Start Gründer Vorstellungen 3aART

3aART

23
TEILEN
3aART
3aArt: Patrick Keller und Judith Grote. - Bild: VOX

Eine ganz bewegende und sehr schwierige Phase hat die Gründerin Judith Grote von 3aART hinter sich liegen. Die Bildhauerin und Fotografin kennt beide Seiten des Lebens, die ruhmreiche und erfolgreiche Seite, aber auch die sehr traurige und dunkle Seite. Nach dem Studium der Kunstgeschichte in München wollte sie durchstarten. Sie stellte sich selbst die folgende Frage, die sie auch zugleich beantwortete: „Wann ist man eigentlich Künstlerin?“ – „Der größte Ruhm eines Künstlers ist natürlich, wenn er in vielen Museen steht.“ Da die junge Künstlerin aber noch nicht so weit war, dass sie mit ihren Werken in Museen stand, schmuggelte sie Kunstwerke mittels Kinderwagen und der Hilfe von Freunden in weltbekannte Museen, wo sie teilweise bis zu einem Jahr stand.

3aART für XXL Bilder
3aArt das System für XXL Bilder: Patrick Keller und Judith Grote. – Bild: VOX

Hierdurch wurde Judith Grote zur Heldin der Szene und sorgte für viele Schlagzeilen in diversen Zeitungen und Zeitschriften, was ihr extrem viel Aufmerksamkeit brachte. Neben der Kunst startete sie darauf hin gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten ein eigenes Business. Unter dem Namen 3aART wurden ganz spezielle Bildrahmen vertrieben. Die Geschäfte liefen sehr gut an und entwickelten sich sehr schnell. Nach den ersten Jahren ging in verschiedenen Ländern der Umsatz in die Millionenhöhe. Das Paar gewann Franchisepartner auf der ganzen Welt, auch in Deutschland. Doch es nahm eine sehr tragische Wende für Judith und ihren Lebensgefährten. – „Die Leute, die Deutschland übernommen haben, haben uns dann betrogen und das hat meinen Mann glaub ich so viel Lebensenergie gekostet, ohne dass es irgendjemand gemerkt hat, dass er sich am Ende entschieden hat, sich das Leben zu nehmen und ich stand am Ende mit nichts da“, erzählt Judith Grote.

Somit hat sie nicht nur ihren Lebensgefährten und Geschäftspartner verloren, sondern auch das gemeinsame Business. Fast 3 Jahre später ruft Judith Grote 3aART zurück ins Leben. Nach zahlreichen Gerichtsprozessen, hat die heute 36-jährige es geschafft sämtliche Rechte an 3aART zu erhalten.

Was ist 3aART überhaupt?

Es handelt sich um ein einzigartiges Bildwechselsystem, welches zusammengesteckt wird und formstabil ist. Daher eignet es sich auch für besonders große Bilder. Die Bilder werden dabei bei diesem System auf ein Baumwolltuch gedruckt, welches über den Bildrahmen gezogen und auf der Rückseite mit Klett befestigt wird. Somit können Bilder bis zu einer Größe von 7 Meter problemlos angebracht werden. Durch den Druck auf das Baumwolltuch können die Bilder auch im Außenbereich eingesetzt werden, da sie wetterfest sind. Anwendung findet 3aART nicht nur bei Privatkunden, sondern speziell auch in Hotels, die durch das System zu verschiedenen Anlässen jeweils gesonderte Bilder präsentieren können.

Wie geht es mit 3aART nun weiter?

Judith Grote möchte nach der schweren Zeit nochmals angreifen und 3aART wieder dahin führen, wo sich die Firma vor dem tragischen Tod ihres Mannes schon einmal befand. Dazu hat sie einen Vertriebsmitarbeiter eingestellt, sowie Patrick Keller, der für Finanzen, Controlling und Business Development verantwortlich ist. Um das Potenzial von 3aART ausschöpfen zu können ist man allerdings auf einen Investor angewiesen. Die Geschäftsfrau sucht nach 300.000 €, für die sie bereit ist 15 % Firmenanteile abzugeben. Das Geld soll in erster Linie in Marketing und Vertrieb fließen.

Das gesamte Team von Gründer Welt wünscht Judith Grote und ihrem Team bei dem Vorhaben viel Erfolg und alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Bewerte diesen Artikel doch!

23 KOMMENTARE

  1. ich kann nicht verstehen das keiner eingestiegen ist super produkt!
    die webseite bricht gerade zusammen kaufe das podukt sofort besser geht nicht !
    ich würde gerne für dieses produkt und diese frau arbeiten und türklinken putzen, wenn ich nicht schon einen tollen job hätte den ich leben darf, so begeistert bin ich!
    das ist das beste was ich bis jetzt in dieser sendung gesehen habe!
    mfg

    • Hallo Heike,

      wir hätten uns auch gefreut, wenn Frau Grote einen Investor in „Die Höhle der Löwen“ gefunden hätte. Sie ist eine echte Kämpfernatur und wird es mit dem richtigen Team sicherlich schaffen, 3aART nochmals erfolgreich zu machen.

    • Hi, ich bin auch total fasziniert von den Produkt. Wenn die Übergrößen auch für den Privatkunden erschwinglich bleiben sehe ich, bei der Menge an Hobbyfotografen da draußen, einen Mega Markt. Die Webseite reagiert leider derzeit nicht.

      Wenn ich 300.000 hätte, würde ich einsteigen!

      • Guten Tag Sharon, die Webseite funktioniert mittlerweile wieder. Schauen Sie doch auf http://www.3aart.de vorbei und erkunden Sie die Seite ein wenig. Es würde uns freuen, wenn etwas passendes für Sie dabei ist. Für weitere Fragen oder Hilfe können Sie uns jederzeit auch unter service@3aart.de ein Email schreiben. Wir helfen Ihnen gerne! Beste Grüße, Ihre Judith Grote

    • Hallo Heike,
      vielen herzlichen Dank für Ihr positives Feedback. Es freut mich sehr, wenn ich Menschen von meinem Konzept hinter welchem ich mehr als 100% stehe überzeugen kann. Wir sind überwältigt von dem regen Interesse und mit Hochtouren dabei alle Feedbacks, Anfragen, Anregungen, Bestellungen etc. abzuarbeiten. Ich würde mich freuen, wenn Sie unsere Homepage http://www.3aart.de noch einmal besuchen. Mittlerweile ist sie auch wieder stabil und es macht richtig Spaß zu stöbern. Vielleicht ist ja etwas passendes für Sie dabei! Es ist auch schön zu lesen, dass Sie einen Job haben, mit dem Sie zufrieden sind – das ist wichtig. Falls Sie weiteren Support benötigen können Sie uns gerne auch unter service@3aart.de kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne! Ich wünsche auch Ihnen alles Gute, Ihre Judith

  2. Hotel, Autohaus und Eventmanager sollten sowas haben. Einen Rahmen in einem Maß von 5 x 5 Meter mit einem Motiv bespannt und die Aufmerksam ist auf der Seite des jeweiligen Geschäft. Frau Grothe, wenn Sie das lesen arbeite ich mit ihnen zusammen.

    Marketing haben Sie ja jetzt.

    • Guten Tag Felix,
      ich habe Ihren Kommentar gelesen. Herzlichen Dank für Ihr positives Feedback. Sie können mich jederzeit unter service@3aart.de direkt kontaktieren. Das Interesse ist wirklich enorm und wir freuen uns sehr darüber! Wir sind auch offen für jegliche Idee, Support, Unterstützung und Zusammenarbeit. Ich freue mich von Ihnen zu hören und vielleicht mögen Sie ja schonmal auf unserer Homepage http://www.3aart.de stöbern. Die Seite funktioniert mittlerweile auch wieder einwandfrei! Beste Grüße, Ihre Judith Grote

  3. Hallo, ich kann mich den positiven Kommentaren nur anschließen. Was für ein sagenhaftes, fantastisches , kunstvolles Produkt. Sie schaffen es auch ohne den Löwen, davon bin ich überzeugt. Ich würde sofort gerne im Vertrieb für sie arbeiten. Wünsche ihnen viel Kraft und Erfolg!

    • Guten Tag Frank,
      wir sind offen für jegliche Ideen, Support, Anregungen und Feedbacks. Schicken Sie uns doch einfach eine Email unter service@3aart.de wie eine mögliche Zusammenarbeit aussehen könnt und wir antworten Ihnen so schnell es geht.
      Beste Grüße,
      Ihre Judith Grote

  4. Mein Mann hat während der Sendung schon zu mir gesagt, dass er jetzt 3aArt Bilderrahmen für unser Autohaus bestellen wird. – Schade, dass die Löwen nicht investiert haben! =(

    • Guten Tag Daniela,
      herzlichen Dank für diese positive Rückmeldung. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für unser Produkt entscheiden. Sollten Sie Hilfe benötigen oder Fragen haben, dann schicken Sie uns doch bitte ein Email auf service@3aart.de und wir helfen Ihnen gerne!
      Schöne Grüße,
      Ihre Judith Grote

  5. Privatkunde (demnächst)!
    Bitte um Nachricht, sobald Bestellungen/Lieferungen möglich.

    Tolles Projekt, Frau Grote!

    • Guten Tag Herr de Bruyn,
      herzlichen Dank für Ihr positives Feedback.
      Die Homepage http://www.3aart.de funktioniert wieder. Bestellungen sind somit auch wieder möglich. Wir freuen uns über jeden Besuch auf unserer Seite. Sollten Sie Fragen haben, Support benötigen oder einfach nur Anregungen haben, dann schreiben Sie uns auf service@3aart.de und wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl oder dem Upload und nehmen jegliche Anregungen und Wünsche gerne entgegen. Ich freue mich auf Ihre Auswahl!
      Beste Grüße,
      Judith Grote

  6. Sehr, sehr spannend und großartige Neuheit; wo kann ich als Privatkunde bestellen und gibt es Preislisten für Rahmen bzw. für die Herstellung von Stoffdrucken von eigenen Fotos oder Gemälden?
    Sie machen einen guten Job für mehr Einfachheit und Leichtigkeit.

    • Hallo Frau Seider,
      natürlich können Sie unsere Bilder als Privatkunde ganz normal erwerben. Die Preise der verschiedenen Größen finden Sie auf unserer Homepage im Shop unter Preise. Hier können Sie Ihr Wunschmaß eingeben und der jeweilige Preis wird sofort ermittelt und mitgeteilt. Natürlich können Sie auch eigene Bilder hochladen oder aus unserem Sortiment von mehr als 3000 Bildern von 500 verschiedenen Künstlern wählen. Den Rahmen finden Sie im Shop unter Zubehör. Auch hier sind verschiedene Größen wählbar und der Preis wird entsprechend sofort angezeigt.
      Sollten Sie Hilfe benötigen, dann schreiben Sie uns doch bitte unter service@3aart.de und wir helfen gerne.
      Wir freuen uns über Ihren Besuch.
      Herzliche Grüße,
      Ihre Judith Grote

  7. Hallo Frau Grote,
    tolles Produkt und toller Auftritt Ihrer Seits. Habe heute von einem Arbeitskollegen von ihnen und Ihrem Auftritt b ei den Löwe erfahren und bin direkt begeistert von Ihnen und Ihrem Produkt, welches man entsprechend vermarkten müssten damit Sie wieder an den „alten“ Erfolg mit besseren Partnern ansetzen können.
    Möchte gerne direkt bei Ihnen bestellen, nur leider geht es auf Ihrer Seite nicht von meinem Handy aus, Iphone zeigt mir alles nur kann ich im Feld Maße nix eingeben, da die Tastatur dazu nicht aufgeht! Schade…
    Beste Grüße Schoschi

  8. Hallo Frau Grote,
    Ihr Produkt ist außergewöhnlich und bietet vielfältige Perspektiven.
    Ich werde ihren Link an meine Assistentin weitergeben um ein Angebot einzuholen.
    Mehrfach im Jahr planen wir Ausstellungen, Events und Messen und benötigen immer wieder aktuelle Logos und Brands unserer unterschiedlichen Tochterunternehmen sowie unserer Hersteller.
    Auch hier ist der Einsatz denkbar zumal bei Nichtgebrauch der Platzbedarfs verhalten ausfällt.
    Wichtig wäre nur zu wissen ob sich die Rahmen auch wieder zerlegen lassen.
    Über eine Antwort wäre ich dankbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT