Gruenderwelt Logo

Tipps für das Unternehmensimage: So hinterlässt die eigene Firma einen bleibenden Eindruck

T-Shirts von Teamoutfits

Das eigene Unternehmensimage zu verbessern, ist oftmals eine Herausforderung — für Startups und etablierte Unternehmen gleich.

Im Fokus jedes Unternehmens sollte die Zufriedenheit der Kundschaft liegen. Diese Zufriedenheit reicht allerdings oft nicht allein, um im Gedächtnis zu bleiben. So stellt sich die Frage: Welche Wege und Methoden eignen sich, um das eigene Image so zu verbessern, dass neue Kundschaft akquiriert wird und Stammkunden behalten werden? Der Gesamteindruck zählt, und da gibt es viele Schrauben, an denen man drehen kann.

Die Corporate Identity leben

Die Corporate Identity projiziert das Unternehmensimage in die Köpfe potenzieller und tatsächlicher Kundinnen und Kunden. Deshalb ist es wichtig, nicht nur eine gut balancierte Corporate Identity auf Papier zu besitzen, sondern nach dem Prinzip dieser zu handeln. Ein angesehenes Unternehmen mit gesundem Image besitzt demzufolge reibungslose Kommunikation und gepflegtes Auftreten — intern und extern.

Kanäle der Corporate Identity:

  • Corporate Behaviour
  • Corporate Design
  • Corporate Communication
  • Corporate Culture
  • Corporate Language

Für die ideale Umsetzung der eigenen Corporate Identity ist eine Balance aller Kanäle zielführend. Der eigenen Corporate Identity treu bleiben für ein positives Image ist die Devise. Auf diese Weise ist zum Beispiel ein aktives Auftreten auf Social Media genauso wichtig wie der durchgeplante, respektvolle Umgang mit Geschäftsbeziehungen, oder das Bedrucken von T-Shirts im Corporate Design, ob als Merch oder als Arbeitskleidung. Zur Umsetzung zählt auch eine klare Definition von Mission und Vision. Diese sollten im Kontakt mit der Firma spürbar sein — so bleibt das Unternehmen transparent und erzeugt einen ehrlichen Eindruck.

Von der Konkurrenz abgrenzen

Menschen lieben Optionen. Das beste Produkt, der beste Service, der beste Preis — alles wird verglichen. So reicht es meistens nicht mehr, nur das günstigste Angebot zu haben. Wir wollen das gewisse Etwas! Die Frage lautet: Was unterscheidet die eigene Leistung von allen anderen? Ist es der hohe Grad an Nachhaltigkeit, der schnelle und hilfsbereite Kundenservice, die aussagekräftige Höchstqualität des Produktes oder eine andere, unerwartete Zusatzleistung? Um diese Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten, ist es wichtig, sich seiner eigenen Stärken und den Stärken der Konkurrenz bewusst zu sein. Gleichzeitig zeigt eine Konkurrenzanalyse aber auch auf, wo sich Defizite verstecken.

Das eigene Team als Unternehmensbotschafter

Wie schon angesprochen, ist Social Media eine gute Möglichkeit, das eigene Unternehmen positiv an die Öffentlichkeit zu bringen. Umso besser, wenn die Zielgruppe selbst für diesen Zweck eingespannt wird — durch Mitarbeitende des Unternehmens. Es ist so einfach wie genial: Durch das Einberufen zufriedener Teammitglieder ins Online-Marketing erhält das Unternehmen die Chance, sich authentisch darzustellen. Außerdem erlaubt diese Form von Marketing einen Blick hinter die Kulissen. Dieses transparente Erscheinungsbild hilft dem Gesamteindruck und erhöht die Glaubwürdigkeit, ob bei Kunden, Mitarbeitern, Investoren, Lieferanten oder jeglichen anderen Partnern. Ein einfacher Weg für eine positive Wahrnehmung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

magnifier linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram