Gruenderwelt Logo

Twitch-Streamer: Die neuen Selbstständigen der digitalen Ära

Twitch Partner

Seit seiner Einführung bietet Twitch seinen Usern die Möglichkeit ihr Können über das Portal live dem Publikum zu präsentieren. Diese Option ist für zahlreiche Mitglieder zum Sprungbrett in die Digitalwirtschaft geworden. Das Hobby zum Beruf ist für viele Spieler heute kein Traum mehr, sondern durch das Gamer-Portal eine mögliche Realität, wenn auch Ausdauer und Geduld gefragt sind.

Selbständigkeit durch den Twitch-Partnerprogramm

Twitch wurde 2011 als Spin-off von „Justin.tv“ gegründet. Der Initiatoren Justin Kan und Emmett Shear bezweckten ursprünglich die Gründung einer Plattform, die Nutzern einen Online-Raum für die Veröffentlichung ihres Alltags verschaffen sollte. Doch anders als geplant entwickelte sich „Justin.tv“ zum angesagtesten Online-Treffpunk der Computerspieler, was die Gaming-Sparte besonders hervorhob und die Gründer dazu verleitete ein eigenes Portal für Computerspieler zu errichten.

Heute zählt Twitch zu den erfolgreichsten Live-Streaming-Portalen der Welt, das Entertainment, Kreativität und Social Media unter einem Hut bringt. Die Inhalte reichen von Streams, die Pokerspiele mit spannenden Strategien und Pokerhänden zeigen bis hin zu fesselnden Fortnite- oder Dota-Streams oder populären „Just Chatting“-Inhalten, die auf Gesprächen zwischen den Streamer und seinen Follower basieren.

Doch Twitch unterhält nicht nur, sondern bietet den Usern durch ein äußerst erfolgreiches Partnerprogramm zum Geld verdienen an. Grundlage hierfür ist die dynamische Interaktion zwischen Streamer und seinen Fans, die auf Live-Sendungen unmittelbar stattfindet. Dabei sind die Abonnements essenziell für die Finanzierung des Streamers. Je höher die Followerzahl ist, desto mehr Geld fließt in die Kassen. Die Grundvoraussetzungen für die Zulassung zum Partnerprogramm sind jedoch von Twitch minimal gehalten. Der Gamer muss eine regulären Sendeplan besitzen und im Schnitt mehr als 500 Follower vorweisen können. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, ist ihm der Sprung in die Digitalwirtschaft gelungen. Hört sich einfach an, oder? Diese Schlussfolgerung täuscht. Der Start als selbständiger Streamer ist einfach, doch für den langfristigen Erfolg, muss der Gamer mit eiserner Disziplin und Kreativität arbeiten, um das Interesse der Twitch-Masse auf sich zu ziehen.

Twitch Partnerprogramm

Strategien für den Erfolg auf Twitch

Der erste Schritt zum Erfolg ist eine gut durchdachte Streamingstrategie. Dafür sollte sich der Spieler diese Fragen stellen: Was für ein Gamer und Streamer bin ich? Wie sollen mich meine Follower wahrnehmen?

Die Streamer auf Twitch können generell in drei Gruppen unterteilt werden: Die erste Gruppe fokussiert sich auf das Spiel und hält die Kommunikation mit dem Publikum auf einem Minimum. Die zweite Gruppe hat einen regen Austausch mit den Zuschauern, lässt die Follower Entscheidungen über den Verlauf der Show treffen und wirkt in erster Linie als Entertainer. Die dritte Gruppe sind die erfolgreichsten Streamer. Denn sie können als Gamer und auch als Entertainer die Menschen fesseln und zahlreiche User an sich binden. Wer schon zu Beginn einen Platz in der dritten Gruppe finden kann, wird früh mit Aufmerksamkeit rechnen können. Doch dies ist für Anfänger selten der Fall. Erst mit Erfahrung ist es oft möglich beide Identitäten während einer Live-Sendung zu präsentieren. Deshalb sollte man sich am Anfang zwischen den Optionen Gaming oder Entertainment entscheiden. Des Weiteren sollte auch die Art und Weise, wie der Streamer auf das Publikum wirkt, bedacht werden. Der polarisierende Stil, die Rolle des Moderators sowie die Spezialisierung auf eine Spielegenre sind Taktiken, die sich auf Twitch bewähren.

Nicht nur die Life-Sendung, sondern auch das Design des Accounts sollte Aufmerksamkeit erregen. Dafür stellt Twitch den Streamern zahlreiche Optionen zur Verfügung, die zur individuellen Gestaltung des Kanals verhelfen. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass der Kanal die Wohnung des Streamers ist und seine Persönlichkeit widerspiegelt. Originalität ist hier wichtig, denn selten wird ein User die Kopie eines anderen Streamers folgen. Eine clevere Gestaltung wird dem Account das Gewisse etwas geben und dadurch den Wiedererkennungswert steigern.

Bei all den Taktiken und Strategien sollte niemals die Authentizität verloren gehen. Die Aufrechterhaltung eines Images, das dem eigenen Charakter widerspricht, wird für den Streamer langfristig unmöglich sein. Solche Risse in der Fassade werden natürlich von den Zuschauern wahrgenommen, was ihrerseits dazu führen kann einfach das Abo zu beenden.

Danach heißt es fleißig und regelmäßig zu streamen. Und das verlangt eisernen Willen. Am Anfang ist es nicht einfach trotz möglicher Rückschläge motiviert weiterzumachen. Fehler und besonders harsche Kritik kann entmutigen. Eine optimistische Grundeinstellung auf Twitch ist deshalb lebensnotwendig. Weiterhin muss der Streamer jedes Mal einen Inhalt vorbereiten, technische Probleme aus dem Weg räumen und natürlich einige Stunden streamen, was nicht nur Zeit kostet, sondern auch mental einiges abverlangt.

Fazit ist: Das Starten eines selbständigen Streaming-Kanals auf Twitch ist einfach. Das Portal ermöglicht jeden User mit mindestens 500 Followern und einen festen Streaming-Plan als Streamer durchzustarten. Doch ein schnelles Aufsteigen auf Twitch passiert nur bei Ausnahmefällen. Für den Erfolg sind nicht nur eine gute Streaming-Strategie, Authentizität und Originalität von Nöten, sondern auch ein starker Willen und Zeit. Danach heißt es nur noch fleißig Follower sammeln und Geld und Ruhm auf Twitch einkassieren.

magnifier
LUID - Die nächste Stufe für Dein Business
> 20 % Umsatzsteigerung
Bald startet die nächste Runde. Verpasse nicht den Start der kommenden LUID Runde.
Garantiert.
Jetzt mehr über LUID erfahren
Erfahre, was andere Teilnehmer sagen. - Keine Eintragung notwendig.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram