Gruenderwelt Logo

Mikrokredit

MikrokreditDer Mikrokredit ist eine besondere Kreditform, die in den Entwicklungsländern so bekannt wie gefragt ist. Auch in Deutschland besteht seit Jahren die Möglichkeit, mit einem Mikrokredit die Gründung eines Kleinunternehmens zu finanzieren. Abgewickelt werden Mikrokredite über mehrere Dutzend Mikrofinanzinstitute, kurz MFI.

Entwicklungshilfe mit Mikrokrediten

Staatliche Entwicklungshilfen sind überwiegend Zahlungen von Land zu Land, von Bank zu Bank oder von internationalen Organisationen wie dem Internationalen Währungsfond IWF an gemeinnützige, sogenannte Non-Profit-Organisationen. Damit ist dem einzelnen Menschen vor Ort, dem Investor in dem Entwicklungsland, nicht geholfen. Er benötigt einen Kredit zur Existenzgründung, wobei auch dort Kreditgeber auf die Bonität der Kreditempfänger achten. In etwa vergleichbar mit der Ich-AG beziehungsweise einer hiesigen Selbstständigkeit sind auch in den asiatischen oder afrikanischen Entwicklungsländern die dortigen Familien sowie deren Angehörige selbstständig. Der Familienverbund ist mit vielen Personen in mehreren Generationen nicht selten einige Dutzend Personen groß. Der Mikrokredit von einigen hundert bis zu wenigen tausend Euro hat nach dortiger Landeswährung einen deutlich anderen, sprich hohen Wert. Vergeben wird er von darauf fokussierten und spezialisierten Unternehmen, zu denen auch nichtstaatliche Organisationen, die Nichtregierungsorganisationen NRO, gehören. Empfänger von Mikrokrediten sind in den Entwicklungsländern Frauen und Männer als Einzelperson. Ebenso wie hier wird von ihnen die Vorlage eines Geschäftsmodells erwartet, wobei die bürokratischen Hürden mit Business- und Budgetplan nicht vergleichbar hoch sind. Dort wird viel mehr Wert darauf gelegt, dass die Rückzahlung des Mikrokredits durch mehrere Bürgen innerhalb des Familienverbundes gewährleistet ist.

Fonds für Mikrokredite in Deutschland

Zu Beginn der 2000er Jahre hat die Bundesregierung einen Mikrokreditfonds gegründet und mit einem Anfangsbestand von hundert Millionen Euro ausgestattet. Für Selbstständige ist der Mikrokredit dann eine Alternative, wenn Kreditinstitute wie Banken und Sparkassen in der Existenzgründungsphase mangels Bonität eine Kreditvergabe ablehnen. Die Gemeinschaftsbank für Leihen und Schenken, die GLS Gemeinschaftsbank eG mit Geschäftssitz in der nordrhein-westfälischen Stadt Bochum, wickelt die Vergabe von Mikrokrediten ab. Sie kooperiert mit dem Deutschen Mikrofinanz-Institut, das als eingetragener Verein seinen Sitz in Berlin hat. Seine Aufgabe ist seit Mitte der 2000er Jahr der Aufbau eines bundesweiten Mikrofinanzsystems. Das wird dezentral auf regionaler und lokaler Ebene von dafür zertifizierten Mikrofinanziers umgesetzt. Sie sind ein Ansprechpartner für den Existenzgründer auf der Suche nach einem Kleinkredit als Erstfinanzierung.

Mikrokredit kein geschützter Begriff

Der Begriff Mikrokredit ist nicht geschützt. Er hat sich aus der Situation heraus entwickelt, dass in den betreffenden Ländern, auch aufgrund der dortigen Währungsverhältnisse, den Kreditnehmern schon mit einem Kleinkredit, dem Mikrokredit, wesentlich bei der Existenzgründung geholfen ist. Dabei wird oftmals vernachlässigt, dass der Verdienst mit Umsatz und Gewinn ebenfalls dementsprechend niedrig ist. Die Rückzahlung des Mikrokredites ist für die dortigen Kreditempfänger nicht deswegen leichter, weil sie nach hiesiger Währung einen Kredit über nur einige hundert oder wenige tausend Euro erhalten. Vertretbar ist die Kreditvergabe für die Kreditgeber mit einem bei diesen niedrigen Summen mehr als geringen Kreditausfallrisiko. Auch durch die von den Familienangehörigen übernommenen Bürgschaften liegt die Ausfallquote bei den Mikrokrediten konstant im niedrigen einstelligen Prozentbereich.

Im Grunde genommen kann jeder niedrige Kredit als Mikrokredit bezeichnet werden. Bagatellkredite waren in früheren Jahrzehnten Barkredite von einigen hundert DM. Sie verloren ihre Bedeutung mit der Einführung des Dispo-Kredites und werden heutzutage nicht mehr vergeben. Wenn in Deutschland von einem Mikrokredit gesprochen wird, dann bezieht sich das auf den Kreditgeber; also auf die GLS Bank sowie auf einige Landesbanken, die ihrerseits ebenfalls Mikrokredite als solche vergeben.

Kreditsuchende Existenzgründer mit einem relativ geringen Geldbedarf sollten die Gelegenheit zur Aufnahme eines Mikrokredites nutzen. Die verschiedenen Programme sind allesamt dazu vorgesehen, um Jungunternehmern eine erste finanzielle Hilfe zu geben. Die Bonitätsprüfung verläuft vielfach anders, sprich einfacher als bei den Kreditinstituten als Universalbanken. Die Abwicklung selbst ist mit der bei den Banken und Sparkassen identisch.

Mikrokredite sind nicht nur eine Hilfe für Entwicklungsländer, sondern sie helfen auch bei der Entwicklung von Kleinunternehmen im eigenen Land.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram