Gruenderwelt Logo

Pressebericht

Der Pressebericht ist ein wichtiger Baustein in den Public eines Unternehmens. Die Berichterstattung in den Medien bildet eine objektive Entsprechung zu den werblichen Maßnahmen. Daher sind Pressebericht nicht nur gut für das Image, sondern bilden für die Zielgruppen eine Art Bestätigung oder sogar ein Korrektiv für den Eindruck, den sie von den Werbung eines Anbieters haben. Natürlich fördert das kontinuierliche Auftauchen in der Presse auch die Vorstellung, dass ein Unternehmen besonders wichtig oder engagiert ist. Da die Presseberichterstattung vom Wesen her neutral ist, liegt es an den Unternehmen selbst, welche Position in Zeitungsartikeln ihnen gegenüber eingenommen wird.

Wie lässt sich ein Pressebericht generieren?

Die erste Hürde ist jedoch, überhaupt in der Presse eine Rolle zu spielen. Nur wenige Unternehmen sind so bedeutend, dass über sie ab und zu in den Medien berichtet wird. Ein Trost für jeden Kleinunternehmer: selbst dafür beschäftigen große Konzerne eine komplette PR-Abteilung. Die Prinzipien, nach denen diese arbeitet, sind aber auch im kleinen Maßstab für einen Pressebericht anwendbar.

Nicht abwarten, sondern aktiv werden

Ehe einem Redakteur einmal einfällt, über ein Unternehmen zu berichten, vergeht in der Regel schon ein längerer Zeitraum. Als Außenstehende ahnen Journalisten auch nicht, wie interessant Wirtschaft sein kann. Gleichzeitig sind sie aber auch ständig an neuen Themen interessiert. Noch besser finden sie es, wenn ihnen Arbeit abgenommen wird, und fertige Texte bei ihnen eintreffen. Unternehmen tun gut daran, eine Meldung selbst als Pressebericht zu formulieren und Kontakte mit Redakteuren aufzunehmen.

Den Informationsfluss strukturieren

Diese Arbeit wird um ein Vielfaches effizienter, wenn mit den gleichen Inhalten mehrere Publizisten erreicht werden. Das wird mit dem Aufbau eines Presseverteilers erreicht, der allerdings auch ständig aktualisiert werden muss. Dazu kommt die interne Vorarbeit: Unternehmer müssen sich angewöhnen, News bezüglich ihres Betriebs und ihres Angebots immer aktuell als Pressebericht herauszugeben.

Den Anlass für einen Pressebericht selbst schaffen

Die innerbetrieblichen Anlässe für einen Pressebericht sind in der Regel begrenzt. Auch neue Kooperationen oder Geschäftsstelleneröffnungen können nicht alle Tage vermeldet werden. Unternehmen haben jedoch die Möglichkeit, sich in ihrer Region zu engagieren, und damit in den Fokus der öffentlichen Berichterstattung zu gelangen. Sinnvoller Weise sollten solche Vereine oder Initiativen unterstützt werden, die gut zum Firmen-Image passen. 100 Euro für einen Siegerpokal machen sich als Zeitungsfoto mit Pressebericht mehrfach bezahlt.

Vorteile eines Presseberichts

  • Der Bekanntheitsgrad, das Image und die Reichweite eines Unternehmens verbessern sich
  • Das Angebot des Unternehmens wird immer wieder in das Bewusstsein der Kunden gerückt
  • Kunden entdecken Werte, in denen sie mit einem Unternehmen übereinstimmen
  • Es entstehen Sympathiewerte, die mit werblichen Mitteln nicht zu erreichen sind

Nachteile der Presseberichte

  • Die Berichterstattung kann bei gegebenen Anlässen auch negativ ausfallen
  • Das Image des Unternehmens kann durch Dritte beschädigt werden (z.B. durch einen Fußballclub, der ständig seine Spiele verliert, oder der bei vielen Fans total unbeliebt ist.)
  • Das Organisieren der Pressearbeit ist eine zeitaufwändige und fachlich anspruchsvolle Tätigkeit
magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram