Start Radiowerbung

Radiowerbung

Radiowerbung gehört seit Jahrzehnten zu den wichtigsten Werbeformen überhaupt: Sie kann auf die unterschiedlichsten Zielgruppeen Einfluss nehmen und auf einfachste Weise ihre gewünschte Wirkung erzielen. Experten sind sogar davon überzeugt, dass die Radiowerbung das stärkste Medium überhaupt ist, da nahezu jeder Radio hört. Wie auch immer, prinzipiell kann gesagt werden, dass diese Art von Werbung sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt.

Radiowerbung bietet viele Vorteile

Radio hört jeder auf eine ganz eigene Art und Weise: Manche lauschen den ersten Sendungen on air bereits morgen beim Aufwachen, wenn der Radiowecker aktiviert wird, andere hören es während der Hausarbeit und wieder andere während der Fahrt zur Arbeit. Ganz egal, wann und wo man zuhört, eines haben alle Varianten gemeinsam: Irgendwann am Tag kommt so gut wie jeder mit dem Radio in Kontakt. Es erreicht mit wenig Aufwand Massen und ist der Grund, warum sich immer mehr Menschen dazu entscheiden, Werbung im Radio zu schalten. Radiowerbung ist nicht nur unkompliziert, sondern auch kostengünstig. Sie kann, je nach Wunsch und Budget, entweder nur im lokalen Bereich oder auch bundesweit gesendet werden.

Radiowerbung eignet sich zudem ideal für kleinere Geschäfte, die Werbung für Ihr Unternehmen benötigen – leider erkennen noch immer nicht alle davon, wie vorteilhaft diese Art von Reklame sein kann. Radiospots sind deutlich preiswerter zu produzieren als vergleichsweise TV-Spots – dennoch können sie Millionen von Menschen gleichzeitig erreichen. Der finanzielle Aufwand ist somit gegenüber dem Nutzen verschwindend gering.

Auch die Auswirkungen einer Radioreklame ist deutlich größer als von jedem anderen Medium. Das liegt daran, dass Radiospots häufig einfach nebenbei laufen. Während bei TV-Werbung oft automatisch weggeschaltet wird, haben nur die wenigsten Leute Zeit – beispielsweise während der Autofahrt oder einer anderen Beschäftigung – ständig den Radiosender zu ändern, nur weil gerade Werbung läuft. Das Ergebnis: Die Werbung wird gehört – und im Gedächtnis abgespeichert, wenn sie ins Ohr geht.

Radiowerbung bringt aber auch Nachteile mit sich

Ebenso beachtet werden sollte dennoch, dass auch die Radiowerbung einige Nachteile mit sich bringt. So sind die Spots meist von recht kurzer Lebensdauer: Es ist selten, dass man einen eingängigen Jingle im Radio hört. Optimal ist, wenn der Hörer eine bestimmte Melodie oder einen Dialog hört, an den er sich auch das nächste Mal noch erinnern wird.
Die meisten Radio-Jingles dauern allerdings weniger als 30 Sekunden und werden oft schnell wieder vergessen. Es ist daher umso wichtiger, sich vorher ausführlich Gedanken darüber zu machen, wie die Radiowerbung aufgebaut werden soll. Ein solides Konzept ist enorm wichtig, damit man nicht sofort wieder von den Hörern in Vergessenheit gerät.

Ein anderer Nachteil ist, dass der Kostenfaktor häufig nicht sofort überschaubar ist. Es kommt in der Regel auf die Länge und auf den Aufwand des Radiospots an. Wer sich also etwas wirklich Außergewöhnliches wünscht, muss meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Meist lohnt sich die Investition dennoch.

Kostenlose Tipps für ein effektives Marketing

Marketing Tipps die wirklich funktionieren
Marketing Tipps für Firmen Wer auf der Suche nach richtig guten Marketing Tipps ist, wird auf der Webseite von Marketing 4.0 fündig.

Dort gibt es viele hilfreiche Tipps kostenfrei zum Download.

Jetzt auf Marketing 4.0 die Tipps kostenfrei herunterladen!