Start Allgemein Factoring auch im Jahr 2016 weiterhin auf Wachstumskurs

Factoring auch im Jahr 2016 weiterhin auf Wachstumskurs

0
TEILEN
factoring

Kleine und mittelständische Unternehmen setzen immer mehr auf bankenunabhängige Liquiditätslösungen, um die Kredithürde zu umgehen. Hierbei stellt das sogenannte Factoring eine beliebte Möglichkeit dar. Dies wird auch für Freiberufler und Selbstständige immer attraktiver.

Das starke Wachstum des Factoringmarkts hält auch im Jahr 2016 konstant an. Die Prognosen haben sich somit bestätigt. Bereits 2015 hatte der Markt einen beachtlichen Aufschwung verbucht. Aktuell wird ein Volumen – für das gesamte Jahr betrachtet – von über 200 Milliarden Euro erwartet. Somit wird ein neuer Rekord erzielt.

Die alternative Finanzierungslösung Factoring gilt als Wunderwaffe gegen die Kredithürde. Denn Banken vergeben Kredite meist nur zögerlich und unter strengen Regularien. Die langen Bearbeitungs- und Entscheidungsprozesse führen zusätzlich zu Liquiditätsengpässen.

Doch das muss nicht sein: Selbstständige, Freiberufler, Start-ups sowie kleine und mittelständische Unternehmen sichern sich mithilfe von Factoring fortlaufend schnelle Liquidität.

Mit Factoring sofortige Liquidität durch Forderungsverkauf erzielen

Der anhaltende Aufwärtstrend ist nicht verwunderlich, da die Vorteile klar auf der Hand liegen.

Durch den fortlaufenden Verkauf der Forderungen an ein Factoringunternehmen erhält der Unternehmer sofortige Liquidität und minimiert somit seine Außenstände.

Die Elbe Finanzgruppe steht hierbei als unterstützender Partner zur Seite. Die eingereichten Rechnungen sind bei uns zusätzlich gegen einen möglichen Forderungsausfall versichert. Das bedeutet, der Unternehmer erhält in jedem Fall sein Geld, auch wenn der Auftraggeber nicht zahlen sollte.

Zudem bietet die Elbe Finanzgruppe dem Unternehmer Entlastung bei dem Mahnwesen. Er hat somit den Kopf frei, um sich voll und ganz um sein Kerngeschäft kümmern zu können.

Ein planbarer Mittelzufluss ist ein weiterer entscheidender Mehrwert, welcher die Liquiditätsplanung erleichtert und den Unternehmer beim Wachstum unterstützt. Zusätzlich erhöht sich die Eigenkapitalquote, welche sich bilanziell positiv auswirkt.

Factoring erfreut sich zunehmender Beliebtheit

Bereits jedes zweite KMU findet laut aktuellen Studien die bankenunabhängige Finanzierungslösung Factoring spannend, auch Freiberufler und Selbstständige interessieren sich immer mehr dafür.

Einer der entscheidenden Gründe dafür ist, dass das Finanzierungsvolumen mit dem Umsatz ansteigt und nicht wie eine Kreditlinie endet. Durch Factoring gewinnen Unternehmer an Handlungsfreiheit und können diese alternative Finanzierungslösung strategisch einsetzen. Das Gute hierbei ist: Die Stellung von bankenüblichen Sicherheiten ist nicht notwendig. Lediglich die Parameter für eine Zusammenarbeit im Factoring sollten übereinstimmen.

Mithilfe von Factoring können nun Bestandskunden oder potenziellen Neukunden Zahlungsziele von bis zu 60 Tagen gewährt werden. Dadurch erzielt das Unternehmen einen deutlichen Wettbewerbsvorteil. Zudem entfallen die Kosten für eventuell bisher gewährte Skonti.

Das Ansehen bei Banken und Rating-Agenturen steigt außerdem aufgrund der verbesserten Bilanzstruktur. Das Factoringmodell wird individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse der Branche des Unternehmens angepasst. Besonders oft wird mittlerweile in den Branchen Dienstleistung, Handel, Produktion und Logistik auf alternative Finanzierungsinstrumente zurückgegriffen.

Vielseitiger Einsatz von Factoring für kleine und mittelständische Unternehmen

In den letzten Jahren hat die Produktvielfalt erheblich an Zuwachs gewonnen. Beispielsweise kann sich der Unternehmer zwischen dem Ausschnittsfactoring und dem Full-Service-Factoring entscheiden. Dabei wird entweder nur ein ausgewählter Kreis finanziert oder der komplette Kundenstamm. Nur ein einziger Kunde wird hingegen beim Einzeldebitorenfactoring abgebildet. Zudem existieren spezielle Branchenlösungen, wie beispielsweise das Projektfactoring im produzierenden Gewerbe.

Factoring – auch für Freiberufler und Selbstständige

Speziell für Freiberufler und Selbstständige hat die Elbe Finanzgruppe das Fintech Rechnung48 konzipiert. Der Ablauf ist denkbar einfach. Freiberufler und Selbstständige melden sich online auf www.rechnung48.de an und reichen die offenen Rechnungen gegenüber ihren Auftraggebern ein.  Bereits am nächsten Werktag wird der volle Rechnungsbetrag abzüglich einer Servicegebühr von 3,97 % auf das angegebene Bankkonto ausgezahlt. In der Gebühr sind zusätzlich der Forderungsausfallschutz sowie das komplette Mahnwesen enthalten.

Mithilfe von Rechnung48 genießen Freiberufler und Selbstständige eine neue, finanzielle Freiheit. Durch mehr Liquidität zur richtigen Zeit können sie mehr Geschäft realisieren und sind nicht mehr auf die langen Zahlungsziele ihrer Auftraggeber angewiesen.

Über die Elbe Finanzgruppe GmbH

Die Elbe Finanzgruppe ist ein bankenunabhängiger Finanzdienstleister mit Fokus auf Freiberufler, Selbstständige sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Als anerkannter Finanzdienstleister bietet die Elbe Finanzgruppe innovative Finanzierungsmöglichkeiten für Factoring, Leasing, Finetrading sowie Inkasso aus einer Hand.

Die Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist durch ein besonderes Vertrauensverhältnis gekennzeichnet. Die Kunden haben durch die Kooperation einen leistungsstarken Partner an ihrer Seite, mit einer gesicherten Refinanzierung und einem erfahrenen Team. Als anerkannter Finanzdienstleister der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unterliegt die Elbe Finanzgruppe vergleichbaren regulatorischen Anforderungen wie Banken. Dies sichert unseren Kunden ein Höchstmaß an Seriosität und Qualität.

Rückfragen und weitere Informationen

Elbe Finanzgruppe GmbH
Frau Miriam Körner
Marketing
Karcherallee 19
01277 Dresden

Telefon: +49 (0) 351 320 398 10
Fax:       +49 (0) 351 320 398 15

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT