Start KfW

KfW

KfWDie Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, ist eine der wichtigsten Banken für Unternehmer, Existenzgründer und sogar Kommunen in Deutschland. Ihre Aufgabe ist es, mit den richtigen Angeboten, Programmen und Darlehen die Möglichkeit zur Finanzierung in den verschiedenen Bereichen des Lebens zu geben. Sie ist der erste Ansprechpartner, wenn es um ein Darlehen für das eigene Unternehmen geht, und stellt mit ihren Förderprogrammen die Basis für den Ausbau und das weitere Wachstum im deutschen Mittelstand zur Verfügung.

Die Aufgaben der Kreditanstalt für Wiederaufbau

Bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau handelt es sich um eine Bank, die bereits in den 1940er Jahren gegründet wurde. Dabei war die primäre Aufgabe, dass man dem Land, dem Mittelstand und den Gemeinden in den Jahren nach dem Krieg beim Wiederaufbau des Landes helfen soll. Mit dem stetigen Aufbau und dem Boom in der Wirtschaft hat sich aber auch die Rolle der KfW im täglichen Leben der Unternehmer geändert. Heute geht es vor allem darum, dass man in den verschiedensten Branchen mit einfachen Geldmitteln zur Verfügung steht und so zum Beispiel eine wichtige Stütze bei Investitionen ist. Auch die allgemeinen Subventionen und Programme zur Förderung im Mittelstand gehören zu den wichtigsten Aufgaben, die die KfW in Deutschland und beim Mittelstand übernimmt. An sich ist die KfW aber nicht vollkommen für die Finanzierung des Mittelstands und der Unternehmen da. Auch die Kommunen sind wichtig und sind ein wichtiger Teil der generellen Aufgaben in dieser Bank. Daher kann es auch dazu kommen, dass die Programme von der EU unterstützt und im Anschluss neu verteilt werden und somit auch zu neuen Programmen führen. Hier eine Zusammenfassung der Aufgaben in der Kreditanstalt für Wiederaufbau:

  • Die inländische Förderung steht auf der Agenda der KfW ganz weit oben. Das beginnt mit den Krediten für die Mittelständler und für die Existenzgründer und endet damit, dass Darlehen für die Städte und Kommunen zur Verfügung gestellt werden. Es ist also der oberste Punkt, dass vor allem in Deutschland neue Möglichkeiten und neue Firmen geschaffen werden.
  • Auch die Förderung im Ausland ist eine der wichtigsten Aufgaben der KfW. Durch gezielte Kredite und Investitionen werden auch in anderen Ländern neue Investitionen mit den günstigen Krediten der Kreditanstalt für Wiederaufbau ermöglicht.
  • Die Beschaffung von Geldern für die Kommunen ist ein wichtiger Aspekt und spielt schon immer eine sehr große Rolle in den verschiedenen Planungen und Aufgaben der Kreditanstalt.

Natürlich ist ein so großes Unternehmen wie die KfW auch nicht vor den typischen Problemen der Banken geschützt. Diese haben in den letzten Jahren immer wieder die öffentliche Diskussion über sie bestimmt.

Die KfW in der öffentlichen Wahrnehmung

Besonders im Zuge der Bankenkrise hat sich auch das Bild der KfW ein wenig verändert und in vielen Fällen wurden die Tätigkeiten und die Programme der Bank durch die Kunden und durch die Politik hinterfragt. In einigen Geschäftsbereichen hielten die gleichen Probleme wie im Rest der Branche ein, was dazu geführt hat, dass die Spielregeln für den freien Markt und für die Aufgaben der KfW sich in den letzten Jahren ein wenig verändert haben. Heute wird der Fokus ein wenig stärker auf die Förderprogramme und auf die Subventionen der EU gelegt. Da auch diese durch die KfW vergeben werden, ist ein neuer Aufwand aber auch eine bessere Verwaltung der Gelder aus Europa entstanden. Heute ist die KfW damit der wichtigste Ansprechpartner für jede Art von Unternehmern. Wer aber an die Gelder heranmöchte und zum Beispiel die Förderungen für sich nutzen will, braucht ein gutes Konzept und einen passenden Draht zu der Hausbank – diese vermittelt nämlich die Gelder aus den Töpfen der Kreditanstalt für Wiederaufbau.