Gruenderwelt Logo

Marktanalyse

MarktanalyseEine der wichtigsten Aufgaben im modernen Marketing ist die regelmäßige Überwachung der Konkurrenz, des Wettbewerbs und natürlich den Entwicklungen in der eigenen Branche. Besonders vor der Entwicklung oder Einführung von neuen Produkten muss genau geprüft werden, ob der Markt in diesem Bereich noch die entsprechenden Kapazitäten hat. Die sogenannte Marktanalyse ist dabei nicht nur im laufenden Betrieb wichtig, sondern vor allem vor der Existenzgründung. In einem guten Businessplan sollte zum Beispiel eine umfangreiche Analyse vorhanden sein, mit der begründet werden kann, wieso man gerade mit den eigenen Ideen in diesem Markt Erfolg haben wird.

Die Durchführung einer Marktanalyse in der eigenen Branche

Eine Marktanalyse ist natürlich nicht nur ein einfacher Test, welche Produkte bereits auf dem Markt sind und mit was man sich messen muss. In erster Linie geht es um die allgemeine Aktivität der Konkurrenz und um die damit verbundenen Maßnahmen. So ist es zum Beispiel auch wichtig zu wissen, wer der Marktführer in der eigenen Branche ist und wer damit auch die Maßstäbe für die Preispolitik vorgibt. Zudem muss die Marktanalyse von der Marktbeobachtung deutlich getrennt werden. Während es bei der Marktbeobachtung ein beständiger Prozess mit wenigen Details ist, ist die Analyse die Ausgangslage für einen bestimmten Stichtag und geht in der Regel bis in die absolute Tiefe der Situation auf dem Markt. Damit man die entsprechenden Punkte unterscheiden kann und möglichst viele Kennzahlen für die Analyse hat, kann die Marktanalyse in der Regel in die verschiedensten Themen aufgeteilt werden. Beispiele sind dafür genug vorhanden - und ein gewisser Standard ist besonders bei der Erstellung von einem Businessplan einzuhalten, wenn dieser später noch für andere Zwecke verwendet werden soll. Das sind die typischen Themen:

  • Das Potential für die Einführung neuer Produkte ist einer der wichtigsten Punkte. Nur so kann garantiert werden, dass bei der Einführung von einem neuen Produkt, überhaupt ein Markt in der Sparte vorhanden ist.
  • Marktentwicklung. Dabei werden vor allem die allgemeinen Zahlen für den Verkauf, Umfragen und Prognosen verwendet. Diese können ein Wachstum oder eine Schwächung der eigenen Position prognostizieren.
  • Natürlich ist auch die Analyse der Mitbewerber ein wichtiger Punkt. Auch hier geht es um die reinen Zahlen für den Verkauf, Entwicklungen von Preisen und natürlich das Potential für neue Entwicklungen und Verbesserungen.

Die Marktanalyse muss also in einer durchaus umfangreichen Form vorgenommen werden. Warum sie für den Businessplan so wichtig ist, zeigt sich vor allem durch die Vergabe der Kredite. Die Marktanalyse kann eine Menge darüber aussage, wie hoch die Preise gesetzt werden können und wie hoch somit der mögliche Umsatz sein wird.

Die Marktanalyse im Businessplan für die Gründung

Wenn man die Marktanalyse im Zuge des Businessplans anspricht, geht es in der Regel darum, dass man den Plan für eine Analyse auf die Geschäftsfähigkeit vorlegen muss. Das ist zum Beispiel wichtig, wenn man Fördergelder vom Staat haben möchte oder sich aus der Arbeitslosigkeit in die Existenzgründung bewegen möchte. Auch bei der Vergabe von Darlehen durch die Banken ist es wichtig, dass der Businessplan eine umfangreiche Analyse in diesem Bereich hat. Wichtig ist dabei nur zu beachten, dass man sich in der Regel auf Schätzwerte verlassen muss. Wer noch kein Unternehmen in diesem Bereich hat, wird nur sehr schwer an exakte oder auch nur vergleichbare Zahlen zu kommen. Daher kann auch hier die IHK oder der allgemeine Branchenverband helfen. Hier finden sich in der Regel verschiedene offizielle Zahlen über die Umsätze und die Einflüsse auf den verschiedenen regionalen Märkten. Die einmalige Erstellung kann dabei helfen, die Umsätze zu kalkulieren und den Markteinstieg besser zu planen.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram