Gruenderwelt Logo

Kosmetik-Box gewinnt StartupWeekend 2015 in Mainz

Startup Weekend Mainz 2015

50 Stunden harte Arbeit lagen hinter den Teilnehmern des diesjährigen StartupWeekends in Mainz, bevor es zur Präsentation vor einer Jury kam. Am Freitag trafen sich die Teilnehmer um 17:30 Uhr in der Verlagsgruppe Rhein Main in Mainz auf dem Lerchenberg. Nach einem Kennenlernen und einer Ansprache von Markus Schranner, der die StartupWeekends ins Leben gerufen hat, kam es zu den Pitches, also den Vorstellungen der einzelnen Ideen. Knapp 40 Teilnehmer waren gekommen, um über das Wochenende im Team mit anderen Teilnehmern verschiedene Geschäftsideen auszuarbeiten. Nach den Pitches standen insgesamt 14 verschiedene Ideen zur Auswahl, denen man sich anschließen konnte. Es bildeten sich dann 8 Teams, die ein Wochenende lang hart an der Geschäftsidee arbeiteten.

Bis Mitternacht wurde gearbeitet

Nach der Teamfindung und einer kurzen Stärkung in der Kantine der VRM startete ein erstes Brainstorming der Teams, die sich in den gut ausgestatteten Konferenzräumen austoben konnten. Neben einem Beamer, einer Flipchart hatten alle Teilnehmer selbstverständlich Zugriff auf das Internet. Bis Mitternacht arbeiteten die einzelnen Teams durch. Am Samstag ging es bereits um 9:00 Uhr mit dem Frühstück weiter. Nach einem kurzen Vortrag wurde dann bis 12:30 Uhr fleißig an der Umsetzung gearbeitet. Nach dem Mittagessen gab es einen erneuten Vortrag, diesmal zum Thema der verschiedenen Finanzierungsformen. Bis auf eine kurze Pause zum Abendbrot waren die Teilnehmer dann wieder bis Mitternacht sehr fleißig. Einige Teams nutzen die Chance Umfragen in der Stadt Mainz durchzuführen, um so ein Gespür dafür zu bekommen, ob sich die Geschäftsidee in der Praxis wie gewünscht umsetzen lässt. Am Sonntag war auch wieder frühes Aufstehen angesagt. Ab 9:00 Uhr gab es Frühstück, bevor die Vorletzte Arbeitsphase eingeläutet wurde. Nach einer kurzen Stärkung am Mittag ging es dann in die letzte Arbeitsphase vor der Generalprobe der Pitches, die um 15:00 Uhr begann. Während dem gesamten Wochenende standen zahlreiche Mentoren mit unterschiedlichstem Know How bereit, um den Teilnehmern zu helfen. Neben der Grafikerin Janin Liermann, die genau wie Alexander Boerger (Videoproduktion und Youtube-Marketing) das gesamte Wochenende vor Ort waren, konnten auch Rechtsanwälte, Steuerberater, Journalisten und Geschäftsführer anderer Unternehmen um Hilfe gebeten werden.

Die Präsentation vor der Jury

Etwa gegen 18 Uhr startete dann mit etwas Verspätung die Präsentation vor der Jury, die aus dem Sprecher der Jury, Dr. Stefan Weiler (Referatsleiter Digitale Medien, IT-Netzwerke, Multimedia Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur), Oliver Walz (Geschäftsführung Rhein Main Digital GmbH), Dirk Schmitt (Geschäftsführer Technologiezentrum Mainz GmbH Leitstelle für Investoren und Gründer Landeshauptstadt Mainz), Lisa Haus (IHK Rheinhessen Abteilungsleiterin Unternehmensgründung und Unternehmensförderung / Innovation), Stephanie Renda (Geschäftsführerin match2blue GmbH; Mitglied im Bundesverband Deutsche Startups e.V.) und Dominik Ley (Initiator Gründer Welt und Unternehmer) bestand. Zuvor ließ es sich Markus Schranner allerdings nicht nehmen, nochmals ein paar Worte an die tollen Teilnehmer zu richten, die allesamt über das Wochenende hart gearbeitet hatten: „Es geht nicht ums Gewinnen, es geht ums Machen!“

Markus Schranner

Markus Schranner hat das Event “StartupWeekend” ins Leben gerufen.

Die Teilnehmer hatten nun 5 Minuten lang Zeit um den Gästen die Geschäftsideen, die über das Wochenende ausgearbeitet wurden vorzustellen. Im Anschluss konnte die Jury dann 3 Minuten Fragen an die Teams richten, um sich so ein besseres Bild machen zu können. Nachdem alle Pitches abgeschlossen waren, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Es war nicht leicht, denn alle Teilnehmer hatten tolle Arbeit geleistet. Besonders schwer fiel der Jury die Auswahl zwischen Platz 1 (Gangnam, Kosmetikprodukte aus Korea) und Platz 2 (Nutrietes, Präventivmaßnahme gegen Diabetes), doch kleine Nuancen ergaben letztendlich den Unterschied. Einen tollen Platz 3 belegte das Team Anobis, die sich mit der Krankheit „Borderline“ auseinandergesetzt hatten.

Die Jury

Die Jury vom Startup Weekend in Mainz 2015

Kosmetik-Box Gangnam-Beauty gewinnt das Startup Weekend in Mainz

Auch wenn die Wahl zwischen den Plätzen 1 und 2 nicht einfach fiel, war sich die Jury einig darüber, dass sich das Team „Gangnam-Beauty“ vor allen anderen Teilnehmern durchsetzen konnte. Insgesamt zeigten die Teilnehmer um Ideengeberin Miriam Pir die beste Performance von allen Teilnehmern. Natürlich floss in die Bewertungskriterien auch ein, ob ein Geschäftsmodell tatsächlich praxisnah und umsetzungsfähig ist. Hier sahen die Jurymitglieder sehr hohe Erfolgsaussichten, dass die Kosmetikprodukte, die zum großen Teil auf Basis von chinesischen Pflanzen besteht, vom Markt eine hohe Akzeptanz erfahren würde. – Die Gewinner erhalten neben redaktionellen Artikeln bei der Allgemeinen Zeitung und Gründer Welt ein umfangreiches Paket zur Unterstützung in den Markteintritt. Darunter fallen neben der Gestaltung des Logos auch eine kostenfreie Rechtsberatung, eine kostenfreie Steuerberatung, Coachings und andere Dienstleistungen. – Das Team Nutrietes erhält eine kostenfreie Erstellung des Businessplans.

Gewinnerteam Gangnam

Das Gewinnerteam Gangnam punktete mit koreanischen Kosmetikprodukten.

Dankeschön an Organisatoren, Sponsoren und Teilnehmer

Ein besonderes Dankeschön gilt an der Stelle allen Menschen, die ein so tolles Wochenende erst ermöglicht haben. Gersi Gega von der Stadt Mainz hat seit Wochen ebenso für das Event gearbeitet, wie Dr. Stefan Weiler, Carmen Bartholomä, Luisa-Maria Treichel (alle Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur), Andreas Rebold (Projektentwickler Rhein Main Digital GmbH), Markus Timpf (Vorstand und Geschäftsstellenleiter Mainzer Gründertreffen), der Verlagsgruppe Rhein Main, die Infrastruktur und Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, dem Küchenteam der Verlagsgruppe für das leckere Essen und natürlich den Sponsoren (Autohaus Scherer und Hyatt Hotel Mainz), die weitere Sachpreise zur Verfügung stellten, die dann unter allen Teilnehmern verlost wurden. Doch auch allen Teilnehmern gilt ein Dankeschön, die ein wirklich hartes, aber lernreiches Wochenende hinter sich gebracht haben.

[…] Auf dem letztjährigen StartUp Weekend in Mainz beispielsweise konnte sich die Idee des Teams „Gangnam Beauty“ – Kosmetikprodukte welche zu einem großen Anteil auf Basis chinesischer Pflanzen bestehen – durchsetzen. Weitere Informationen dazu findet man auch hier. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

magnifier
LUID - Die nächste Stufe für Dein Business
> 20 % Umsatzsteigerung
Bald startet die nächste Runde. Verpasse nicht den Start der kommenden LUID Runde.
Garantiert.
Jetzt mehr über LUID erfahren
Erfahre, was andere Teilnehmer sagen. - Keine Eintragung notwendig.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram