Gruenderwelt Logo

Outsourcing

OutsourcingWenn Unternehmen wachsen und die Anforderungen an das eigene Personal immer stärker werden, entscheiden sich viele Unternehmen dazu, Teile des eigenen Unternehmens oder verschiedene Prozesse an externe Fachkräfte zu geben. Besonders im Bereich der Kommunikation ist es für viele Unternehmen möglich, flexibel auf die Anforderungen des Alltags zu reagieren und kein Personal mehr für Zeiten zu holen, in denen sie nicht unbedingt benötigt werden. Da man so auch die Kontrolle über die Qualität abgibt, gibt es nur verschiedene Bereiche, die wirklich outgesourcet werden. Das Prinzip dahinter ist aber sehr interessant.

Das typische Prinzip hinter dem Outsourcing

Wer sich für Outsourcing entscheidet, hat ganz unterschiedliche Formen der Arten dieser Tätigkeit für sich zur Verfügung. Auch bei den Bereichen und Abteilungen gibt es nicht nur eine einzige Option, sondern eine Vielzahl von Möglichkeiten. Aber warum sollte eine Firma überhaupt darüber nachdenken, Teile des eigenen Unternehmens an einen anderen Anbieter auszulagern oder sich dafür zu entscheiden, andere Methoden der Ausgliederung zu nutzen? Es geht dabei natürlich, wie eigentlich fast immer, um die Kosten in einem Unternehmen. Dafür muss man erst einmal die verschiedenen Beispiele für eine Ausgliederung erkennen. Es gibt Abteilungen und Branchen, in denen man nicht einfach so Dienstleistungen abgeben kann. Dafür gibt es mehr als nur die Möglichkeit, sich einen externen Dienstleister zu suchen. So gibt es viele Unternehmen, die einfach ganze Abteilungen zu einer eigenen Firma machen und somit für ein Outsourcing im eigenen Unternehmen sorgen. Was sind typische Möglichkeiten für die Ausgliederung ganzer Bestandteile der Unternehmen?

  • Ausgliederung in eine eigene GmbH: So könnte man zum Beispiel den gesamten Bereich Service in einer Firma in ein eigenes Unternehmen auslagern, was die verschiedensten Vorteile mit sich bringen kann.
  • Besonders im Bereich Service gibt es eine Vielzahl von Anbietern auf der gesamten Welt, die mit Paketen ein Outsourcing ermöglichen. Hier geht es vor allem um eine Kostenfrage.
  • Selbst kleine Aufgaben können ausgelagert werden. Ein Existenzgründer könnte zum Beispiel zu Beginn die Buchhaltung an ein entsprechendes Büro abgeben. Auch viele andere Leistungen, etwa das Sekretariat, werden inzwischen gerne bequem an andere Dienstleister vergeben.

An Möglichkeiten und Arten für das Outsourcing mangelt es natürlich nicht. Bei der Idee dahinter muss jedoch beachtet werden, dass es verschiedene sensible Bestandteile in einem Unternehmen gibt, die nicht einfach so ausgelagert werden können. Da geht es zum Beispiel um den Datenschutz oder auch einfach nur die grundlegende Kontrolle über die eigenen Finanzen und die Steuern. Die Gesetze in Deutschland haben hier aber mitunter sehr eindeutige Hinweise darauf, wann ein Outsourcing an einen anderen Dienstleister nicht einfach so möglich gemacht wird.

Die Hürden für das Outsourcing in Unternehmen

Vor allem in Banken und Versicherungen hat es in den letzten Jahren immer wieder Ausgliederungen von ganzen Bestandteilen des Unternehmens in eigene Firmen gegeben. Besonders im Finanzbereich gibt es inzwischen aber eindeutige Richtlinien, wann und welche Leistungen einfach in eine andere Firma abgegeben werden dürfen. Daher ist es so wichtig, dass man die entsprechenden Stellen prüfen lässt und genau beobachtet, ob es sich hier um sensible Daten handelt, die nicht einfach so in ein anderes Unternehmen weitergegeben werden dürfen. Ein ähnliches Prinzip findet sich heute in der IT. Die Wartung von Servern liegt zum Beispiel oft in der Hand von Drittanbietern - allerdings muss das Unternehmen garantieren, dass der Zugriff auf sensible und dem Datenschutz unterliegen Daten gewährleistet werden.
Bevor also das Outsourcing auf die Agenda kommt, sind die verschiedenen Hinweise in den Branchen wichtig. Besonders Gründer profitieren in der heutigen Zeit aber davon, dass sie viele Leistungen an externe Experten ausgliedern können.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram