Start Fahrzeugaufbereitung

Fahrzeugaufbereitung

Fahrzeugaufbereitung
Fahrzeugaufbereitung

Die Fahrzeugaufbereitung als Geschäftsidee ist garnicht verkehrt, denn in Deutschland gibt es rund 60 Millionen Kraftfahrzeuge (Stand: Januar 2013) davon waren zum Stichtag etwa 52 Millionen Kraftfahrzeuge angemeldet. Also sehr viele potenzielle Kunden für die Fahrzeugaufbereitung.

Es ist nach wie vor so, dass das Auto des Deutschen liebstes Kind ist. Kaum in einem anderen Land wird so viel gehegt und gepflegt wie hier in Deutschland. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit oder das notwenige Wissen um das eigene Fahrzeug wieder aufzubereiten, andere wiederum nicht die Zeit oder Lust sich damit auseinander zu setzen. Insbesondere ältere Personen sind froh, wenn ihnen diese körperlich anstrengende Arbeit abgenommen wird. Aber auch Unternehmen lassen die eigenen Fuhrparks gerne von Fahrzeugaufbereitern betreuen. Spätestens wenn ein Leasingfahrzeug wieder zurück zum Händler soll, kommt meistens die böse Überraschung. – Nämlich dann, wenn das Fahrzeug mehr als die üblichen Gebrauchsspuren aufweist und die Sachverständigen sind hierbei sehr streng. Ganz schnell steht dann eine hohe Nachzahlung ins Haus, die meistens vierstellig ist. Also ein weiterer Grund für jeden Leasingnehmer vor Rückgabe des Kraftfahrzeugs eine Fahrzeugaufbereitung durchführen zu lassen. Denn hierdurch können enorm hohe Kosten eingespart werden.

Wie sieht die Zukunft in der Fahrzeugaufbereitung aus?

Natürlich ist eine Vorhersage nicht immer ganz einfach, doch ist zu erkennen, dass die Bereitschaft das eigene Kraftfahrzeug durch einen Profi pflegen zu lassen immer größer wird. Lange Zeit wurde der Fahrzeugaufbereitung nicht die Beachtung geschenkt wie heute. Autos wurden schon immer gepflegt, doch in den letzten fünf bis zehn Jahren hat sich am Markt sehr viel verändert. Automobilhersteller setzen ständig andere Materialien ein, so dass Privatpersonen kaum noch etwas machen können. Dies beginnt schon, bei der Polsterreinigung und endet beim Lack. Durch die Umstellung der Lacke auf Wasserbasis, wurden sie viel empfindlicher. Experten empfehlen daher schon seit längerer Zeit, dass jeder bei der Neuanschaffung des Autos eine Lackversiegelung durchführen lassen sollte, da diese den Lack schützt.

[adrotate banner=“7″]

Wer sind potenzielle Kunden in der Fahrzeugaufbereitung?

  • Autohäuser
  • Privatpersonen
  • Firmen mit Fuhrpark
  • ältere Menschen
  • körperlich beeinträchtigte Menschen
  • Taxiunternehmen
  • Versicherungen
  • Hundebesitzer
  • Behörden

Kann man von der Fahrzeugaufbereitung leben?

Es gibt in Deutschland sehr viele Fahrzeugaufbereiter, die von dieser Tätigkeit gut leben können. Zwar scheitern immer wieder Menschen in der Branche, allerdings hängt dies eher mit den persönlichen Fähigkeiten zusammen. Denn der Markt und das Potenzial sind in dieser Branche definitiv vorhanden. Wer von Beginn an alles gut vorbereitet und mit einem guten Konzept an den Markt geht, hat alle Chancen. Dazu gehören natürlich auch ein Businessplan, eine Standortanalyse, eine gute Schulung sowie finanzielle Mittel für die notwendigen Investitionen. Wer allerdings ohne diese Dinge ins Rennen geht, wird irgendwann wahrscheinlich aufgeben müssen, da der gewünschte Erfolg ausbleibt. Wer mit entsprechender Sicherheit und einem starken Partner im Rücken starten möchte, sollte sich einmal das Lizenzsystem von Care & Smart Repair anschauen.

Was kostet die Durchführung einer Fahrzeugaufbereitung?

Wie viel der Kunde letztendlich bezahlen muss, ist immer abhängig vom Arbeitsumfang und den Leistungen, die er in Anspruch nimmt. Nur unseriöse Betriebe arbeiten mit Pauschalpreisen. Denn jedes Fahrzeug befindet sich in einem anderen Zustand, die verbauten Materialien und die Fahrzeuggröße unterscheiden sich. Wer seriös in der Branche unterwegs ist, hat einen Stundenverrechnungssatz. Dieser wird dann mit der benötigten Arbeitszeit multipliziert, evtl. werden zusätzliche Leistungen hinzugerechnet und daraus ergibt sich dann der Gesamtbetrag, der dem Kunden in Rechnung gestellt wird. Einen Anhaltspunkt für die benötigten Arbeitszeiten findet man hier.

Wo liegen die Vorteile in der Selbststänigkeit als Fahrzeugaufbereiter?

Die Fahrzeugaufbereitung ist eine Dienstleistung, die notwendigen Investitionen um den Einstieg zu finden sind im Vergleich zu vielen anderen Branchen sehr gering. Es ist auch durchaus möglich mit der Fahrzeugaufbereitung im Nebenerwerb zu starten und dies später als hauptberufliche Tätigkeit auszuüben, oder sich dauerhaft ein zweites Standbein zu sichern. Das finanzielle Risiko ist sehr überschaubar und die Verdienstmöglichkeiten sind groß. Weiterhin ist es ein großer Vorteil, dass es noch immer ein Wachstumsmarkt ist.

Hier noch ein kurzes Video aus der Fahrzeugaufbereitung: