Gruenderwelt Logo

Hörfunkwerbung

HörfunkwerbungAuch wenn sich das Marketing mit dem Internet grundlegend verändert hat, haben ein paar Kanäle und Möglichkeiten doch immer noch einen wichtigen Stellenwert im Mix für die Werbung. Der Hörfunk hat dabei eher in der Vergangenheit eine wichtige Rolle eingenommen. Über Jahre dachte man sogar, Fernsehen und Internet hätten die Rolle des Radios als wichtiges Medium verdrängt. Dabei ist das Radio noch heute der Begleiter von vielen Pendlern und Menschen, die einfach auf der Arbeit ein wenig akustische Untermalung brauchen. Daher ist auch die Hörfunkwerbung weiterhin ein Bestandteil im Konzept der Dienstleister für das Marketing.

Die Vorteile der Werbung über den Hörfunk

Natürlich ist die Hörfunkwerbung in der Regel nicht so effektiv, wie eine Werbung, mit der interagiert werden kann. Man ist gezwungen in einem kurzen Jingle oder zumindest mit einer kurzen Botschaft die eigentliche Werbung zu vermitteln. Allerdings erreicht man dafür in der Regel auch eine Vielzahl von möglichen Kunden. Mit der Werbung ist es hier also ein wenig schwieriger aber auch in Hinblick auf die Kosten effizienter. Durch die gesunkene Nachfrage kommt es zudem zu guten Preisen, die sich auch regionale Unternehmen aus dem Mittelstand in der Regel gut leisten können. Der Mittelstand profitiert indes am meisten von der modernen Hörfunkwerbung. Regionale Unternehmen können mit ihrer Werbung gezielt neue Kunden gewinnen. Der Laden in der Nähe oder der Bäcker auf dem Weg zur Arbeit kann mit einem gezielten Jingle, der wiederholt im Programm gesendet wird, mehr als nur ein wenig Aufmerksamkeit erregen. Allerdings haben sich die wichtigsten Richtlinien für den Umgang mit einer solchen Werbung im Vergleich zum Internet geändert. Es gelten unterschiedliche Richtlinien und vor allem die Formen der Hörfunkwerbung sind zu beachten:

  • Noch immer ist der klassische Werbespot mit einem Jingle das primäre Element in der Hörfunkwerbung. Er ist günstig und lässt sich relativ einfach von den verschiedensten Sendern präsentieren, was ihn reizvoll für die Marketing-Abteilungen in den Unternehmen macht.
  • Ganze Kampagnen werden über die verschiedensten Werbeblöcke ausgetragen. Die Suche nach den richtigen Lösungen ist hier von einer Definition der Zielgruppe und den möglichen Zuhörern - somit auch von den Zeiten - abhängig.
  • In den letzten Jahren wird immer häufiger über die Gewinnspiele und die Interaktion in der Hörfunkwerbung gearbeitet. Unternehmen stellen Gewinne bereit und erhalten so Platz für Werbespots und eine Nennung ihres Namens mit den Gewinnspielen der großen Sender.

Geht es um die Umsetzung von Hörfunkwerbung in Deutschland, stehen also noch immer viele Möglichkeiten zur Verfügung. Inzwischen ist diese Art der Werbung aber vor allem ein durchdachtes Element in einem umfangreichen Mix an verschiedenen Möglichkeiten für das Marketing.

Der Einsatz der Hörfunkwerbung im Marketing-Mix

Natürlich ist die eingangs angesprochene Problematik bei der Hörfunkwerbung vor allem der Mangel an Interaktivität. Im Gegensatz zu vielen anderen Bereichen ist es hier nicht so einfach möglich, den Zuhörer oder den möglichen Kunden durch den Einsatz der eigenen Aktivität an den Namen der Firma zu erinnern. Umso wichtiger ist es, dass man die moderne Hörfunkwerbung vor allem als einen festen Teil innerhalb einer Mischung von Methoden aus dem Marketing versteht. Wenn man zum Beispiel in der Hörfunkwerbung dafür sorgt, dass die möglichen Kunden auf die Webseite oder sogar auf die Seite in den sozialen Medien kommen, ist der Punkt für die interaktive Kommunikation verschaffen, die man sonst in der Hörfunkwerbung nicht hat. Wer also den richtigen Mix für das Marketing hat, kann auch in der heutigen Zeit noch mit der Hörfunkwerbung eine Menge neuer Kunden und vor allem Aufmerksamkeit für die eigene Firma oder für die Marke gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram