Start Allgemein Vertrauen und Suche im Online Marketing

Vertrauen und Suche im Online Marketing

0
TEILEN
Vertrauen im Online Marketing

Wenn man eine Recherche auf Suchmaschinen beginnt, dann bekommt man schnell viele Resultate. Doch welchen Rangplätzen sollte man vertrauen? Auch für den Erfolg der Suchmaschinen-Optimierung ist das Vertrauen in die Suchergebnisse entscheidend.

Die meisten Menschen schätzen Suchmaschinen-Optimierung falsch ein. Sie betrachten die dahinter stehenden Techniken als Möglichkeiten, um mit geringstem Arbeitsaufwand einen bedeutenden Erfolg für Ihre Webseiten zu sichern. Obwohl dies eher das Gegenteil von dem ist, was getan werden muss.

Einfach ausgedrückt, am Anfang vertraut Google oder jede andere Suchmaschine neuen Webseiten nicht. Vertrauen bekommt man nur, wenn man Relevanz verdeutlichen kann. Vertrauen und Relevanz wird über Kommunikation angebahnt, die schließlich zu Verlinkungen führt. Wenn man das Vertrauen von Suchmaschinen haben will, wird man diese Relevanz in Kommunikationsprozessen beweisen müssen. Wenn das Vertrauen fehlt, wird man in einem tiefen Meer von niedrig rankenden Websites verloren gehen.

Experten verweisen hier auf drei Komponenten, die das Vertrauen von Suchmaschinen ausmachen. Jede der Komponenten hat viele weitere Faktoren, die diese beeinflussen. Das sind die spezifischen fundamentalen Bausteine, mit denen das Vertrauen bei Google aufgebaut wird.

1. Komponente für Vertrauen: Der Content einer Webseite und der Bezug auf andere Webseiten

Der zugrunde liegende Inhalt einer Webseite ist äußerst wichtig, um Relevanz und Anerkennung zu bekommen. Zu viele Webmaster sparen an den Inhalten, aber der Content ist einer der Hauptanker, der bei den Relevanz-Algorithmen berücksichtigt wird. Dünne und fehlerhafte Inhalte oder gar doppelt vorhandene Inhalte und erkennbar gesponserte Inhalte können nicht wirklich Vertrauen aufbauen. Stattdessen sollte die Webseite nicht nur kurzweilig und gut konsumierbar sein. Sie sollte auch gut geschrieben, Keyword-zentriert und sehr ansprechend grafisch aufbereitet werden, damit die Leser eine gute Zeit haben, wenn sie Zeit auf der Website verbringen.

2. Komponente für Vertrauen: das indexiertes Alter der Website

Suchmaschinen wie Google legen großen Wert auf das indexierte Alter einer Website und deren Inhalte. Es geht um den Termin, ab dem eine Reihe von Webseiten publiziert und indexiert wurden, möglicherweise also der Termin, der deutlich später war, als das eigentliche Publikationsdatum. Eine brandneue Website, die ein Neuling bei Google ist, wird ein viel schwierigeres Ranking auf den zugeordneten Suchmaschinen-Ergebnisseiten haben, als eine Website, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat. Haben Sie also Geduld, wenn Sie eine frische Website aufsetzen. Publizieren Sie nach und nach neue Inhalte, kommunizieren Sie darüber in sozialen Netzwerken und mit Medien und warten sie in aller Ruhe ab.

3. Komponente für Vertrauen: Die externen Links und das Linkprofil

Google und jede Suchmaschine will ein gesundes Link-Profil sehen, das Autorität und Vertrauen ausstrahlen kann. Das bedeutet, dass qualitativ hochwertige Links von qualitativ hochwertigen Inhaltsanbietern im gesamten Web mit einer gesunden Vielfalt im Suchprofil repräsentiert werden. Man kümmert sich um die Bedeutung der Websites, die auf fremde Domains verlinken, aber auch um die Qualität des Inhalts, von dem diese Links stammen. Darüber hinaus wird nach IP-unterschiedlichen Links gesucht, d.h. sie sollten nicht alle aus denselben Quellen stammen. Und es wird auf eine natürliche Link-Aufbau-Geschwindigkeit geachtet, bei der qualitativ hochwertige Links mit zunehmender Frequenz im Laufe der Zeit erstellt werden.

Vertrauen und Suche im Online Marketing
4.3 (86.67%) 3 votes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT