Start Gründer Vorstellungen Koawach

Koawach

4
TEILEN
Koawach Gründer Daniel und Heiko
Koawach: Heiko Butz (28, l.) und Daniel Duarte (26). - Bild: VOX

Heiko Butz und Daniel Duarte sind zwei Freunde, die sich mit Koawach einen eigenen Markt geschaffen haben. Mit einer innovativen und bisher einzigartigen Trinkschokolade möchten sie die Ladenregale der Geschäfte und die Herzen der Kunden erobern. Koawach ist die erste Trinkschokolade, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch leistungssteigernd sein soll. Heiko Butz, der in Deutschland und Kolumbien Geoökologie studierte, lernte seinen heutigen Freund Daniel nicht etwa in Kolumbien kennen, was naheliegend gewesen wäre, da dieser Kolumbianer ist, sondern hier in Köln.

Was unterscheidet Koawach von anderen Trinkschokoladen?

Eigentlich ist es nicht nur ein Aspekt, der den Unterschied ausmacht, sondern es kommen mehrere Faktoren zusammen, die letztendlich in Kombination für ein schönes Alleinstellungsmerkmal sorgen. Zunächst werden sämtliche Zutaten von Fair-Trade-Bauern aus Kolumbien bezogen. Damit zeigen die Erfinder eine soziale Verantwortung gegenüber ihren Lieferanten.

Koawach
Koawach: Heiko Butz (28, l.) und Daniel Duarte (26). – Bild: VOX

Koawach ist ein Naturprodukt und enthält keine Lebensmittelzusatzstoffe, die auf der Rückseite immer mit „E“ gekennzeichnet sind, wie zum Beispiel: E210. Die Produkte sind vegan und enthalten nur wenige Zutaten: Kakao, Rohrzucker, Guarana, Gewürze. Auffällig dabei ist, dass Kakao an erster Stelle steht, was gleichzeitig bedeutet, dass dies der Hauptbestandteil ist. Guarana wird als Wachmacher eingesetzt und wirkt leistungssteigernd. Allerdings gibt es auch zwei Sorten, die kein Guarana enthalten.

Um den Geschmack noch in den Vordergrund zu stellen, enthält der Kakao nur halb so viel Zucker, wie normale Trinkschokoladen, eine Variante enthält überhaupt kein Zucker. Der Dschungel-Kakao ist die natürliche Trinkschokolade für Kinder, ohne Guarana.

Folgende Koawach-Produkte gibt es derzeit:

  • Koawach Zimt + Kardamom
  • Koawach Chili
  • Koawach Klassik
  • Koawach Dschungelkakao
  • Koawach Edelbitter
  • Koawach Pur

Der Ladenpreis für eine 120 g Packung mit 8 Portionen liegt bei 5,49 €. Im Onlineshop gibt es die 250 g Packung für 8,99 €.

Wie sieht die Entwicklung von Koawach aus?

Die Idee zur Herstellung von kakaohaltiger Trinkschokolade entstand in der WG-Küche in Köln, wo auch in der Anfangszeit die Produktion stattfand. „Also ganz am Anfang haben wir ja wirklich in der WG am Küchentisch die Sachen zusammengemischt. Da war alles staubig, also wenn man Bilder verrückt hat, da konnte man genau sehen wo die vorher gestanden haben, weil überall die Kakaoschicht drauf lag“, so Heiko.

Doch diese Zeit ist vorbei, denn in nur eineinhalb Jahren haben die zwei Gründer es geschafft, eine Produktion aufzubauen. Produziert wird zwischenzeitlich in einer Fabrik in Siegburg, die Kakaobohnen für die Wachmacher kommen selbstverständlich nach wie vor aus Kolumbien.

Auch in großen Kaufhausketten (Kaisers Tengelmann, KDW Berlin, Edeka, Rewe) ist Koawach zwischenzeitlich gelistet und wird in über 150 Läden, sowie in über 40 Café angeboten. Die Rollenverteilung zwischen den Geschäftspartnern ist auch klar verteilt. Heiko kümmert sich um den Vertrieb, Daniel um die Lieferanten vor Ort in Lateinamerika.

Koawach bei DHDL
Koawach: V.l.: Die Löwen Judith Williams, Lencke Steiner und Jochen Schweizer mit Daniel Duarte (26). – Bild: VOX

Um den Vertrieb noch weiter ankurbeln zu können, suchen Daniel und Heiko derzeit noch einen Investor und sind in diesem Rahmen am 13.10.2015 in „Die Höhle der Löwen“ zu sehen. Dort möchten sie von den Löwen 120.000 € einsammeln und bieten dafür 10 % Firmenanteile. Die 9. Folge der 2. Staffel startet um 20:15 Uhr auf VOX.

4 KOMMENTARE

  1. Das Produkt sie lecker aus ich werde es mir kaufen auch das es so viele verschiedentlich, Sorten gibt ich bin froh das es so ein Produkt gibt ????????????????☕????????

  2. Das Produkt ist super ich habe die
    Zuckerfreie Kakao variante mit Guarana
    Da ich auf Kaffee Allergisch bin ist das
    die beste Sache der Welt es schmeckt
    es wirkt und es ist mega gut verträglich Top
    top Top endlich….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT