Start Allgemein Buchvorstellung: Think Content – Miriam Löffler

Buchvorstellung: Think Content – Miriam Löffler

0
TEILEN
Think Content

Das Buch „Think Content“ von Miriam Löffler erschien im Jahr 2014 im Galileo Computing Verlag und bietet auf 624 Seiten in broschierter Form eine umfangreiche Einführung in die Themenbereiche Texten für das Web und Content Strategie.
Miriam Löffler hat sich als freie Seminarleiterin und Coach für Content Management Strategien einen Namen erworben und hat auch in leitenden Stellungen im Marketingbereich bei renommierten Firmen wie Amazon Erfahrungen sammeln können. Ihre Sachkenntnisse hat Löffler jetzt in einem Buch verarbeitet, dass dem Leser dabei helfen kann, eine Webseite durch erstklassigen Content erfolgreich aufzubauen. Für jeden, der sich beruflich oder privat mit Content Marketing befasst, ist dieses Buch eine faszinierende Lektüre, die neue Perspektiven eröffnet.

Think Content: Das Buch zum neuen Trend im Online Marketing

Wenn der Leser das Buch zum ersten Mal in die Hand nimmt, stellt sich unweigerlich die Frage, ob das Thema Content Management wirklich mehr als 600 Seiten füllen kann. Doch schon nach den ersten Kapiteln stellt man fest, das Löffler das Thema auf anschauliche Art verdeutlicht und auf jeder Seite neue Informationen bereit hält. Die Autorin arbeitet ihr Thema zielgerecht aus und liefert dem Leser praktische Information, die über viele Fragen Aufschluss gibt, die unwilkürlich bei der Bereitstellung von Content für Online Projekte auftauchen. Gleich zu Beginn des Buches befasst sich Miriam Löffler dann auch mit der Content Strategie, die darauf abzielt, der richtigen Zielgruppe einen ansprechenden Content zur Verfügung zu stellen, der zum Verbleiben auf der Webseite einlädt.
Die Autorin beschäftigt sich dabei mit Content in einer umfassenden Form. Im Buch versteht sich Content nicht nur als das Verfassen von Artikeln sonder beinhaltet ebenfalls andere Themen, wie beispielsweise der effektivste Einsatz von Bildmaterial und die Bedienungsfreundlichkeit der Seite für den Besucher.
Viele Beispiele aus der Praxis machen es im zweiten Teil des Buches für den Leser anschaulich, wie guter Content zu Stande kommt. Texte, Grafiken und auch Videos werden analysiert, so dass der Leser schnell lernt, guten Content zu erkennen. Die Erfahrungen, die von anderen Content Erstellern bereits gemacht wurden, sind erstklassige Beispiele, die den Leser inspirieren, ihre eigenen Zielgruppen besser kennenzulernen und auf diese Weise die perfekten Formate für den Content zu wählen, die mehr als SEO und Online Werbung zu bieten haben.
Im letzten Teil des Buches wird auch auf das Schreiben von Context eingegangen. Der Leser erhält einen kompletten Kurs, wie Inhalte auf eine ansprechende Art verfasst werden können, die sich der jeweiligen Zielgruppe anpasst. Auch wer nicht vorhat, seine Texte selbst zu schreiben, profitiert von diesem Segment des Buches. Nach der Lektüre ist man nämlich in der Lage, guten Content von schlechtem zu unterscheiden und auf diese Weise nur die besten Texte auf der eigenen Webseite zu platzieren.

Drei starke Themen in einem Buch

Wie schon der Untertitel des Buchs von Miriam Löffler verrät, werden in diesem Werk drei Themen behandelt, die grundsätzlich unterschiedlich sind, doch zum Gelingen einer guten Webseite perfekt zusammenspielen müssen: Strategie, Marketing und Texten. Mit zahlreichen Grafiken und Bildbeispielen wird der Text aufgelockert und dem Leser auf eine ansprechende Weise präsentiert. „Think Content“ ist ein Buch, das jedem Unternehmer oder Webseiten-Besitzer dabei helfen kann, eine brilliante Internet Präsenz zu formulieren, die Erfolg verspricht.

Bewerte diesen Artikel doch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT