Gruenderwelt Logo

Schwachstellenanalyse

SchwachstellenanalyseDie Entwicklung von Prozessen in Unternehmen ist ein wichtiger Schritt für die stetige Verbesserung und natürlich die Optimierung entsprechender Vorgänge. Für die Produktion ist es wichtig, dass es die richtige Basis für die Arbeit gibt. Selbst dann, wenn die besten Experten an der Entwicklung dieser neuen Prozesse in einem Unternehmen sitzen, kann sich die Theorie von der Praxis unterscheiden. Selbst bestehende Prozesse, solche, die bereits seit vielen Jahren aktiv sind, haben noch Potential für eventuelle Fehler. Die Schwachstellenanalyse soll dabei helfen, in neuen wie auch in bestehenden Prozessen eventuelle Fehler frühzeitig zu erkennen und somit die Chancen für solche Unfälle deutlich zu reduzieren.

Was bedeutet eine Schwachstellenanalyse für Unternehmen?

Wenn ein neuer Prozess entwickelt wird - zum Beispiel eine neue Produktion von Waren oder eine besondere neue Leistung - wird alles auf dem Reißbrett in der reinen Theorie entworfen. Dabei sind Möglichkeiten vorhanden, in denen es sehr schnell passieren kann, dass die entsprechenden Prozesse zu einem Fehler führen. Die Schwachstellenanalyse soll bereits zu einem frühen Zeitpunkt aufzeigen, an welchen Ebenen und bei welchen Punkten das größte Potential für einen solchen Fehler vorhanden ist. Bemüht man sich bereits hier um eine Lösung, können eventuelle Fehlerquellen in der Umsetzung sehr schnell vermieden oder beseitigt werden. Für die Schwachstellenanalyse stehen dabei die verschiedensten Arten der Programme und Konstrukte bereit, die in unterschiedlichen Bereichen aktiv sind. Ganz weit oben stehen dabei natürlich klassische Checklisten, mit denen man bekannte Fehler erkennt und diese einfach im eigenen System identifizieren kann. Dabei geht es meistens vor allem um die Erfahrungen, die man schon mit ähnlichen Prozessen oder Vorgängen gemacht hat. Bis jedoch etwa eine neue Produktion in die Praxis umgesetzt wird, sollte man sich umfangreicher mit den verschiedenen Risiken beschäftigen, die vorhanden sind. Was für Methoden gibt es noch, mit denen die Schwachstellenanalyse eventuelle Probleme in einem Verfahren erkennen kann?

  • Die SWOT-Analyse ist eine der besten Formen, um eventuelle Probleme zu erkennen. Hier werden nicht nur die Schwächen, sondern auch die Stärken in einem Prozess entdeckt. In jedem Fall kann ein Fehler durch eine gute Analyse mit diesem System gefunden werden.
  • Das Ishikawa-Diagramm ist für die Entwicklung von neuen Vorgängen wichtig. Dabei werden Ursache und Wirkung in einem Produktionsablauf gegenübergestellt und alle Szenarien entwickelt, die passieren können. Mit der Hilfe von Wahrscheinlichkeiten lassen sich Fehler bereinigen.
  • Die strukturierte Analyse ist besonders in der IT eine beliebte Methode, wie sich eventuelle Denk- und Konstruktionsfehler in einem System erkennen lassen. Besonders in der Softwareentwicklung könnte sie hilfreich sein.

Es gibt also viele Methoden, mit denen man eine Schwachstellenanalyse durchführen kann. Das Ziel ist klar: Bis es zu einer Umsetzung kommt, sollen die meisten möglichen Fehler behoben und die verbliebenen Fehlerquellen zumindest offenbart sein.

Die Umsetzung nach der Schwachstellenanalyse

Damit die praktische Arbeit in diesem Bereich funktionieren kann, müssen vor allem die theoretischen Fehlerquellen beseitigt sein. In fast keiner Entwicklung gibt es eine Sicherheit, dass man in der Praxis am Ende nicht viele neue Fehler findet, die entsprechende Probleme mit sich bringen. Allerdings soll die Schwachstellenanalyse dafür sorgen, dass man diese Fehlerquellen bereits erkennt. Wichtig ist, dass man verschiedene Szenarien hat, mit denen man arbeiten und auf denen man die eigenen Konstrukte und Theorien prüfen kann. In vielen Fällen kann es sich auch lohnen, für diesen Zweck einen externen Experten wie etwa einen Unternehmensberater zu beauftragen. Diese haben noch einmal einen neutralen Blick und können die verschiedenen Prozesse und Vorgänge genauer hinterfragen, ohne dabei von den eigenen Erfahrungen oder von der Entwicklung der Prozesse beeinflusst zu sein. Die Schwachstellenanalyse ist also ein wichtiger Punkt bei der Einführung von neuen Systemen und neuen Vorgängen in einem Unternehmen.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram