Start Allgemein SEO gehört in den Businessplan

SEO gehört in den Businessplan

2
TEILEN
SEO gehört in den Businessplan

Fast täglich lesen wir irgendwelche Businesspläne von angehenden Gründern und Gründerinnen, teilweise aber auch von jungen Unternehmen, die bereits gegründet haben und weitere Hilfe benötigen. Wir sind allerdings immer wieder verwundert darüber, dass bei fast allen angehenden Gründern im Marketingteil des Businessplans weder auf SEO, noch auf SEM eingegangen wird und dies folglich nicht in die monatlichen Ausgaben einkalkuliert wird. – Ein sehr großer Fehler, wie wir bei Gründer Welt finden. Denn wir sind der Meinung: SEO gehört in den Businessplan!

Warum gehört SEO in den Businessplan?

Der Businessplan sollte eine als eine Art Handbuch für den jungen Unternehmer angesehen werden. Er kann zwar nicht mit einem umfassenden Franchise Handbuch verglichen werden, in dem das gesamte Know How des Systems von A bis Z aufgeführt und jeder Schritt bis ins kleinste Detail beschrieben ist, doch ein gut gestalteter und gereifter Businessplan enthält Auszüge des Konzepts und dient besonders in der schwierigen Startphase immer wieder als Hilfe für den Jungunternehmer. Schließlich sind neben den zu erwartenden Umsätzen auch die Kosten so gut wie möglich aufgeführt. Suchmaschinenoptimierung sollte nach unserer Meinung in jedem Fall in die monatlichen Ausgaben eingeplant werden und gleichzeitig im Marketingteil nochmals gesonderte Berücksichtigung finden. Die Zeit hat sich geändert, weg vom klassischen Offlinemarketing, hin zum Onlinemarketing und Marketing muss schließlich jedes Unternehmen machen.

Bedenken Sie auch immer, dass ein Businessplan meistens eine viel umfassendere Aufgabe hat, als für Sie eine Hilfestellung zu sein. Sehr häufig geht es darum, andere von Ihrem Vorhaben zu überzeugen, sei es die Agentur für Arbeit, eine Bank oder ein externer Geldgeber, der Sie finanziell unterstützen soll. – Ganz gleich, wen Sie überzeugen möchten um an Ihr Ziel zu kommen, Sie müssen unternehmerisches Denken an den Tag legen und fortschrittlich handeln. Dazu gehört eben auch, dass Sie an Kosten für Website und SEO denken und dies von Beginn an einkalkulieren.

SEO – Entscheidend für deinen Weg…! –> Und DU entscheidest welchen Weg DU gehst.

 

Bewerte diesen Artikel doch!

2 KOMMENTARE

  1. Naja SEO geht aber auch nur in Businesspläne, deren Marketingstrategie auch Onlinemarketinganteile besitzt. Dem entsprechend ist die Überschrift sicher reißerischer formuliert, als die Realität von SEO/SEM im Businessplan tatsächlich ist.

    Gleichzeitig ist es aber auch erstaunlich, dass viele Unternehmer zwar eine Firmenwebseite in ihren Businessplan einkalkulieren aber sich nicht Fragen, wie Menschen auf ihre Seite kommen.

    • Hallo Sven,

      vielen Dank für deine Antwort zum Thema Seo gehört in den Businessplan.

      Allerdings sehen wir es etwas anders, als du es in deinem Kommentar verfasst hast. – Jedes Unternehmen benötigt Kunden. Wie du im letzten Absatz treffend beschrieben hast, werden zwar häufig Websiten im Businessplan einkalkuliert, allerdings nicht die notwendigen Marketinginstrumente um Besucher auf die Website zu bekommen. Hier stimmen wir dir vollkommen zu. Jedoch der Aspekt, dass SEO nur für Firmen interessant ist, deren Marketingstrategie auf das Onlinemarketing ausgerichtet ist, sehen wir anders. Denn JEDES Unternehmen benötigt Kunden. Daher sind SEO und SEM für jedes Unternehmen, welches über eine eigene Website verfügt auch interessant. Wie kannst du sonst so viele Leute erreichen, wie durch das Internet?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT