Gruenderwelt Logo

Risikoversicherung

Risikoversicherung

In Abhängigkeit der Größe Ihres zu gründenden Unternehmens werden sie eventuell Darlehen aufnehmen, um den Start zu finanzieren und ihr Unternehmen mit einem Gründungskapital aufzubauen.

Ein Thema, mit dem sich die meisten zum Zeitpunkt der Existenzgründung gar nicht und wenn, dann nur sehr ungern beschäftigt ist die Frage:

„Was passiert eigentlich wenn ich als Unternehmer plötzlich versterbe?“

Da Sie als Unternehmer (bis auf wenige Ausnahmen) mit ihrem Privatvermögen haften, gehen unter Umständen Forderungen nach Ihrem Tod auf Ihre Familie und die Erben über.

Eine Absicherung des Todesfallrisikos ist hier unumgänglich.
Für geringste Beiträge können Sie einen Todesfallschutz vereinbaren.
Gründen Sie Ihr Unternehmen gemeinsam mit einem Geschäftspartner, empfiehlt sich die gegenseitige Absicherung über eine sogenannte verbundene Risikoversicherung. Diese leistet dann, wenn einer der beiden Geschäftspartner verstirbt.

Fünf Punkte auf die Sie bei einer Risikoversicherung achten sollten:

1. Wählen Sie eine ausreichend hohe Versicherungssumme.

Diese soll nicht nur die Kosten zur Absicherung aufgenommener Darlehen abdecken, sondern auch den Einkommensverlust für Ihre Familie sichern.

2. Wählen Sie eine ausreichend lange Versicherungsdauer.

Müssen sie zum Beispiel nach Ablauf einer Risikoversicherung in 20 Jahren einen neuen Vertrag abschließen, spielt die Frage nach ihrem Gesundheitszustand und dem 20 Jahre höheren Eintrittsalter eine große Rolle bei der Prämienberechnung.

3. Tarifauswahl:

Wählen Sie unter den Risikoversicherungen diejenigen aus, die auf Grund individueller Berechnungen zum Beispiel für Nichtraucher, Akademiker oder Familien günstigere Tarife anbieten.

4. Konstante oder fallende Versicherungssumme?

Konstante Versicherungssummen bieten über die gesamte Vertragslaufzeit den vereinbarten Versicherungsschutz.

Fallende Versicherungssummen eignen sich zur reinen Absicherung von Krediten. Hier reduziert sich jährlich der Versicherungsschutz und wird der jeweilig geringeren Darlehenshöhe angepasst.

5. Nachversicherungsoptionen:

Einzelne  Versicherungsgesellschaften bieten die Möglichkeit, die Todesfallleistung ohne eine erneute Gesundheitsprüfung zu bestimmten Anlässen oder nach bestimmten Jahren zu erhöhen.

Mit diesen Tarifen sichern Sie sich die Anpassung des Versicherungsschutzes. Beispiel: Ihre Firma wächst und Sie benötigen weitere Darlehen, ob gewerblich oder privat. Unkompliziert können Sie die Versicherungssumme, also Absicherungshöhe dem höheren Risiko anpassen – unabhängig davon, ob Sie zwischenzeitlich Erkrankungen erlitten haben, die ansonsten eine Höherversicherung ausschließen würden.

magnifier
LUID - Die nächste Stufe für Dein Business
> 20 % Umsatzsteigerung
Bald startet die nächste Runde. Verpasse nicht den Start der kommenden LUID Runde.
Garantiert.
Jetzt mehr über LUID erfahren
Erfahre, was andere Teilnehmer sagen. - Keine Eintragung notwendig.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram