Start Controlling

Controlling

ControllingEntgegen der englischen Bedeutung des Wortes hat das Controlling weit weniger mit Kontrolle als mit Steuerung in einem Unternehmen zu tun. Fälschlicherweise halten die meisten Leute einen Angestellten im Controlling für so etwas wie einen Überwacher – dabei ist die Planung und Kalkulation seine wichtigste Aufgabe. Den eigentlichen Part der Kontrolle übernimmt er nur dann, wenn die von ihm oder von der Abteilung aufgestellten Zahlen abweichen. In erster Linie gibt er Pläne für das Unternehmen vor.

Die Aufgaben von Angestellten im Controlling

Ab einer bestimmten Größe eines Unternehmens oder einer bestimmten Komplexität bei Prozessen ist es wichtig, dass jemand im Hintergrund darauf achtet, dass die Kontrolle behalten wird. So ist es zum Beispiel am Anfang des Jahres ein wichtiger Punkt im Controlling, für die unterschiedlichen Budgets zu sorgen. Anhand von bisherigen Entwicklungen oder der Vorschau auf die nächsten Monate werden Kalkulationen erstellt, die bei der Budgetierung helfen sollen und außerdem einen Rahmen für die Arbeit vorgeben. Was in erster Linie nach einem großen Aufwand klingt, ist für den unternehmerischen Erfolg in der modernen Zeit zu einem der wichtigsten Werkzeuge geworden. Nur dann, wenn man ein genaues Ziel oder eine gewisse Planung hat, kann man den Verlauf des Geschäftsjahres und somit den laufenden Erfolg auch überwachen. Tatsächlich ist also die Kontrollaufgabe im Controlling nur, dass man darauf achtet, dass die unterschiedlichen Zahlen auch eingehalten werden. Er verlässt sich dabei aber nicht nur auf die nackten Berechnungen und Kalkulationen. Abweichungen können die verschiedensten Gründe haben und lassen sich mit ein wenig Erfahrung schon vorher absehen. Das ist der interessante Part im Controlling.

Das Controlling als Schnittstelle zum Management

Eine wichtige Aufgabe des Controllings ist es, eventuelle Probleme im Geschäftsjahr frühzeitig zu erkennen. Im besten Fall sollte schon bei der Erstellung der Kalkulation klar sein, wo die möglichen Fehlerquellen liegen und wie man ihnen im Fall des Falles entgegenwirken kann. Die Angestellten im Controlling haben daher in einem normalen Geschäftsumfeld auch eine andere Position. Natürlich sind sie Angestellte, allerdings arbeiten sie meist direkt auf das Management zu und haben daher einen entsprechenden Einfluss auf die strategische Planung der Firma und die wirtschaftliche Ausrichtung. Sie sind daher in einer Position, in der sie das Geschick einer Firma verändern können. Mit der Erstellung des Finanzplans und der Planberechnung haben sie grundlegende Aufgaben, die in jedem Geschäftsjahr den Kurs vorgeben und daher so wichtig für den Alltag im Büro sind. Eine entsprechende Ausbildung im mathematischen oder wirtschaftlichen Bereich ist demnach hilfreich. Das zeigt sich auch darin, dass die meisten großen Unternehmen sich eine Vielzahl an guten Angestellten für das Controlling leisten. Im Zweifelsfall können sie dafür sorgen, ob ein Unternehmen erfolgreich auf dem Markt ist oder am Ende der Konkurrenz nachgeben muss.