Start Allgemein Beruflicher Quereinstieg durch Weiterbildung

Beruflicher Quereinstieg durch Weiterbildung

0
TEILEN
weiterbildungen

Die Abendschule brachte einst die Erlösung. Nach wenigen Monaten waren bereits große Teile des Unterrichtsstoffes bewältigt. Große Erleichterungen brachten auch die Online-Unterrichtseinheiten. Weiterbildung ist gefragt – das gilt auch für gut qualifizierte Berufsumsteiger. Der Quereistieg in ein neues berufliches Umfeld wird durch passende Weiterbildungen erleichtert.

Neue Herausforderungen bewältigen mit passenden Weiterbildungen

Die rasante Entwicklung des Arbeitsmarktes, gekoppelt mit den Herausforderungen Digitalisierung und demografische Entwicklung, stellt an Arbeiterschaft und Arbeitgeber künftig große Herausforderungen. Bereits jetzt werden händeringend kompetente Facharbeiter in vielen Gebieten gesucht. Die Lücken reichen von IT bis in den Pflegesektor. Kaum eine Branche bleibt verschont.

Gute Chancen für Quereinsteiger

Bei einem solch hohen Bedarf an Fachpersonal, muss jede menschliche Ressource genutzt und richtig eingesetzt werden. Das hat auch der Staat erkannt und unterstützt diese Idee mit finanziellen Mitteln. Das vielversprechende Werkzeug ist die Weiter- und Fortbildung. Damit sollen Arbeitslose den Weg zurück in die Berufswelt finden. Qualifizierte Weiterbildungen bringen aber auch neue Chancen für Quereinsteiger.

Weiterbilden und Umsteigen anstatt beruflicher Ab- und Aussteigen

Das Motto heißt: Nicht warten, bis man seine Arbeit verloren hat. Der technische Fortschritt ist in vielen beruflichen Bereichen eine wahre Umwälzung. Alte Berufsbilder verschwinden und neue werden geschaffen. In einem Punkt aber sind sich Experten ausnahmsweise einig. Der ungelernte Arbeiter wird künftig immer weniger Jobangebote finden. Jobs für ungelernte werden in Zukunft mehr und mehr von Maschinen und Robotern erledigt.

Umschulungen bieten sich hier als Lösung an. Damit werden aber nicht nur Mitarbeiter aussterbender Berufe für neue Aufgaben vorbereitet. Die arbeitsmarktpolitische Maßnahme eignet sich auch für Arbeiter und Arbeiterinnen, die wegen gesundheitlichen Beschwerden ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können oder aus anderen persönlichen Gründen einfach etwas Neues machen möchten.

Abendseminare und Online-Kurse

Viele mangelhaft qualifizierte Arbeitskräfte nutzen die Abendschule, um ihren Schulabschluss nachzuholen. Damit eröffnen sich beruflich neue Wege und Möglichkeiten. Angeboten werden die Abendhauptschule, die Abendrealschule und das Abendgymnasium. Auch ein Studium kann im Rahmen von Abendkursen neben dem Beruf absolviert werden.

Der Vorteil der Abendschule liegt darin, dass die Arbeitnehmer ihren Beruf nicht aufgeben müssen. Umgekehrt bieten verschiedene Bildungseinrichtungen, wie zum Beispiel die WBS Gruppe auch Online-Kurse an. Das gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, die Unterrichtseinheiten nach Bedarf abrufen zu können. Unterrichtseinheiten mit Praxisbezug werden dann im Rahmen des Abendunterrichts oder am Wochenende abgehalten.

Qualifizierte Abschlüsse mit Anerkennung

Wer eine neue berufliche Laufbahn einschlagen möchte, kommt um einen Lehrgang oder um eine schulische Ausbildung nicht umhin. Wichtig ist dabei, dass Kurse, Seminare und Lehrgänge sowie alle Prüfungen anerkannt werden. Wer einen Job im Ausland anstrebt, sollte sich vergewissern, dass seine Ausbildung auch international akzeptiert wird. Prüfungen sollten möglichst bei Kammern oder anderen offiziellen Einrichtungen abgehalten werden.

Viele Bildungseinrichtungen in Deutschland arbeiten zu diesem Zweck eng mit der Bundesagentur für Arbeit zusammen. Die Unterrichtseinheiten werden von ausgebildeten und qualifizierten Dozenten der Bildungseinrichtungen durchgeführt. Ziel ist es dabei, die Teilnehmer im theoretischen und praktischen Bereich optimal auf die bevorstehende Prüfung vorzubereiten.

Förderungen: die Weiterbildung staatliche finanzieren lassen

Eine Weiterbildung kostet Geld. Nicht jeder wird von seinem Chef unterstützt oder verfügt über das nötige Einkommen. Wer die Voraussetzungen für eine Weiterbildung erfüllt, kann jedoch auf Unterstützung vom Staat hoffen, der für Weiterbildungsmaßnahmen verschiedene Förderungen zur Verfügung stellt. Personen, die sich für eine Weiterbildung und eine finanzielle Unterstützung dafür interessieren, sollten sich mit den Beratern des Bundesamtes für Arbeit oder der gewünschten Bildungseinrichtung in Verbindungsetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT