Start Allgemein Verkaufsstarke Etiketten kreativ selbst entwerfen

Verkaufsstarke Etiketten kreativ selbst entwerfen

0
TEILEN
Etiketten gestalten
© Rostislav_Sedlacek/shutterstock

Etiketten sind die Visitenkarte Ihres Unternehmens. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Etiketten selbst kreativ gestalten können.

Etiketten sind ein wichtiges Mittel in der Kommunikation mit Ihren Interessenten und Kunden. Sie geben die wichtigsten Informationen über Inhalt, Preis und Menge. Für die Kaufentscheidung und den Wiederkauf hat das Design des Etiketts maßgeblichen Einfluß.

Die Gestaltung des Etiketts selbst in die Hand nehmen.

Einige Grundsätze des Designs sollte man beachten. Ermitteln Sie die Anforderungen für die Etiketten nach den Produkten, auf denen sie angebracht werden. Von Bedeutung ist, was Ihre Kunden anspricht und was sie vom Produkt erwarten. Das Design muß also ausschließlich auf Ihre Zielgruppe ausgerichtet sein und mit der Einzigartigkeit des Produkts verknüpft werden.

Beginnen Sie mit dem Einsatzzweck.

In welcher Branche sind Sie mit welchem Produkt vertreten? Daraus können Sie die Anforderungen an die Funktionalität der Etiketten ableiten. Dann bestimmen Sie, welches Material in welcher Größe verwendet werden sollte. Legen Sie die Abmessungen fest, ob die Etiketten rechteckig, quadratisch, oval, rund oder in freier Form sein sollen.

Entwickeln Sie eine attraktive Visualisierung.

Anschließend gehen Sie an die kreative Gestaltung. Achten Sie darauf: Wie empfindet Ihr Kunde? Was erwartet er vom Design. Versetzen Sie sich in die Welt des anderen und setzen Sie dann Ihre individuelle Gestaltung ein.

Die Gestaltung muß mit Ihrer Firmenidentität (CI=Corporate Identity) übereinstimmen und diese in der Visualisierung als Markenbildsprache weiterführen. Damit erreichen Sie einen hohen Wirkungsgrad (Impact) mit nachdrücklichem Wiedererkennungswert. Hier finden Sie gute weiterführende Hinweise für Design-Grundlagen: https://99designs.de/blog/design-tipps/

Folgende Designgrundsätze sind wichtig:

– Farbe. Wählen Sie zwischen warmen, kalten und neutralen Tönen oder Kombinationen von Gegensätzen, die sich einprägen.

– Schriftart. Legen Sie sich auf eine Schriftart fest, die mit der Firmenidentität übereinstimmt. Eine sorgfältige Auswahl in Größe, normal oder fett ist notwendig. Für Etiketten eignen sich keine Kursivschriften, weil sie nicht schnell erfassbar sind.

– Grafik. Wenn der Platz vorhanden ist, können Grafiken eingesetzt werden. An erster Stelle stehen das Firmenlogo oder sehr einfache Vektorgrafiken. Für größere Etiketten können Sie die ganze Gestaltungspalette bis zu farbigen Bildern einsetzen (Beispiel: Getränkeflaschen).

– Materialbeschaffenheit. Wie ist die Materialbeschaffenheit? Welche Rolle spielen Haltbarkeit, Griffigkeit und Anmutung. Bio-Produkte haben eine andere Beschaffenheit der Etiketten gegenüber hochpreisigen Kosmetikprodukten.

Arbeitsmittel

Verschiedene kostenlose Grafikprogramme gibt es für den Computer, mit denen Sie schöpferisch Ihre Etiketten gestalten können. Am Anfang ist es empfehlenswert, auf einem Blatt Papier mit Farbstiften schnelle Skizzen anzufertigen, zu vergleichen und das Beste dann am Computer umzusetzen.

Es gibt bei guten Herstellern verschiedene hochwertige Programme auf deren Webseite, mit denen Sie rasch Ihre Etiketten konfigurieren können. Wertvolle Hinweise finden Sie bei: https://www.etikettdirekt.de/. Dort können Sie auch auf einem Etiketten-Kalkulator die Mengen, Maße, Materialien etc. mit Preisen und Lieferterminen bequem ausrechnen. Ein kostenloses Designhandbuch kann heruntergeladen werden.

Fazit und Ausblick

Gerade in der ersten Phase bei der Gründung Ihres Unternehmens empfiehlt es sich, die Etiketten selbst zu entwerfen. Sie stehen voller Engagement für Ihr Unternehmen ein. Es macht Ihnen Spaß und kostet kein Geld.

Achten Sie darauf, nicht sich selbst künstlerisch zu verwirklichen. Versetzten Sie sich in Ihre Interessenten und Kunden, was diese wünschen und brauchen. Danach bringen Sie ihre gestalterischen Fähigkeiten ein. Nehmen Sie die kostenlosen Anregungen wie oben erwähnt in Anspruch und nutzen sie den Support, der kostenlos verfügbar ist.

Bildquelle: © Rostislav_Sedlacek/shutterstock

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT