vorstellungen TobyRich

TobyRich

0
TEILEN
SmartPlane von TobyRich
SmartPlane von TobyRich - Bild: TobyRich

Tobias und Ulrich sind beste Freunde, die beiden kennen sich seit über 10 Jahren und hatten ein gemeinsames Ziel: Die Selbstständigkeit. Ulrich studierte Ingenieurswesen mit dem Ziel danach nicht irgendeine Festanstellung anzunehmen, sondern sich selbstständig zu machen. Gemeinsam hat er dann mit seinem Freund Tobias die Firma „TobyRich“ gegründet. Der Firmenname setzt sich dabei aus den Vornamen der Gründer zusammen. Toby kommt von Tobias und Rich kommt von Ulrich. Den ersten Erfolg hatten sie mit einem kleinen Microcar, doch heute dreht sich alles um Flugzeuge.

Tobias und Ulrich von TobyRich
Tobias und Ulrich von TobyRich – Bild: TobyRich

Dies ist die Geschichte von TobyRich:

Angefangen hat alles mit einem Fischkutter, welches Ulrich von seinem Opa geschenkt bekommen hat, der leidenschaftlicher Modelbauer war. Dieses Boot restaurierte er und fand Gefallen daran. Während dem Studium hatten die zwei Freunde die Idee zu einem Gadget, welches sich über ein Smartphone steuern lassen sollte. Das Ziel war es, kleine Modelle zu bauen, die sich mit jedem Smartphone steuern lassen. Sie beschäftigten sich dann immer tiefgründiger mit dem Gedanken, um die Idee irgendwann verwirklichen zu können. Nachdem die jungen Gründer sich in Vollzeit damit auseinandergesetzt haben, dauerte es noch über ein Jahr, bis das erste funktionsfähige Produkt entstanden war, was sich mittels eines Smartphone-Gadgets bedienen lies. Dabei handelte es sich um ein Microcar, also ein kleines Auto. Das Microcar kam in den Verkauf und bescherte TobyRich den ersten Erfolg.

Doch heute liegt der Fokus auf Spielzeugen für die Lüfte. Die zwei Freunde entwickeln und konstruieren nun Flugzeuge, die unter dem Namen „Smartplane“ vertrieben werden. Es war naheliegend, dass es sich in diese Richtung entwickeln würde, denn schließlich ist Ulrich begeisterter Hobbypilot.

Das Smartplane von TobyRich

Bei dem Smartplane handelt es sich nicht um ein Modelbauflugzeug, sondern um ein einfaches Plug-and-Play-Flugzeug, welches aus EPP gefertigt wird. Dabei handelt es sich um einen Werkstoff, der zwar Ähnlichkeit mit Styropor hat, allerdings weitaus stabiler ist. Das Flugzeug muss also nicht erst zusammengebaut werden, sondern kann direkt nach dem Kauf in Betrieb genommen werden, sobald der Akku geladen ist und die kostenlose App heruntergeladen wurde. Die App wird dann via Bluetooth mit dem Flugzeug verbunden. Ein Ladevorgang beträgt laut Hersteller ca. 13 Minuten. Die Flugzeit liegt im Durchschnitt ebenfalls bei 13 Minuten, bei höherer Geschwindigkeit, kann sich diese jedoch auch auf 7 oder 8 Minuten reduzieren.

TobyRich Smart Plane mit Smartphone
TobyRich Smart Plane mit Smartphone – Bild: TobyRich

Das Smartplane liegt preislich bei 69,- €. Doch schon sehr bald soll eine Weiterentwicklung herauskommen, die weitaus mehr zu bieten hat, als das aktuelle Model. Diese Variante, die dann den Namen „Smartplane2“ tragen soll, wird preislich zwischen 129,- € und 149,- € liegen.

Wie sieht die Zukunft von TobyRich aus?

Im Jahr 2014 konnten 17.000 Smartplanes verkauft werden. Durch den Besuch von zahlreichen Messen, konnten Interessenten auf der ganzen Welt gefunden werden. Es stehen weitere neue Produkte in den Startlöchern, doch dafür benötigen die Gründer von TobyRich Wachstumskapital. Zwar haben sie ein Privatdarlehen in Höhe von 280.000 € für die damalige Gründung aufgenommen, jedoch kommt die Firma ohne einen Investor nicht so stark weiter, wie man es sich vorstellt. Für 5 % der Firmenanteile verlangen Tobias und Ulrich einen Betrag von 350.000 €, was einer Firmenbewertung von 7.000.000 € entspricht. – Ob TobyRich tatsächlich so viel wert ist?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT