Start Fernsehwerbung

Fernsehwerbung

Jeder Mensch sieht im Durchschnitt rund 210 Minuten pro Tag fern – das zeigt ganz deutlich, dass das TV auch in Zeiten, in denen man aus einer riesigen Vielfalt an Medien wählen kann, nach wie vor das massenbreiteste Medium überhaupt ist. Es gibt kaum ein großes Unternehhmen, das sich langfristig auf dem nationalen Markt etabliert hat, ohne jemals Fernsehwerbung geschaltet zu haben. Das liegt daran, dass das Fernsehen eine ideale Möglichkeit bietet, das Image eines bestimmten Produkts einer großen Masse vorzustellen. Dies stärkt nicht nur die eigene Position, sondern auch den gesamten Kaufabsatz. Weiterhin wirkt die Fernsehwerbung direkt, sobald sie ausgestrahlt wird: Ein Artikel, der noch heute im TV angepriesen wird, kann schon am nächsten Tag gekauft werden.

Die Vorteile und Nachteile von Fernsehwerbung

Im Vergleich zu anderen Werbevarianten – wie zum Beispiel den Printmedien oder auch dem Radio – lassen sich mit Fernsehwerbung schnell große Reichweiten erzielen, die zu jedem Zeitpunkt genau gemessen werden können. Die täglichen Einschaltquoten können auf die Sekunde genau geprüft werden, womit sich direkt zeigt, ob ein Werbespot ein Erfolg oder Misserfolg war. Denn, wenn es langweilig wird, schalten Zuschauer in Sekundenschnelle um. Bleiben sie dagegen auf einem Sender „hängen“, so spiegelt sich dies in den Einschaltquoten wieder – und das jeweilige Unternehmen weiß direkt, ob der Werbespot gut angekommen ist. Weiterhin lässt sich die Fernsehwerbung zielgruppengerecht einsetzen. Das bedeutet: Abhängig davon, welche Show oder Serie gerade im TV läuft, es werden in dieser Zeit Werbespots gezeigt, diel genau diese Zielgruppe ansprechen.

Fernsehwerbung kann alle Zielgruppen zuverlässig erreichen

Heutzutage verwenden rund 98 % aller Haushalte in Deutschland Fernseher, viele davon besitzen sogar mehrere. Das Fernsehen zieht wie kein anderes Medium die Aufmerksamkeit auf sich – dies macht die Fernsehwerbung umso bedeutsamer. Mit einem großen Angebot an Sendern, von denen spätestens seit dem Kabelfernsehen viele auf spezielle Interessengebiete ausgelegt sind, ist es auch für Unternehmer einfacher geworden, ihre Fernsehwerbung gezielter einzusetzen. Streuverlust wird auf diese Weise minimiert, was einerseits Kosten spart und auf der anderen Seite dafür sorgt, ass die eigene Fernsehwerbung maximale Erfolge erzielt.
Ganz klar ist die Fernsehwerbung das Medium, welches dem Zuschauer den höchsten Erlebnisfaktor bietet, denn er hört und sieht das Geschehen und kann sich darüber sofort eine Meinung bilden.

Ein Nachteil der Fernsehwerbung ist jedoch, dass sie in der Regel alles andere als preiswert ist. Wer als Unternehmer Geld sparen möchte, muss also beim Erstellen des Fernsehspots auf jede Sekunde achten – denn jeder Augenblick kostet bares Geld. In der Regel sind Spots zwischen 20 und 30 Sekunden lang, viele davon sind jedoch auch kürzer oder länger. Primär hängt dies vom Budget ab. Wählt man dazu noch ein intelligentes Konzept, bei dem der Zuschauer aus Interesse einfach nicht umschalten kann, ist Erfolg mit der Fernsehwerbung garantiert.

Kostenlose Tipps für ein effektives Marketing

Marketing Tipps die wirklich funktionieren
Marketing Tipps für Firmen Wer auf der Suche nach richtig guten Marketing Tipps ist, wird auf der Webseite von Marketing 4.0 fündig.

Dort gibt es viele hilfreiche Tipps kostenfrei zum Download.

Jetzt auf Marketing 4.0 die Tipps kostenfrei herunterladen!