Start Gutscheine

Gutscheine

Wenn sich Existenzgründer darum bemühen, sich einen großen Kundenstamm aufzubauen, sind geschickte Werbe- und Marketingstrategien besonders wichtig. Gutscheine sind mittlerweile zu einer geradezu unverzichtbaren Möglichkeit geworden, neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden zu halten oder als Käufer zu reaktivieren. Bei Gutscheinen kommt es auf eine ansprechende Optik an, die sowohl Anlässe berücksichtigt (z.B. Geschenkgutscheine zum Geburtstag oder zu Weihnachten) als auch das Unternehmen und seine Produkte und Angebote gut in Szene setzt. Am besten funktioniert dies mit einem Gutschein, der von einer professionellen Werbeagentur gestaltet worden ist. Eine Werbeagentur verfügt über das technische und gestalterische Knowhow und weiß, wie und wo man welche Inhalte platzieren muss, damit sie auf die potenziellen Kunden die bestmögliche Wirkung haben.

Warum sind Gutscheine für die Kundenwerbung unverzichtbar?

Gutscheinmarketing liegt heute nicht umsonst im Trend. Kaum ein Unternehmen oder Dienstleister verzichtet mehr auf sie. Gutscheine gewähren Rabatte auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen. Sie regen zum Kauf an, indem sie dem Kunden attraktive Sparpotenziale anbieten. Dabei kann man zwischen verschiedenen Gutscheinarten unterscheiden. Der Klassiker ist der Geschenkgutschein. Dieser wird über einen bestimmten Betrag ausgestellt und kann grundsätzlich für alle Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens eingesetzt werden. Mit Geschenkgutscheinen kann man neue potenzielle Kunden für das Unternehmen interessieren. Des Weiteren gibt es Aktionsgutscheine, die Rabatte auf ausgewählte Produkte oder Dienstleistungen einräumen. Die Gewährung der Rabatte kann des Weiteren an einen Mindesteinkaufswert gekoppelt und zeitlich eingeschränkt („solange der Vorrat reicht“) werden. Aktionsgutscheine sprechen vor allem den Gelegenheitskäufer und Schnäppchenjäger an. Mit ihnen kann man aber auch Bestandskunden reaktivieren, indem man ihnen von Zeit zu Zeit entsprechende Aktionsgutscheine zukommen lässt. Eine dritte Variante sind die immer bedeutender werdenden Online-Gutscheine. Auch sie gewähren Rabatte auf ausgesuchte Artikel oder Dienstleitungen. Sie können zeitlich limitiert werden, an bestimmte Bereiche des Sortiments gekoppelt werden oder einen Mindestbestellwert einfordern. Zwar werden Online-Gutscheine zumeist auf den Internet-Verkaufsflächen der Unternehmen mittels eines Gutscheincodes eingelöst, doch gelten die Gutscheine auch in den richtigen Filialen. Daher sollte man auch Online-Gutscheine ansprechend und kundenoptimiert gestalten.

Gutscheine richtig gestalten

Eine sinnvolle und optisch ansprechende Gestaltung von Gutscheinen ist sehr wichtig, um einen hohen Wiedererkennungswert zu erzielen. Schließlich sollten die Kunden das Unternehmen in Erinnerung behalten und mit ihm etwas assoziieren können. In jedem Fall sollten Anschrift, Verbindungsdaten und Logo des Unternehmens auf dem Gutschein angegeben sein. Des Weiteren sollte über eine anregende Bebilderung auf die Produkte und Dienstleistungen des Gutscheinanbieters verwiesen werden. Bei anlassbezogenen Gutscheinen sollte auch eine entsprechende optische Gestaltung vorgenommen werden. Schließlich sollte der Gutscheinwert deutlich lesbar in der Mitte des Gutscheins platziert werden. Wichtig ist außerdem eine geschickte farbliche Gestaltung. Die Bedruckung von Gutscheinen sollte klar strukturiert wirken und auf keinen Fall überladen sein. Professionell gestaltete Gutscheine, die sich an diese Tipps halten, können erheblich zur Kundenwerbung und Kundenbindung sowie zum Aufbau eines Kundenstamms beitragen.