Start Visitenkarten

Visitenkarten

Visitenkarten vermitteln den ersten Eindruck und entscheiden über Erfolg oder Misserfolg. Umso wichtiger ist eine professionelle Gestaltung durch eine Werbeagentur, auch wenn viele Programme und Meinungen im Internet das Gegenteil vermitteln wollen.

Optische Gestaltung der Visitenkarten

Die Gestaltung hängt in erster Linie davon ab, welches Image man vermitteln möchte und wie viel an Inhalt präsentiert werden soll. Für klassische Tätigkeitsfelder wählt man am besten Visitenkarten mit einer schlichten Form ohne grelle Hintergrundfarben und innovative Start ups in Nischenbranchen kommen nicht umhin, mit Visitenkarten ihre Einzigartigkeit hervorzuheben, damit sie nicht gleich nach der ersten Ansicht im Papierkorb landen. Durchaus kann hier auf die Großschreibung verzichtet werden, aber es ist von Fall zu Fall verschieden.
Werbeagenturen verfügen über große Erfahrung hinsichtlich der Wirkungsweise von Farben, Schriftformen oder wie Visitenkarten gelesen werden. Vor allem wird man betriebsblind und übersieht häufige Fehler, wenn man Visitenkarten im Alleingang gestaltet.

Essentieller Inhalt auf Visitenkarten

Dass der Name des Unternehmens und ein Ansprechpartner ersichtlich sein muss, ist Vielen noch geläufig und auch, dass man irgendwie erreichbar sein muss. Eine Webseite, sofern vorhanden, auch. Der Platz ist jedenfalls knapp und ein IT-Dienstleister muss nicht unbedingt seine Telefonnummer angeben, wenn stattdessen der wertvolle Platz auf der Visitenkarte besser für einen Slogan verwendet wird, der hervorhebt, dass man bei dieser Firma einfach besser aufgehoben ist. Einen Rechtsanwalt ruft man an, wenn man ihn dringend braucht und hier ist die Onlinepräsenz eher zweitrangig, aber die Telefonnummer sollte hervorstechen. Bevor man in einem Restaurant einen Tisch reserviert, informiert man sich gerne über die Speisen und möchte Fotos sehen. All diese Fragen beantworten Ihnen die Profis am besten und oft ergeben sich auch neue Möglichkeiten, die gleich miteinbezogen werden und so zu wertvollen Umsatzbringern werden.

Rückseite der Visitenkarten

Die Rückseite von Visitenkarten ist oft leer und dieser Platz wird unnötig verschwendet. Will man noch etwas wichtiges mitteilen oder teilt man sich den Platz mit einem befreundeten Unternehmen? Denkt man an einen Fotografen, der auf Partys Schnappschüsse festhält und diese ins Internet stellt, kommt man leicht auf 10 000 Visitenkarten die monatlich verteilt werden und genauso viele Personen finden den Weg zu Ihrem Unternehmen, wenn sie schon online sind und die Fotos betrachten.

Kosten der Visitenkarten

Stellen Sie sich vor, dass unzählige Visitenkarten im Umlauf sind und die falsche Botschaft vermitteln. Auch wenn die Kosten im ersten Moment höher sind, hat man langfristig mehr Nutzen von einer professionellen Gestaltung.