Start Allgemein Die weitreichenden Möglichkeiten in Sachen E-Mail Marketing

Die weitreichenden Möglichkeiten in Sachen E-Mail Marketing

0
TEILEN
Möglichkeiten im E-Mailmarketing

Noch immer ist E-Mail Marketing ein wichtiger Onlinemarketing Kanal und aus vielen Geschäftsmodellen kaum wegzuedenken. Erfolgreiches E-Mail Marketing zeichnet sich dabei vor allem durch Inhalte aus, die für den jeweiligen Empfänger relevant sind. Auf diesem Wege lassen sich Zielgruppen sehr genau erreichen.

Ursprünge

Das E-Mail Marketing ist prinzipiell aus dem Direktmarketing hervorgegangen. Es dient Unternehmen dazu, bestehende Kundenkontakte zu intensivieren und diese Kunden zu binden. Auch Neukunden können aber durch gezieltes E-Mail Marketing gewonnen werden. Generell unterscheidet man innerhalb des E-Mail Marketings zwischen one-to-one Kommunikation – was immer dann der Fall ist, wenn eine einzelne Person spezifisch angeschrieben wird und der one-to-many Kommunikation, wenn eine E-Mail an beliebig viele verschiedene Personen geschickt wird.

Warum E-Mail Marketing?

E-Mail Marketing bietet heute zahlreiche Möglichkeiten und Vorteile. Das richtige Konzept ist dabei von entscheidender Bedeutung für den Erfolg einerseits und die Zeitersparnis im Vergleich zu anderen Maßnahmen andererseits. Im Rahmen eines effektiven Kundenkontakts und der Kundenpflege ist der Einsatz von E-Mail Marketing unumgänglich. Die Möglichkeiten des E-Mail Marketings werden immer komplexer. Heute stehen Unternehmen eine Vielzahl von Tools zur Verfügung, mit denen sich neben einfachen Mailings auch umfangreiche Kampagnen durchführen lassen. Die Analyse- und Trackingfunktionen erlauben es beim E-Mail Marketing zudem ziemlich genau, den Erfolg einzelner Maßnahmen zu messen.

Was lässt sich alles mit E-Mail Marketing realisieren?

Die verschiedenen Maßnahmen welche Unternehmen mit E-Mail Marketing umsetzen können, unterscheiden sich zum einen nach der Frequenz in der die Mails verschickt werden, sowie nach der Anzahl der Empfänger.

– Stand-Alone Kampagnen
Bei Stand-Alone Kampagnen wird eine begrenzte Anzahl an E-Mails an die Empfänger verschickt. In den meisten Fällen werden solche Stand-Alone Kampagnen genutzt, um eine Dienstleistung oder ein Produkt zu bewerben. Die Kampagnen haben also nur eine begrenzte Laufzeit. Sinnvoll sind solche Kampagnen beispielsweise bei der Markteinführung eines neuen Produkts oder auch im Rahmen von saisonalen oder limitierten Produkten. Eine Stand-Alone Kampagne ist immer unmittelbar auf ein bestimmtes Thema fokussiert und findet in eher unregelmäßigen Abständen statt. Stand-Alone Kampagnen können mit Rabattaktionen oder anderen Benefits für die Empfänger attraktiver gemacht werden.

– Newsletter
Newsletter sind ein klassisches Marketing Instrument und fester Bestandteil des E-Mail Marketing. Der Vorteil von Newslettern ist der, dass sich hier Kunden aktiv anmelden müssen, was Streuverluste weitestgehend minimiert. Der Kontakt mit dem Empfänger ist bei einem Newsletter langfristig zu betrachten und endet meist erst dann wenn sich der Kunde wieder abmeldet. Newsletter werden meist in regelmäßigen Abständen verschickt und können unterschiedliche Botschaften enthalten. Neben dem reinen Werbeaspekt kommen hier vor allem Aspekte der Information zum tragen und die Kundenbindung steht hier im Vordergrund. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, Webeinhalte in Newslettern von anderen Unternehmen zu platzieren, was als Newsletter-Sponsoring bezeichnet wird. Schließen sich mehrere unternehmen zusammen und geben einen gemeinsamen Newsletter heraus, spricht man von Enhanced Newslettern.

– Trigger-Mails
In Verbindung mit einem speziellen Event lassen sich Trigger-Mails nutzen. Dies können beispielsweise Anlässe wie Weihnachten, ein Firmenjubiläum oder Sonderaktionen sein. Auch wenn ein Kundenkontakt bereits längere Zeit zurück liegt, können Trigger-Mails helfen den Kontakt zu erhalten. Häufig werden Trigger-Mails auch als Transaktionsmails verschickt, die dem Empfänger die Möglichkeit bieten eine Aktion auszuführen. Sie haben nicht in erster Linie werbenden sondern informierenden Charakter. Auch Versandbestätigungen oder Rechnungen sind sogenannte Transaktionsmails.

Software Tools nutzen

Mit der richtigen Softwarelösung erweitert sich der Möglichkeitsraum des E-Mail Marketings noch einmal um ein Vielfaches. Es gibt eine Reihe verschiedener Tools für E-Mailings die je nach Unternehmensausrichtung und Konzept ihre Stärken ausspielen können. Softwarelösungen wie etwa Evalanche von sc-networks.de, helfen neben dem Versand unter anderem bei der Kampagnen-Erstellung oder auch bei der Analyse von Kampagnen. Weiterhin kann durch das Nutzen solcher Software Tools sichergestellt werden, dass Datenschutz und Datensicherheit eingehalten werden. Der Schutz von Kundendaten ist oberste Priorität, auch und vor allem beim E-Mail Marketing. Je nach Branche, Größe und Ausrichtung des Unternehmens kommen hier unterschiedliche Softwarelösungen in Betracht.

Regeln für erfolgreiches E-Mail Marketing

Die Regeln und Richtlinien an die sich Unternehmen beim Betreiben von E-Mail Marketing halten müssen werden zunehmend komplexer. Es dürfen heute ausschließlich E-Mail Adressen von Kunden für E-Mail Marketing genutzt werden, die ausdrücklich ihre Zustimmung gegeben haben. Für ein erfolgreiches E-Mail Marketing sind vor allem die Strategie und das Konzept der jeweiligen Kampagne ausschlaggebend. Im Mittelpunkt der Betrachtung sollte dabei die Frage stehen: Welches Ziel soll erreicht werden? Weiterhin ist es unabdingbar professionell und seriös aufzutreten, damit die E-Mails nicht als störend wahrgenommen werden. Die Empfänger sollten immer von einem Mehrwert profitieren können, auch wenn es sich dabei „nur“ um eine für sie relevante Information handelt. Langfristig wird es immer wichtiger, E-Mail Kampagnen weiter zu personalisieren und die Mailings ganz speziell für bestimmte Zielgruppen zu schreiben. Insbesondere im Zusammenhang mit der Personalisierung werden Software Tools für E-Mail Marketing immer wichtiger und unverzichtbar.

Die weitreichenden Möglichkeiten in Sachen E-Mail Marketing
4 (80%) 1 vote

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT