Future Jobs am Arbeitsmarkt In welchen Bereichen sind gute Mitarbeiter Mangelware?

Jobsuche

Viele Mitarbeiter wechseln regelmäßig den Job oder sogar die Branche und den Fachbereich. Diese Entwicklung zeigt, dass der Arbeitsmarkt sehr viel kurzlebiger geworden ist. Die Arbeitsmarktsituation ist eine ganz andere als noch in der Generation unserer Eltern und Großeltern. Sie haben einen Beruf erlernt, bei einer Firma angefangen zu arbeiten und sie sind in der Regel dort auch in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. Heutzutage ist alles schnelllebiger und es entstehen unentwegt neue Jobs. Einst sichere Arbeitsplätze gibt es von einem Quartal zum nächsten faktisch nicht mehr und im Gegenzug dazu macht der Fachkräftemangel dem Arbeitsmarkt zu schaffen. Dennoch gibt es derzeit einige Trendberufe, die von Firmen besonders nachgefragt sind. Arbeitgeber, vor allem in der Gründerszene, sind bereit, gute Gehälter zu bezahlen und auch Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind vorhanden. Um welche Jobs es sich dabei handelt, wird in diesem Artikel genauer unter die Lupe genommen.

Wir stellen ein

Future Job 1: Software-Entwickler

Arbeitgeber sind permanent auf der Suche nach guten Software-Entwicklern. Diese sind am Arbeitsmarkt nicht nur gefragt, sie verdienen auch gutes Geld. Zudem können sie sich in die verschiedensten Richtungen weiterbilden. Das etwas nerdige Image, das Programmierer Anfang der 90er Jahre hatten, ist längst Vergangenheit. Heute sind Software-Entwickler nicht selten smarte Business Männer, die die Chancen nutzen, um auf der Karriereleiter schnell nach oben zu klettern. Viele Unternehmen bieten unterschiedliche Positionen, wenn es darum geht, Programme oder Apps zu entwickeln. Eine Branche, die hier nicht nur gut zahlt, sondern auch ständig neue kreative Köpfe sucht, ist der Gaming Sektor. Hier passiert die Arbeit zu einem sehr großen Teil digital und verschiedene Teilbereich, wie das iGaming, wachsen rasant. Etablierte Seiten wie casinoanbieter.com sind am Puls der Zeit und wissen genau, wie schwer es ist, das Software Engineering Team immer komplett zu haben. Ein Grund dafür ist die Beliebtheit der angebotenen Slots, aber auch die große Auswahl und die neuesten Casino Games, die den Benutzern zu jeder Tages- und Nachtzeit zur Verfügung stehen. Genau das ist die Errungenschaft der Entwicklungs-Abteilung. Die Tätigkeit ist sehr umfang- und abwechslungsreich. Denn neben der Entwicklung der verschiedenen Spiele ist man verantwortlich für die Kundenverwaltung, sichere Bezahlungsmöglichkeiten oder den sauberen Webauftritt. Die Arbeit als Software-Entwickler in der Gaming Branche ist vor allem deshalb spannend, weil die Teams weltweit aufgestellt sind und man in einem internationalen Umfeld arbeitet. Das und viele weitere Gründe machen den Software-Entwickler zu einem Future Job.

Future Job 2: Drohnen-Pilot

Die wendigen Fluggeräte übernehmen immer mehr professionelle Aufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen. Am bekanntesten sind natürlich Werbefotos und Videos. Drohnenpiloten sind aber auch verantwortlich für Wetterdaten, den militärischen Bereich, die Wissenschaft, Logistik oder Lieferdienste. So stehen für diese Job-Auswahl unterschiedliche Wirtschaftszweige offen und Geschäftsideen, die Drohnen nutzen, gibt es zahlreiche. Als Drohnen-Pilot hat man die Möglichkeit, sich den Traum vom Piloten-Job zu erfüllen, der bisher nur Flugzeug-Piloten vorbehalten war. Technologisches Verständnis und Vorkenntnisse im Maschinenbau sind von Vorteil. Neben technischem Knowhow muss man außerdem Flexibilität mitbringen. Zudem sollte man ein Outdoor-Mensch sein, denn mit der Drohne ist man meist irgendwo in der Natur unterwegs, und zwar bei jedem Wetter. Körperliche Fitness und gute Konzentrationsfähigkeit zeichnen einen Drohnen-Piloten ebenso aus. Der Job ist mittlerweile so gefragt, dass die Bundeswehr einen eigenen Ausbildungsweg zum Drohnen-Pilot anbietet.

Future Job 3: Umwelttechniker

Die heranwachsende Generation hat großes Interesse am Klimaschutz. Daraus resultiert der nächste Future Job. Als Umwelttechniker tüftelt man an Modellen und Szenarien, wie man aktuelle Umwelt-Probleme lösen kann. Der Fokus liegt darin, vermüllte Meere, belastete Luft sowie ausgelaugte oder kontaminierte Böden zu untersuchen und mit entsprechenden Maßnahmen wieder in ein biologisches Gleichgewicht zu bringen. Zu den regelmäßigen Arbeiten von einem Umwelttechniker gehören Messungen, Proben, wissenschaftliche Papiere und Laboranalysen. Oft übernimmt man auch beratende Funktionen oder macht Modell-Berechnungen für ganze Regionen oder politische Anfragen. Die Ausbildung für diesen Future Job macht man im Normalfall an einer Universität oder an einer Fachhochschule. Zusätzlich gibt es Fachschulen, die regelmäßig Weiterbildungskurse anbieten. Das Umweltthema wird die globale Bevölkerung noch lange beschäftigen, daher wird künftig auch die Nachfrage nach Umwelttechnikern steigen.

Future Job 4: Category Manager

Auch wenn man sich unter diesem Job-Titel im ersten Moment nicht allzu viel vorstellen kann, so übernimmt der Category Manager einen wichtigen Part im E-Commerce Business. Diese Jobposition ist nämlich für den strategischen Einkauf zuständig. Wer auf der Suche nach einem sicheren Job ist, wird diesen als Category Manager bestimmt finden, denn E-Commerce boomt aktuell. In diesem Future Job ist man verantwortlich für die Auswahl der Produkte, die Preisgestaltung und die verschiedenen Sortimente. Die Marktbeobachtung gehört ebenso zur Job Description wie die Recherche für Produkte, die den Absatz steigern können. Ebenso sollte man Verhandlungsgeschick mitbringen, denn man muss mit Lieferanten die Einkaufs- und Zahlungsbedingungen sowie die Preisgestaltung aushandeln. Gleichzeitig hat man meist ein Team unter sich, das man im Auge behalten muss. Die Voraussetzung für diesen Job ist ein abgeschlossenes BWL-Studium und Hintergrundwissen im Bereich Marktforschung ist von Vorteil. Vorausgesetzt werden außerdem profundes Zahlenverständnis und analytische Fähigkeiten.

Einstellungsgespräch

Zukunftsbranchen suchen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern

Gute Mitarbeiter sind mittlerweile nicht nur in den Future Jobs Mangelware. Viele Unternehmen suchen nach motiviertem Personal, denn die Arbeit ist vorhanden. Einige Wirtschaftszweige stechen bei der Personalsuche besonders hervor:

  • Entwicklung und IT
  • Automobilindustrie
  • Baugewerbe & Bauindustrie
  • Elektroindustrie
  • Feinmechanik und Optik
  • Glasindustrie
  • Kunststoffverarbeitung
  • Messewirtschaft
  • Schiffbau und Meerestechnik
  • Speditionen
  • Textil- und Modeindustrie
  • Tourismus

Digitalisierung zieht sich durch alle Branchen

Fest steht, dass die Digitalisierung fast alle Jobs umfasst, die als Future Job bezeichnet werden können. Diese Erkenntnis wird auch quer durch die verschiedensten Branchen bestätigt: Technische Berufe und der IT-Sektor liegen bei den Zukunftsberufen sehr weit vorne. Roboter lösen menschliche Arbeitskraft ab, deshalb entstehen neue Jobs vor allem im Tech-Sektor. Zudem gibt es noch ein altes Klischee: „Irgendwas mit Menschen, irgendwas mit Medien oder irgendwas mit IT.“ Diese drei Branchen wird es auch in Zukunft geben und man hat bei Jobs äußerst gute Perspektiven. Viele Trendberufe findet man aktuell genau in diesen Sparten. Der Mitarbeiter von heute ist flexibel, und das nicht nur, wenn es um die Freizeit geht. Vor allem Trendberufe bieten diese Flexibilität und das meist noch bei guter Bezahlung. Auch bei der Arbeitszeit gibt es mittlerweile sehr viele flexible Modelle, bei denen man die Stunden im Büro und das Privatleben in eine gute Balance bringen kann. So hat man die Möglichkeit eine optimale Work-Life Balance zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram