Start Allgemein So erhalten Sie wertevolle Beraterunterstützung bei der Erstellung Ihres Businessplans

So erhalten Sie wertevolle Beraterunterstützung bei der Erstellung Ihres Businessplans

0
TEILEN

So-erhalten-Sie-wertevolle-Beraterunterstuetzung-bei-der-Erstellung-Ihres-BusinessplansProfessionelle Berater in den Bereichen Existenzgründung und Kapitalbeschaffung sind Ihr Geld wert, denn Wirtschaftsstatistiken beweisen, dass gut siebzig Prozent der Existenzgründer, die in den ersten Jahren insolvent wurden, auf professionelle Hilfe von Experten verzichtet haben. Im Umkehrschluss bedeutet das, Ihre Erfolgsaussichten steigen mit dem Beistand eines professionellen Beraters signifikant. Sie sollten Ihr Geld nicht am falschen Ende sparen, denn am Ende zahlt sich dieser Verzicht nicht aus. Außerdem bleiben die Beraterhonorare für Sie durchaus erschwinglich, denn Existenzgründer werden durch staatliche Zuschüsse gefördert.

Erschwingliche Berater

Ein professioneller Berater überprüft Ihr Konzept betreffend die Realisierungsmöglichkeiten. Durch seine Erfahrung zeigt er Ihnen die Schwachstellen Ihres Gründungskonzepts auf und erarbeitet Alternativen mit Ihnen. Er unterstützt Sie dabei, Ihr Vorhaben effizient auszurichten, verhindert kostspielige Fehlinvestitionen und bewahrt Sie vor folgenreichen Fehlern. Seine Beratung erspart Ihnen bei der Erstellung des Businessplans viel Zeit und Frust. Planen Sie, bei der Finanzierung auf Venture Capital oder Private Equity zurückzugreifen, kommen Sie ohne die Beratung eines professionellen Finanzierungsexperten nicht aus. Er richtet Ihren Businessplan auf die Erwartungen Ihrer Darlehensgeber oder Investoren aus. Er hilft Ihnen, Ihren Businessplan nachvollziehbar zu strukturieren. Sie agieren im Sinne Ihrer Geschäftsidee, wenn Sie die Wettbewerbsanalyse und Markterkundung einem Experten überlassen. Er weiß, an welchen Stellen er die Daten für Ihren Absatz- und Beschaffungsmarkt erhält. Er recherchiert die Daten Ihrer zukünftigen Zielgruppe, Ihrer Mitbewerber und Kundenstruktur viel effizienter als sie ohne Erfahrung dazu in der Lage sind. Überlassen Sie das Verfassen Ihres Businessplans gleichfalls Ihrem Berater, denn ihm stehen nicht nur seine Geschäfts- und Zahlenexpertise zur Verfügung, sondern auch rechnergestützte Tools.

Wie kommen Sie an seriöse und gute Existenzgründerberater?

Eine bundesweite Beraterplattform finden Sie auf beratervermittlung.de. Diese Plattform bringt Existenzgründer mit den für Sie passenden Beratern in Ihrer Region zusammen. Sie füllen eine Beratungsanfrage online aus, beschreiben Ihre Geschäftsidee und Ihren Beratungswunsch. Die Onlineplattform prüft Ihre Anfrage und leitet Sie dann an den für Sie geeigneten Berater weiter. Dieser nimmt innerhalb kurzer Zeit Kontakt mit Ihnen auf. Der Kontakt erfolgt direkt ohne Umwege über die Onlineplattform. Diese Kontaktaufnahme ist für Sie unverbindlich, so haben Sie Gelegenheit, zu prüfen, ob die Chemie zwischen Ihnen und dem Berater stimmt. Bitten Sie alternativ die Industrie- und Handelskammern in Ihrer Region um Beratungshilfe. Schauen Sie sich im Internet nach Gründerinitiativen in Ihrer Region um, auch dort wird man Ihnen gerne kompetent mit Rat und Tat zur Seite stehen. Es gibt ferner viele Existenzgründerportale, die Ihnen alles Wissenswerte zu den Themen Existenzgründung, Wirtschaft und Recht vermitteln. Erste Ideen und Denkanstöße sind vielleicht schon ausreichend, bevor Sie auf die Hilfe professioneller Berater zurückgreifen.

Engel und Kapitalisten

Business-Angels stehen Ihnen im Gegensatz zu Venture Capitalists auch mit ihrem persönlichen Engagement beratend zur Seite. Business-Angels sind nicht wie Venture Capitalists ausschließlich an einer gewinnbringenden Investitionsmöglichkeit interessiert, sondern auch daran, eine neue Geschäftsidee mit dem gleichen Idealismus wie Sie umzusetzen. Business Angels sind in der Regel Geschäftsleute, die auf privater Ebene agieren. Venture Capitalists haben oft professionelle Investitionsunternehmen hinter sich, womit sie Existenzgründern mehr Starkapital zur Verfügung stellen können als Business Angels. Ihre Beteiligung liegt in der Regel bei 100.000 Euro. Sie werden gleich in der Zeit der größten Dynamik als Ihr persönlicher Coach tätig. Sie profitieren von den guten Netzwerken dieser „Unternehmensengel“. Sie sind in der Regel dazu bereit, Ihr junges Unternehmen durch eine Krise zu steuern und persönliche unternehmerische Risiken einzugehen, während Venture Capitalists im Krisenfall daran interessiert sind, ihre Anteile an Ihrem Unternehmen so schnell wie möglich wieder abzustoßen. Sie werden meistens eher in der mittleren oder späten Phase Ihrer Gründung tätig, wenn sie in der Lage sind, einzuschätzen, ob Ihre Geschäftsidee wirklich rentabel ist. Aus diesem Grunde werden Business Angels vermutlich als „Engel“ und nicht als „Kapitalisten“, also „Capitalists“ bezeichnet.

Bewerte diesen Artikel doch!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT