Start Allgemein 5 lukrative Geldanlagen für Selbstständige

5 lukrative Geldanlagen für Selbstständige

0
TEILEN
Gold als Anlage

Befasst man sich als Selbständiger für die heute zur Verfügung stehenden Geldanlagen, so wird man relativ schnell zu dem Ergebnis kommen, dass nur ein Bruchteil aller Angebote wirklich erfolgversprechend ist. Geht es nämlich um ein Vermehren des investierten Kapitals, so können klassische Finanzprodukte – dazu gehören das Sparbuch oder auch die Kapitallebensversicherung – einfach nicht mehr berücksichtigt werden.

Aktien und Fonds: Ideal für langfristige Investitionen

Aktien wie Fonds können dann empfohlen werden, wenn der Selbständige einen langfristigen Anlagehorizont verfolgt. Doch zu beachten ist, dass es sich hier um keine zu 100 Prozent sicheren Veranlagungen handelt – jedoch ist es die vom Selbständigen persönliche Einstellung zur Risikobereitschaft, wie riskant das Investment tatsächlich wird. Zu beachten ist, dass ein hohes Risiko natürlich auch höhere Gewinne mit sich bringt. Doch nur dann, wenn sich die Märkte so entwickeln, wie sich das der Selbständige zu Beginn gedacht (bzw. gewünscht) hat.

Aktien und FondsMan kann in einzelne Aktiengesellschaften investieren oder auch sein Geld in Fonds stecken. Geht es um die klassische Investition in verschiedene Aktiengesellschaften, so ist die Diversifikation besonders wichtig. Das heißt, man sollte in unterschiedliche Gesellschaften investieren, die sich in verschiedenen Branchen wie Ländern aufhalten.

Bei einem Fonds erledigt das der Fondsmanager. Doch bevor man sich für einen Investmentfonds entscheidet, sollte man einen Blick auf die Gebühren werfen. Eine kostengünstige Alternative sind börsengehandelte Indexfonds: Hier wird ein im Vorfeld ausgewählter Index – so der DAX – nachgebildet; am Ende ist man immer so erfolgreich wie der nachgebildete Markt. Die Kosten liegen hier bei rund 0,5 Prozent.

Das Geschäft mit den Immobilien

Immobilien, die sich in Ballungsgebieten befinden, haben eine sehr hohe Wertsicherheit. Das Wohnen in der Stadt erfreut sich nämlich nicht nur einer wachsenden Beliebtheit – das Wohnen wird auch immer teurer. Besitzt man eine Immobilie in München, Berlin oder Hamburg, die dauerhaft vermietet wird, so darf man sich über ständige Einnahmen freuen.

ImmobilienBevor man jedoch als Selbständiger diese Form der Geldanlage wählt, ist es wichtig, Informationen über die ins Auge gefasste Immobilie einzuholen. Vor allem geht es auch darum, einen Blick in die Zukunft zu werfen: Welche Sanierungen bzw. Renovierungen werden anfallen und welche Kosten werden dadurch entstehen?

Warum Gold auch heute noch empfohlen werden kann

Edelmetalle wie Gold gehören seit Jahrzehnten – wenn nicht sogar schon seit Jahrhunderten – zu den besonders empfehlenswerten Vermögensanlagen. Denn hier handelt es sich um inflationsgeschütztes Vermögen. Die Vorteile, wenn man einen Teil seines Geldes in Gold lagert: Der reale Gegenwert ist jederzeit fassbar und gilt als sichere Notreserve, Gold verspricht eine langfristige Rentabilität und es stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung – so etwa Barren oder Münzen, die sodann im Bankschließfach oder daheim aufbewahrt werden können.

Tipp für risikoaffine Selbständige: Kryptowährungen

Wer etwa Mitte 2016 einen Bitcoin gekauft hat, der musste hier gerade einmal einen dreistelligen US Dollar-Betrag bezahlen. Anfang 2017 lag der Bitcoin bei 1.000 US Dollar – man hätte sich somit schon in der Gewinnzone befunden. Und wer seinen Bitcoin Ende 2017 bei knapp 20.000 US Dollar verkauft hat, hätte einen wirklich attraktiven Gewinn verbuchen dürfen.

Im Jahr 2018 folgte jedoch der (überraschende) Absturz: Der Bitcoin büßte rund 80 Prozent seines Werts ein – viele Experten haben die Kryptowährung bereits am Ende gesehen. Doch die digitalen Währungen lassen sich einfach nicht umbringen. Wer sich mit den aktuellen Prognosen befasst, der weiß, dass dem Bitcoin eine vielversprechende Zukunft bevorsteht.

Wer freies Kapital hat, sollte also durchaus mit dem Gedanken spielen, in den Kryptomarkt zu investieren.

Reserven auf dem Tagesgeldkonto parken

Hier geht es letztlich nicht um den Vermögensaufbau, sondern vielmehr darum, wo man als Selbständiger seine Kapitalreserve aufbewahren kann. Denn die Zinssätze, die aktuell für Tagesgeldkonten geboten werden, liegen bei weit unter 0,5 Prozent – und somit befindet man sich auf dem Niveau des klassischen Sparbuchs.

Wer gewinnbringend veranlagen will, der sollte das Tagesgeld also ignorieren. Hier sind nur Reserven zu parken, auf die jederzeit zugegriffen werden kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT